Helle Käsekuchendecke mit Alufolie

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn der Käsekuchen nicht so schwarz werden soll, wie er das immer macht, dann:

Vor dem Backen, mit Alufolie abdecken, und die Folie die ganze Backzeit drauflassen!


Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Gabi
8.12.06, 09:48
Aber wenn der Kuchen dann aufgeht, klebt er an der Alufolie fest und die Zitronensäure frisst sich in die Alufolie. Von der sich verstärkenden Hitzeentwicklung mal ganz zu schweigen. Ich weiß nicht, ob das so gut ist. Vielleicht sollte man es besser mit Backpapier versuchen.
#2 BiggyM
7.1.07, 23:08
Also: Daß die Alufolie kleben bleibt , habe ich auch schon festgestellt.
Ich werde das nächste mal die Seite, die auf dem Kuchen liegt, vorher mit etwas Speiseöl bestreichen.
Ich werde hier dann maine Ergebnisse mitteilen.
Aber was für Zitronensäure benutzt Du denn, die sich in Alufolie "hineinfrisst"? *gg*
#3 BiggyM
13.1.07, 17:19
So: Testphase ist gelaufen.
Ich habe die Alufolie vorher mit Speiseöl bestrichen: sie klebte NICHT am Kuchen.
Und zu der Hitzeentwicklung: Das scheint so, wenn man die Alufolie abnimmt, aber ich habe festgestellt, daß der Kuchen mit der Folie darauf eine um ca. 10 Min. längere Backzeit hat.
#4 Gabi
13.1.07, 19:33
Ich nehme immer frisch ausgepressten Zitronensaft für Käsekuchen. Und ich habe den Kuchen einmal über Nacht mit Alufolie abgeckt und die Folie war morgens dann angefressen. Von daher schloss ich darauf, dass die Alufolie sich beim Backen erst recht reinfressen muss. Dass mit dem Ölbestreichen finde ich eine gute Idee. Könnte man ggfs. auch mit Butter versuchen wegen des Geschmacks. Also, ich probier es mal und geb dann Laut.
#5 krümi
1.2.09, 22:43
also,bei mir hats geklappt.zum ersten mal gabs gestern käsekuchen OHNE megabraune oberfläche.lecker.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen