Hafenbar - Punsch

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zutaten

  • 0,5 l Weißwein
  • 0,5 l Wasser
  • 3/8 l Rum
  • 250g Zucker
  • 2 Zitronen
  • 6 Eier

Zubereitung

  1. Eier und Zitronensaft gut schaumig rühren.
  2. Zucker, Weißwein, Wasser und Rum dazugeben.
  3. Alles langsam bis fast zum Siedepunkt erhitzen, dabei ständig mit dem Schneebesen schlagen.
  4. Sehr heiß in feuerfesten Gläsern oder Steingutbechern servieren.
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


#1 Lisamia
19.8.14, 00:18
Der nächste Winter kommt bestimmt...
1
#2 nenne
19.8.14, 02:12
moin,

alles wird gut, aber müssen die eier sein????????????
2
#3
19.8.14, 06:58
@nenne:

Nö. Laß sie einfach mit allem anderen weg und trink einen Kaffee. Oder heißes Wasser, falls das eher Deinen Geschmack trifft, an dem Du ja jeden gerne teilhaben lässt ;)!

Hört sich gut an für den Winter, ich liebe Eierpunsch. Wird getestet!
#4 jb70
19.8.14, 07:40
Das ist ja mal eine ganz andere Art von Punsch! :-))
Ich glaub',das könnt' mir schmecken....
Danke!
1
#5 Upsi
19.8.14, 07:54
@nenne: ja nenne in einen eierpunsch gehören Eier, auch wenn das zeug hafenbar genannt wird. Der Punsch ist noch en regionales Überbleibsel aus DDR Zeiten hier an der küste.
2
#6 nenne
19.8.14, 11:48
@Upsi:

moin,

woher soll ich denn wissen, daß hafenbar=eier ist?

aber, naja: beim teepunsch steht auch nicht dran, daß "geeler köm" drin ist.
1
#7
19.8.14, 21:17
Boah, da werd' ich ja schon vom lesen blau ... :-D
Klingt aber lecker
1
#8
19.8.14, 21:32
Scheint ein leckeres "Schnasselchen" zu sein ;) Wird ausprobiert.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen