Reste von Butter an der Verpackungsfolie für die Handpflege verwenden.

Handpflege: mit Butter von Verpackungsfolie

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Einwickelpapier von Butter benutze ich als Pflegemittel für meine Hände. Das ist ein kostenloses und wirksames Mittel gegen raue und trockene Haut.

Die_Nachtelfe: So, mal an die ganze iiih-Fraktion (gibt sicher noch Leute, die dazu gehoeren, aber sich den Kommentar sparen): Wenn ihr es so schlimm findet, Butter bloss an den Haenden zu haben, wieso nutzt ihr sie dann ueberhaupt? Ich sehe es so, dass Dinge, die nicht mal an die Haende sollen, im Mund erst recht nichts verloren haben. Wenn eine Person, die so oder so keine Butter nutzt und isst, hier meckern wuerde, dann koennte ich das noch verstehen. Aber sonst kommt das doch etwas albern rueber, tut mir Leid.

Mache das wenn eher mit Avocados, weil die oefter da sind als Butterreste.
Von
Eingestellt am

19 Kommentare


3
#1
17.11.11, 00:28
iiihhhh, das muß doch furchtbar riechen und richtig einziehen wird das wohl auch nicht........ olivenöl denke ich wäre da noch sinnvoller
4
#2
17.11.11, 07:05
@Reamonn23: Und du meinst, Olivenöl riecht irgendwann nicht ranzig?

Der Tipp ist super. Ich mache das gerne mal mit Schmalz. Ihh, Schmalz.
13
#3 kreativesMaidle
17.11.11, 08:27
@Reamonn23:
also ..nach Herstellung von Markklößchen oder Griessklößchen oder einem "fetten" Weihnachtsbrötleteig hab ich auch Hände wie Samt..!!
Warum nicht die Butter pur nutzen...
Vor die natürliche Butterpflege ranzig werden könnte sind doch die Hände läääängst wieder gewaschen!!
Eine Gsichtspackung läßt man auch nur eine Weile drauf und es hilft doch..
Ach das Leben ist so kurz... macht es euch doch nicht so schwer.. ;o)))))
Fröhliche Grüße !!!
12
#4
17.11.11, 08:28
Mach ich auch gerne und mit Avocadoschalen, da bleibt ja meist ne Menge dran hängen, ist auch super bei trockener Haut am Ellbogen!
Ihhh grüne Avocadoschmiere auf der Haut.... ;-)
10
#5 kreativesMaidle
17.11.11, 08:31
P.S.
Meine Oma hat mit dem Butterpapier immer die Kuchenbleche eingefettet..
Vielleicht ist das ein akzeptabler Spartipp für die eine oder andere von euch.. die weihnachtsbacksaison beginnt ja jetzt ;o)
Immer noch.. fröhliche Grüße..
4
#6
17.11.11, 08:56
@kreativesMaidle: Das macht meine Mama auch immer so.
Finde ich auch ne gute Verwertung
-3
#7
17.11.11, 09:22
Ich finde die Vorstellung, Butter an den Händen zu haben nicht schön. Das zieht doch gar nicht ein. Dann lieber eine gute Handcreme.
3
#8 Icki
17.11.11, 09:34
@jackie123: Wie kommst du darauf, dass das nicht einziehen würde? Ich unterstelle mal, dass du Butter noch nie so viel Zeit zum Einziehen gegeben hast wie Handcreme.
11
#9
17.11.11, 09:49
Butter die nach dem Auspacken am Papier hängt streife ich mit einem großen Messer ab.Für die Hände hab ich diese noch nie verwendet. Aber in div. Creme`s ist Erdnussbutter drin,warum nicht mal "gute" Butter verwenden sie ist ohne Zusatzstoffe und dürfte nicht zu Allergie oder Hautreaktionen führen
6
#10 jojoxy
17.11.11, 11:53
hab ich auch schon gemacht, auch auf die lippen. guter tipp.
11
#11 Die_Nachtelfe
17.11.11, 13:01
So, mal an die ganze iiih-Fraktion (gibt sicher noch Leute, die dazu gehoeren, aber sich den Kommentar sparen): Wenn ihr es so schlimm findet, Butter bloss an den Haenden zu haben, wieso nutzt ihr sie dann ueberhaupt? Ich sehe es so, dass Dinge, die nicht mal an die Haende sollen, im Mund erst recht nichts verloren haben. Wenn eine Person, die so oder so keine Butter nutzt und isst, hier meckern wuerde, dann koennte ich das noch verstehen. Aber sonst kommt das doch etwas albern rueber, tut mir Leid.

Mache das wenn eher mit Avocados, weil die oefter da sind als Butterreste.
1
#12
17.11.11, 13:18
warum nicht ,wers mag.Ich nehme aber lieber eine Handcreme hab ich auch immer griffbereit leigen.
3
#13 jojoxy
17.11.11, 15:09
@Die_Nachtelfe: hast vollkommen recht!
6
#14 lorenz8888
17.11.11, 15:23
Wie kommt Ihr auf Butter'reste'? Ich packe ein Stück Butter aus, packe es in die Butterdose und habe die frischen Butterreste für die Hände übrig. Natürlich habe ich abstreifbare Reste (wenn die Butter nicht ganz kalt ist) mit dem Messerrücken entfernt. Wer 'iihhhht' da noch? Übrigens: Butter zieht ganz schnell ein. Danke für die Kommentare!
6
#15 Andromeda
17.11.11, 18:40
Auf jeden Fall natürlicher als die Creme mit Chemie . Übrigens früher schmierten sie Butter gegen Schuppen in die Haare erzählte einst meine Oma.
2
#16
20.11.11, 09:34
Ich falte meine Butterpapiere zusammen und verwende sie zum Ausreiben von Auflauf- oder Backformen.
1
#17
20.11.11, 12:16
Ja, varicen, so mache ich das auch.
3
#18
20.11.11, 23:11
Finde ich eine gute Idee und ich glaube, dass das viele Hausfrauen machen, auch wenn sie es nicht zugeben - weis eigentlich nicht weshalb, denn was kann da verkehrt oder "grusig" sein?

Schliesslich kann man da ja zu gut 95% sicher sein, dass wir uns damit keine Chemikalien oder sonstwas"grusiges" einschmieren !!!
2
#19
20.11.11, 23:12
ich nehme auch das Butterpapier zum Händeeinreiben und finde das richtig angenehm für meine trocken-spannenden Hände. ich bin permanent am Waschen wegen Haustieren und Holzofen, der ständig nachgelegt werden muss, das geht ganz schön auf die Haut. und dauernd das gekaufte Zeugs mit Erdölspuren drin, das kann nicht gut sein. schließlich nehmen wir durch die Haut sehr viel Giftstoffe auf. ich habe zwar auch naturkosmetik creme, aber trau schau wem... selbermachen wäre wohl das beste, aber bei sowas bin ich total ungeschickt. also butter, die auch gegessen wird, kann nicht schlecht für den körper sein. dieser meinung bin ich auch.
allerdings bei Schweineschmalz als Salbengrundlage würde auch bei mir der Spaß aufhören, gesund hin oder her..würg. den Gruch verabscheue ich schon seit meiner Kindheit.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen