Hefeteig praktisch abdecken

Regenhauben lassen sich wiederverwenden, der Teig trocknet nicht aus und sie passen sich jeder Schüssel an.
3

Wer öfters Hefeteig macht weiß, dass dieser abgedeckt ruhen muss. Da er aber unter einem Küchentuch mehr oder weniger schnell austrocknet, greift man zur Folie.

Wenn man aber etwas an die Umwelt denkt und jedes Mal eine neue Folie nehmen muss, ist das auch nicht direkt das gelbe vom Ei.

Ich nehme gerne diese Regenhauben mit Gummizug aus der Drogerie. Diese lassen sich wiederverwenden, der Teig trocknet nicht aus und sie passen sich jeder Schüssel an. Selbst wenn mal etwas Teig dran hängen bleibt, lässt man ihn trocknen und kann ihn dann einfach von der Haube entfernen. Die Hauben halten zwar auch nicht ewig, aber immer noch besser, als jedes Mal die Folie weg werfen zu müssen.

Voriger Tipp
Die Umwelt schützen und ein wenig Strom sparen
Nächster Tipp
Unmengen Papier sparen - einseitig bedruckte Blätter nutzen
Tipp erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 152.000 Leser:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!
Jetzt bewerten
4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"
Aprikosenkuchen mit Cranberries & Marzipan-"Zwischendecke"
9 19
Keine Angst vor Hefeteig
Keine Angst vor Hefeteig
17 18
10 Kommentare
GEMINI-22
1
Und ich habe meine "Peng-Schüssel" für Hefeteig, einfach Klasse und das schon seit vielen Jahren😋 
15.2.17, 11:39
2
Ich packe die Schüssel einfach in eine (natürlich unbenutzte) 25 L Mülltüte und verschließe die Tüte mit einem Klipp.
15.2.17, 12:39
3
Ich nehme auch die "Pengschüssel" , mit der geht es prima.
15.2.17, 13:38
JOSCHI2012
4
Ich benutze dafür Aromaabdeckhauben, die sind auch mehrfach verwendbar.
15.2.17, 13:54
5
Ich mache oft Hefeteig, und decke ihn mit einem Küchentuch ab , er ist nie trocken geworden. Der Teig steht doch nicht stundenlang.
15.2.17, 15:31
6
Ich lege einfach einen großen Teller oder einen passenden Topfdeckel (habe ich) drauf.
15.2.17, 15:54
7
Ich nehme ein nasses ausgewrungenes Küchentuch, da geht der Teig auf wie verrückt. Hab ich in einer Anleitung zum Brotbacken gelesen und mache das jetzt bei jedem Hefeteig.
15.2.17, 17:28
8
Feuchtes Küchentuch ist prima und nix trocknet aus. Nachdem das Tuch dann getrocknet ist wird es als Geschirrtuch wieder der normalen Verwendung zugeführt. Alternativ habe ich neulich Silikon-Folien gekauft, die man über jegliche Form von Schüsseln spannen kann. Die sind echt super, lassen sich supereinfach abwaschen und zig-fach verwenden, ob rund, oval oder eckig, das interessiert diese Folien nicht. Damit ist Frischhaltefolie nun wirklich überflüssig geworden
26.2.17, 17:40
9
Das ist eine super Idee ,darauf bin ich noch nicht gekommen !! :-))
12.3.17, 12:49
10
Warum sollte es nicht funktionieren einen gewöhnlichen Topfdeckel zu benutzen ?
Für mich scheint das naheliegend.
Ich habe Topfdeckel aus Edelstahl und rühre meinen Teig mangels großer Rührschüssel in dem dazugehörigen Topf.
12.7.20, 16:24
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen
Kostenloser Newsletter