Hausmanns Krüstchen

Ok, macht schon a kleines bisserl Arbeit… aber: es schmeckt einfach phä-no-me-nal..... ich liiiiieeebe es ;-)

ZUTATEN:

pro Person rechnet man

1 kleines Schnitzel vom Kalb oder Schwein (zum Panieren: Ei, Mehl und Semmelbrösel)

1 Scheibe Brot (z. B. Sandwich-Weißbrot, Bauernbrot, Graubrot)
5-10 frische Champignons (eine gute Hand voll, je nach Größe), geputzt
1/2-1 Tetrapack Sauce Bernaise (zur Not geht auch selbstgemachte ;-))
1 Ei
Salz, Pfeffer, Paprika

ZUBEREITUNG:

Das Schnitzel ganz kurz leicht klopfen und je nach Größe ruhig halbieren (es soll am Ende nur die eine Scheibe Brot und keinen Pizzateller bedecken), mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen und in Mehl wenden. Ei mit bisserl Salz und Pfeffer verrühren, das Schnitzel darin wenden, anschließend gut in reichlich Semmelbröseln wälzen und in Butterschmalz schön gemütlich knusprig anbraten.

Fertige Schnitzel aus der nehmen und warm stellen.

In der Bratpfanne dann bei mäßiger Hitze die geputzten Champignons anbraten, ggf. noch bisserl Butter dazu geben.

Während dessen die Sauce Bernaise erhitzen (Mikrowelle, Topf oder Wasserbad) und die Scheibe Brot knusprig toasten.

Die angebratenen Champignons in die warme Sauce Bernaise geben. Und - last but not least - im übrigen Fett der Bratpfanne noch flugs ein knuspriges Spiegelei braten.

Auf einem Teller das panierte Schnitzelchen auf der getoasteten Brotscheibe anrichten. Mit der Champignon-Bernaise bedecken und obendrauf das knusprig gebratene Spiegelei.

Dazu passt super ein schöner bunter Salat und ein kaltes Bier! ;-)

Also, viel Spaß beim Ausprobieren und einen allergutsten Hunger :-)

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,1 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

12 Kommentare

Kostenloser Newsletter