Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Frag Mutti Blogwahl 2021: Hier sind die Gewinner*innen!

Ihr habt entschieden, hier ist das Ergebnis!
Die Hefepfannkuchen mit Zimtzucker oder braunem Zucker bestreuen und heiß servieren. Dazu passt schöner Kompott.

Hefepfannkuchen

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Geht schnell, und man hat mal einen anderen Geschmack als die herkömmlichen Pfannkuchen, der Hefepfannkuchen.

Zutaten

  • 250 g Dinkelmehl
  • 15 g Hefe
  • 1 TL Zucker
  • etwas lauwarmer Milch 
  • 1/2 L lauwarme Milch
  • ca. 40 g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 1 EL Zucker

Zubereitung

  1. Dinkelmehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Vertiefung drücken.
  2. Dann wird die Hefe mit dem TL Zucker und etwas lauwarmer Milch in dieser Mehlmulde angerührt, dann gedeckt und ca. 15 Minuten warm gestellt, sodass er gehen kann.
  3. Danach werden der 1/2 L lauwarme Milch, ca. 40 g weiche Butter, 2 Eier und 1 EL Zucker nach und nach unter das Mehl gerührt, nochmals kurz am warmen Ort gehen lassen.
  4. Nun fettet ihr eine gut aus und gebt den Teig löffelweise hinein und backt kleine Pfannkuchen aus. Von beiden Seiten goldbraun werden lassen.

Mit Zimtzucker oder braunem Zucker bestreuen und heiß servieren. Dazu passt schöner Kompott.

Wenn man den Zucker weglässt, kann man ihn auch herzhaft als Beilage zu Salat, Fleisch und Gemüse anrichten.

Meistens mache ich immer zu viel Teig. Aus dem Rest backe ich dann für den Nachmittagstee noch ein paar Waffeln, die ich mit Puderzucker bestreue oder mit Vanillesoße und einer Eiskugel serviere.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,4 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

6 Kommentare

Kostenloser Newsletter