Rezept für schnellen Hefeteig - gelingt immer!

Rezept für schnellen Hefeteig - gelingt immer!
Fertig in 

Rezept für einen schnellen Hefeteig, der immer gelingt!

Viele Jahre lang, war ein Hefeteig für mich ein Tabu, denn meist gelang er mir nicht. Etliche Varianten hatte ich schon versucht, bis mir eine Freundin dieses Rezept verriet.

Zuerst war ich natürlich sehr skeptisch, aber nachdem es dann einige Male tatsächlich klappte, war ich überzeugt und seitdem backe ich wieder gern Hefekuchen, aber nur noch nach diesem Rezept, das ich hier gern weitergeben möchte für alle, die vielleicht ähnliche Probleme mit dem Hefeteig haben!

Video-Empfehlung:

Zutaten

  • 350 g - 400 g Mehl (je nach Größe des Backblechs)
  • reichlich ¼ L lauwarme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 125 g Margarine (ich nehme meist Sana)
  • 2 Eier
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Das Mehl in eine Schüssel sieben, in eine Vertiefung in der Mitte des Mehls die zerbröckelte, in der lauwarmen Milch aufgelöste Hefe geben und mit der Hälfte des Mehls zu einem Vorteig verrühren.
  2. In einem Topf die Margarine schmelzen, wieder etwas abkühlen lassen und die noch flüssige Margarine mit den Eiern verrühren, zu dem Vorteig geben und mit dem Rest des Mehls verrühren.
  3. Dann den Zucker und 1 Prise Salz unterkneten und den Teig auf dem Backblech (mit Backpapier ausgelegt) verteilen.
  4. Nach Belieben, kann der Teig sofort (ohne dass er gehen muss!) mit Streusel oder Früchten belegt werden.
  5. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Backzeit beträgt 25-30 Minuten bei trockenem Belag und 35-40 Minuten bei feuchtem Belag.

Noch ein Tipp von mir: Das Rezept gelingt ebenfalls mit Trockenhefe, diese muss man am Anfang unter das Mehl mischen. Weiter dann wie oben beschrieben.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Einfacher und schneller Quark-Öl-Teig
Nächstes Rezept
Teig in der Form nachrollen - Kein Problem mit einem Nahtroller
Profilbild
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Vergib ein bis fünf Sterne:

4,5 von 5 Sternen,
45 Kommentare

Ein tolles Rezept! Ich werde es demnächst mit Rhabarberkuchen ausprobieren.
Manchmal muss es schnell gehen, und da hilft oft nur ein Quarkteig.Doch Hefeteig ist eben besser. Danke dafür.
Hallo backfee44, schon gespeichert!
Danke für den Tipp 5 *****
Danke sehr!
Nur eine Frage: Was meinst du mit "reichlich ¼ L lauwarme Milch"?

Rezept online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!