Hackfleischpizza ohne Boden

Hackfleischpizza (ohne Teig)

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hackfleischpizza (ohne Teig)

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch (gemischt)
  • 4 Scheiben Salami
  • 2 Scheiben Schinken
  • 1 kleine Zwiebel
  • 100 g Emmentaler
  • 100 g Feta
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Ei
  • ca. 100 g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer, Oregano, Thymian, etwas Öl

Zubereitung

  1. Hackfleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Ei vermischen und mit den Semmelbröseln zu einer gut gebundenen Masse kneten.
  2. Eine Springform mit etwas Öl einreiben und anschließend die Hackmasse in die Form drücken.
  3. Das Tomatenmark auftragen und mit dem Thymian und dem Oregano bestreuen.
  4. Dann die Zwiebel, die Salami, den Schinken und den Feta in kleine Stücke zerteilen und auf der Hackfleischpizza verteilen.
  5. Zum Schluss noch den Emmentaler darüber verstreuen und das Ganze bei 200°C im Backofen 30 Minuten backen. Mit Brot oder Baguette servieren.
Von
Eingestellt am

12 Kommentare


1
#1 S.B.
16.3.10, 23:36
Hört sich lecker an, wenn auch fettig.
#2
30.11.13, 14:25
für wie viele Portionen reicht das denn? :)
1
#3
14.7.15, 08:55
Hackfleisch, Salami, Schinken, Ei, Feta-Kâse, Emmentaler ..... das ist für mich sowohl vom Geschmack als auch von den Kalorien her definitiv ein Zuviel!
2
#4 hungerhaken
14.7.15, 09:49
Kommt auf den Standpunkt an. Manch einer muss nicht so auf Kalorien achten. Fett ist Geschmacksträger und diese Pizza schmeckt bestimmt!
3
#5
14.7.15, 10:25
Ich würde sagen, es ist keine Pizza. Meines Erachtens ist der Teig für eine Pizza gerade wesentlich. Und so soll man nun Brot dazu essen. Dann doch lieber leckerer Pizzateig.
1
#6
14.7.15, 11:47
Liest sich sehr gut. Ist bestimmt schmackhaft. Ist etwas ungewöhnlich ohne Boden . Aber man lernt ja nie aus. Und das ist ja das Schöne an Frag-Muti. Es gibt -fast immer- Neues.
Leider muß ich mich nach längerem Krankenhausaufenthalt und anschließender Reha mit der veränderten Aufmachung hier zurechtfinden. Ich entschuldige mich schon vorab für eventuelle Fehler meinerseits.
2
#7
14.7.15, 13:12
#6 gordita
wuensche Dir gute Genesung, troeste Dich damit das Du zu Hause wieder "richtiges" Essen zu bereiten kannst. :) Uebrigens, Fehler sind menschlich.
LG
#8
14.7.15, 16:46
Klingt nicht schlecht, werd ich mal nachbacken!
1
#9
14.7.15, 22:42
@Susi2:
Hallo Susi,
vielen Dank für die Genesungswünsche.. Leider ist es nicht so mit dem "richtigen" Essen zu Hause. Zuzahlung pro Tag im Krankenhaus, ein Kaffee in der Reha haben schon ein enormes Loch in mein Budget gerissen. Das Essen war hervorragend, leider muß ich jetzt mit Hartz IV einige Abstriche machen.
Aber zum Glück gibt es hier, wenn ich es mal so ausdrücken darf, nicht nur Rezeptvorschläge für die "Großverdiener".
So Gott will werde ich im November 2016 eine voyage sans retour nach México antreten. Wird höchste Zeit.
Liebe Grüße aus dem Westerwald
#10
14.7.15, 22:51
@gordita: Ach komm', was willst Du denn um Himmels Willen in Mexiko? ***verwundert guck***?
Hast Du denn schon einen Spanischkurs an der VHS in Montabaur gemacht?
#11
14.7.15, 23:02
Nun , wieder was neues gelernt das werd ich nachmachen , mit Zutaten meiner Wahl OK. Daumen hoch !!!!
#12
14.7.15, 23:25
das werd ich mal probeweise bedarfsgerecht umsetzen.. sohnemann hat nahrungsunverträglichkeit und daher untergewicht. fleisch pur verträgt er am besten, ist aber fad, wenn man es immer essen muß. als pizza mit käse und schinken - evtl salami könnte es ihm durchaus gut tun.. danke für die anregung!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen