Hartnäckige Fettschichten entfernen

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ganz einfach, man braucht dazu handelsübliches flüssiges Geschirrspülmittel und Geschirrspülmittel in Pulverform für den Geschirrspüler.

Man mixt aus den beiden Komponenten eine Art "Scheuermilch" zusammen, mit der man z.B. mit einem Topfschwamm das alte Fett entfernt. Hinterher einfach gut feucht nachwischen, damit alle weißen Krümel weg sind.

Ein Tipp: Handschuhe verwenden. Das Zeug ist nicht aggressiv, aber es lässt sich von Händen nur mit gründlichem Waschen vollständig entfernen - spart so einfach Zeit.

Bei mir hat es auf allen Oberflächen sehr gut gereinigt und diese auch nicht angegriffen (noch nicht mal die weiß lackierte Dunstabzugshaube...). Außerdem war das die bei weitem schnellste und leichteste Methode, wirklich alle Ablagerungen zu entfernen.

Von
Eingestellt am


5 Kommentare


#1 SCHNAUF
19.7.05, 17:13
In welchem Verhältnis mixe ich die Komponenten, 1:1 oder anders?
#2 ollikat
21.7.05, 07:35
Eine einfachere Methode: Waschsoda aus der Drogerie. Ist auch nicht so aggressiv, aber sehr schnell und wirkungsvoll und preiswert.
#3 Sylvia2608
9.10.05, 12:22
Suuuper Tipp. Hab´s gerade an einer fettverschmierten Wandlampe, die in einem China-Imbiss hing ausprobiert. Ohne großen Aufwand war das Fett weg. Danke Nordlicht. Danke "Frag Mutti de"!!!
#4 Mandrake
16.10.05, 21:32
Nur wieso dann nicht gleich Scheuermilch nehmen? Ich meine die ist schon vorgemixt :)
2
#5 Bibo
11.9.07, 13:02
Orangenöl (z.B. Oranex) ist ein sehr guter Fettlöser. In schlimmen Fällen pur auftragen und einwirken lassen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen