Hefe vermehren

In 5 kleine Behälter füllen und einfrieren. Wenn man backen möchte, taut man den Vorteig auf und gibt dann die Zutaten dazu, die man braucht, dann alles zusammen verkneten und weiter verarbeiten.
4

Dauer

Wer noch Frischhefe oder 1 Päckchen Trockenhefe hat, kann sie vermehren. Ich hatte gerade noch einen halben Würfel frische Hefe, da musste ich es ausprobieren. 

Zutaten 

  • 100 g Weizenmehl Type 550 oder 405
  • 100 ml stilles Mineralwasser od. Leitungswasser kalkarm 
  • 15 g Zucker 
  • 1/2 Würfel Frischhefe

Zubereitung 

  1. Hefe mit dem Zucker verrühren, so löst sich die Hefe schnell auf.  
  2. Wasser und Mehl dazu rühren. 
  3. Zugedeckt an einem warmen Ort, 2-3 Stunden gehen lassen, bis der Teig Bläschen gebildet hat. 
  4. In 5 kleine Behälter füllen und einfrieren. Wenn man backen möchte, taut man den Vorteig auf und gibt dann die Zutaten dazu, die man braucht, dann alles zusammen verkneten und weiter verarbeiten. 

Mit einem Schälchen Vorteig kann man mit 600 g Mehl einen Hefeteig machen. 

Der fertige Teig muss dann 24 Stunden im ruhen, danach bei Zimmertemperatur noch mal 2-3 Stunden. 

Habe es ausprobiert, es folgt mein Rezept dazu.

Viel Erfolg! 

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Wilde Hefe selber herstellen
Nächster Tipp
Schokolade ruckzuck mit Sägemesser raspeln
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,9 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
35 Kommentare

Tipp online aufrufen