Herpes Adios mit Nivea Creme

Jetzt bewerten:
1,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin eines der ach so vielen Herpes-Opfern...

Ich habe es mittlerweile schon fast alle 1,5 Monate...
Aber mit ist aufgefallen, das wenn ich bei mir die betroffene Stelle mit NIVEA Creme einschmiere die Herpes Zeit deutlich verkürze!

Versucht es!

Von
Eingestellt am

75 Kommentare


#1 Goldmarie84
29.11.06, 18:39
bei mir hilft gar nix, außer- chemie beim ersten kribbeln! wenns kommen will dann kommts auch.
da gibt es jetzt solche blättchen die man draufklebt, kann mir das aber auch nich so recht vorstellen!
für mich ist austrocknen besser als einfetten
#2
29.11.06, 20:50
dito, austrocen,
nicht einfetten.
#3 Falkes
29.11.06, 21:03
Genau,austrocknen!
Deswegen einfach Zahnpasta darauf,am besten über Nacht.Das wirkt Wunder!
#4
29.11.06, 21:43
einfach nich jeden dahergelaufenen Frosch abschlecken / fremdes besteck/teller/tassen/gläser ablecken, das soll auch helfen ;)
#5 Marion
29.11.06, 22:19
Sorry, aber das ist Einbildung,da in Nivea keinerlei Wirkstoff ist und es sich bei Herpes ja um einen Virus handelt.
#6 Hilly
29.11.06, 22:25
Rowadermat-Salbe aus der Apotheke gleich beim ersten Kribbeln mehrmals täglich auftragen. So kommt die Fieberblase erst gar nicht zum Vorschein. So oft wie möglich einschmieren.
#7 Anja
29.11.06, 23:09
der Kommentar"nicht jeden dahergelaufenen Frosch abschlecken/fremdes Besteck/teller...."ist ziemlich haltlos: Der Herpes labialis-Virus überlebt auf Tellern, Besteck oder sogar auch Lippenstiften nur ca 15 Minuten-das heißt, dadurch kann man sich nicht anstecken! Und hat man einmal dieses Virus in sich tragen ganz andere Dinge dazu bei, daß er ausbricht.
Helfen können auch hochdosierte Zink-Gaben (bis 25 mg, am Besten als Brausetablette um damit den Mund zu spülen) um das Immunsystem zu stärken, damit der Virus bekämpft werden kann.
#8 Einstein
29.11.06, 23:31
Ich hab sogar mal nen Mega Brocolli von der Sonne gehabt ;)
#9
29.11.06, 23:38
Nivea würde ich da auch nicht nehmen.
#10 Curl
30.11.06, 06:42
Hast Du schon mal überlegt, warum Du es mittlerweile alle 1,5 Monate bekommst? Ich denke, mit Nivea verkürzt es Dir die Zeit zwar deutlich, jedoch nicht effektiv genug.
#11 Binah
30.11.06, 11:28
Richtig gut ist auch die Lomaherpan Creme (frei aus der Apotheke und deutlich billiger als Zovirax und Co.)

Sie besteht aus Melissenblätterextract und hilft mir sehr sehr gut-
#12
30.11.06, 13:01
Super hilft auch Protefix Gel aus der Apotheke!
#13 Tara
30.11.06, 13:06
kann meiner meinung nach nicht gut sein, wie oben schon erwähnt ist austrocknen das beste, sonst heilts nich richtig ab und vllt kriegst dus deshalb so oft. Mir helfen diese neuen Compeed-Patches echt gut. Zovirax & Co haben nie was gebracht.
#14 gabi
30.11.06, 13:13
kann mir auch nicht vorstellen, dass Nivea hilft. Bei mir klappt es ganz gut mit Propolis, beim ersten Kribbeln, und die Pustel ist nur ganz klein
#15 Mikro
30.11.06, 16:03
Bei mir hilft nur Zovirax.
#16 MEike
30.11.06, 16:35
Manchmal hilft Honig.
Meistens nehme ich gar nichts.
Der Herpes gehört halt zu mir dazu.
Ich habe von verschiedenen Mitteln aus der Apotheke schon viel heftigere Ausschläge bekommen, als ohne Behandlung.
Seither spare ich mir das Geld.
#17 Mia
30.11.06, 23:52
Knoblauchzehe mittig anschneiden, draufdrücken, damit der Saft austritt und auf den Herpes geben. Es hilft garantiert, mir jedenfalls immer und die Herpesbläschen trocknen gut ein. Knoblauch hilft nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Viren. Mache ich immer drauf, wenn ich alleine zuhause bin :)) Übrigens: Teebaumöl unverdünnt drauf hilft auch...
#18
1.12.06, 10:53
Achgott, ihr armen :( . Ich hab noch kein Herpes gehabt. Aber ich spendier mal ne Runde Mitleid an alle ;-). Stell mir das ganz schön schlimm vor. Gute Besserung :-)
#19 Vera
1.12.06, 13:04
Über Nacht eine Aspirin-Tablette mit wenig Wasser zu Brei rühren und mit
einem Pflaster auf die Blasen kleben.
Funktioniert auch wenn der Herpes über
den Tag gewachsen und schon richtig
dick ist. Am nächsten Morgen ist ein Schorf drauf.
#20 jörsch
1.12.06, 22:37
also bei mir hilft am besten lakritze.
jaja kommt mit euren urteilen schon.
habe es im fernsehen mal gehört.
wenn man herpes hat, soll man sie essen, dadurch wird das virus enttarnt und kann somit von den körpereigenen abwehrzellen bekämpft werden.
#21 Judith
4.12.06, 04:53
Habe da noch ein anderes Hausmittelchen:
Man nehme 1lt Kirschwasser 1Eßl Meersalz
vermische es gut mit einander.Für alles möglichegut.Bei Herpi sofort damit einreiben.Bei Schnittstellen eben so.Habe keine Probleme mehr damit.Ps:Immer ein kleines Döschen bei sich tragen
Lg.Judith
#22 Mascha
12.12.06, 14:39
Mir hilft das echte Teebaumöl, trocknet
Herpes aus und verkürzt die Zeit.
#23 Flicka
16.12.06, 23:16
Ich nehme aclivor das ist eine winzige creme, alle paar stunden und nach einem Tag ist es ausgetrocknet, danach abheilen lassen und gut :-)))
#24 Anne
21.12.06, 14:59
Probiert mal die neuen Herpes-Pflaster aus der Apotheke. Die sind super-dünn und kaschieren die Bläschen auch ein isschen. Wenn es zu oft kommt, dann habe ich auch schon eine Aciclovir -Tabletten Kur gemacht...hat zwar Nebenwirkungen, aber danach war 6-12 Monaten Ruhe.
#25
22.12.06, 08:40
Gott, ich leide so unter diesen Dingern ich finde das echt furchbar. Vor allen Dingen wenn man jmd neues kennengelernt hat. Ich hab jetzt mal diese Compeed Patches aus der Apotheke. Ich hoffe die helfen. Jetzt vor den Feiertagen ist es besonders ärgerlich. Da man ja doch durch dieses Kribbeln ständig daran erinnert wird. :-(
#26 Diana
25.12.06, 18:45
ich habe schon seit 1992 akut Herpes. Also weiss ich, wovon ich rede.Nivea ist das letzte, was ich mir drauf machen würde. Habejetzt von meiner Ärztin "AFTAB" Hafttabletten bekommen, und die kann ich nur empfehlen. Super Mittel, wirkt sehr schnell ist aber auch gewöhnungsbedürftig. Für mich kommt nur noch das in Frage. Lag wegen Herpes schon mind. 19 x im Krankenhaus. Also glaubt es mir.
#27
26.12.06, 08:51
Also einige Heilmittelchen, die genannt wurden sind zwar schon ok um den Herpes wieder wegzukriegen, dennoch ist es eine Viruserkrankung u. jeder trägt diesen Virus in sich! Bei dem einen bricht es eben aus u. bei dem anderen eben nicht. (Liegt am Immunsystem) Letztenendes hat jeder für sich sein eigenes kleines Heilmittel, wie er diese lästigen Bläschen wegbekommt. Ich habe es vor Jahren so schlimm gehabt, (fast monatlich mind. 3x) dass mir mein Arzt die stärksten Medikamente verschrieben hatte u. ich sogar einen HIV-Test machen musste, weil mein Immunsystem angeblich nicht mehr funktionieren würde. Gott sei dank negativ!!! Jetzt habe ich es allein durch eine Homöopathie-Kur (mit Globulis- "Rhus toxicodendron", "Arsenicum album" D6) in den Griff bekommen und beuge so einen erneuten Ausbruch vor. Weiter schütze ich meine Lippen mit Lichtschutzfaktor, da ich besonders bei starker Sonnenbestrahlung Herpesausbrüche kriege. Seit fast 2 Jahren ist nix mehr gekommen!!!
#28 Nina
2.1.07, 14:46
Hab mir gerade diese Compeed-Pflaster gekauft und bin total entsetzt. Die Dinger sieht man so sehr, dass ich es lieber gleich wieder abgemacht haben (peinliche Kommentare meiner Kollegen wären sonst garantiert). Beim Abreissen haben ich mir dann die Lippe aufgerissen, so dass es jetzt erst recht wehtut.

Mein Hausmittelchen (dazu gibt's auch wissenschaftliche Studien) ist Honig. Funkioniert wirklich, aber nicht mit Langense-Honig, der ist so erhitzt, dass die relevanten Wirkstoffe wohl abgetötet werden.
#29 Curly
3.1.07, 23:21
Kenne diese lästigen Herpesbläßchen+habe es jedes Jahr zur gleichen Zeit.Immer im Mai oder Juni.Total komisch.Könnte dann echt heulen+würde am liebsten nur noch zu Hause bleiben.
Hat schonmal jemand von euch einen Laser dafür benutzt oder kennt die Technik?
Lieben Gruß
#30 Sillium
15.1.07, 12:55
Hatte vor zwei Tagen Magen-Darm-Virus mit Fieber. Das ist zum Glück so schnell weg gewesen wie's gekommen ist. Aber jetzt habe ich mal wieder Herpes an und in der Nase und an 4 Stellen an den Lippen. Ich könnte kotzen, wenn ich das nicht vorgestern schon genug getan hätte und wenn's nicht an den betroffenen Lippen vorbei müsste. Hat noch jemand Erfahrungen mit den Compeed-Pflastern gemacht? Was ist diese angesprochene Laser-Methode?
Mein Beileid allen noch stärker betroffenen...
1
#31 schaef
17.1.07, 22:02
Nivea draufschmieren? Das ist ja das Dämlichste, was ich zum Thema Herpes bisher gelesen habe!
#32 Lisi
18.1.07, 09:03
Hi. Ich hab leider auch immer und immer wieder diesen Herpesvirus. Cremen haben bei mir nie geholfen sondern es nur verschlimmert und Teebaumöl verkürzt zwar die Zeit aber trotzdem dauert mir das immer no zu lange. Hoffe ich habt noch weiter gute Tipps. Werd jetzt mal das Pflaster probieren! Lg
#33 Kali
19.1.07, 22:13
Also ich benutze bei Herpes immer die "Zovirax-herpescreme". Gibts in der Apotheke, ist durchsichtig und geruchlos und man trägt sie mehrmals täglich auf. Nahc ca dem 3. Mal juckt das Bläschen nicht mehr!
LG
#34 Gast
25.2.07, 23:41
Ich habe seit 2001 immer Pandel Creme benutzt. In dieser Creme ist Hydrocortison enthalten und somit konnte ich den Herpes jedesmal verhindern. Ob es nun gesund ist, dann immer Cortison zu benutzen sei dahingestellt. Nur WENN ich Herpes bekomme, so wie gerade im Moment, dann aber richtig. Dann wandert der einmal um den Mund herum..!!! Da ist mir Cortison dann doch lieber!

Leider war meine Creme leer und ich konnte nur noch wenig aus der Tube bekommen und per Telefon wollten die Arzthelferinnen mir das Rezept nicht mehr ausstellen und die Zeit zum Arzt direkt hatte ich auch nicht. Einen Tag später wars natürlich zu spät. Da war der Herpes bereits ausgebrochen und es kamen sozusagen stündlich neue Stellen dazu.

Habe dann Fenistil und Virudermin drauf gemacht, aber diese Produkte helfen bei mir nicht wirklich. Zovirax darf ich erstrecht nicht nehmen, dann blüht der Herpes bei mir vollkommen auf...

Also habe ich mir die Compeed Pflaster gekauft. War bisher eine teure, sehr teure Angelegenheit, da ich auf einen Schlag vier Pflaster benötige. Somit hält die Packung 1,5 Tage lang zu je ca. 8 €. Drei Packungen brauchte ich bisher... Aber ich habe die Hoffnungen, dass ich durch die Pflaster wenigstens die Krustenbildung verhindern kann, daher investier ich diesmal soviel..

Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht, ab wann ich die Pflaster nicht mehr benötige? Ab wann kann ich sicher gehen, dass sich keine Kruste mehr bildet? Keine Ahnung...

Mit Pflaster sieht es weniger schlimm aus als ohne, da die Schwellung auch schneller wegging.

Aber 1 bis 1,5 Wochen werd ich wohl noch warten müssen, bis man nichts mehr sieht. Im Moment ist unter den Pflastern schieres Fleisch :o( Das kann ja nicht von heut auf morgen abheilen...
#35 Jolande
27.2.07, 13:28
Mit Laser konnte ich früher tolle Erfolge erzielen. Leider funktioniert es nur, wenn man die Laserbehandlung beim ersten Kribbeln durchführt. Dann entstehen gar keine Bläschen mehr.
#36
28.2.07, 18:27
Ich bin auch immer wieder und gerade im Moment herpesgeplagt.... Lasern habe ich bein Hautarzt probiert mit dem Erfolg, dass ich so dicke Blasen hatte, dass die Hautärztin sie dann aufgestochen hat und entsetzt war, dass sowas trotz Lasern passiert... also manchen scheints zu helfen, ich finds teuer und mir hats nichts gebracht.
Gestern habe ich mir dann die Compeed-Pflaster gekauft. Ich finde die sehr unaufällig, ansonsten bin ich immer mit dicker Creme rumgelaufen und gerade nachts ist das Zeugs wirklich angenehm, weil man es nirgendswo rumsaut. Nur, dank den Pflastern hab ich Herpes so schlimm wie lange nicht mehr... da hätte ich genauso gut nichts draufschmieren können... nachdem meine Lippe heute morgen extrem angeschwollen war, bin ich wieder auf Penciclovir von Fenistil umgestiegen, da geht der Herpes wenigstens (irgendwann) weg und wird nicht so schlimm....
ich hab das zeugs wirklich oft und meiner Erfahrung nach hilft es, wenn man nicht jedes Mal das gleiche Präparat nimmt, sondern immer wieder wechselt, also aciclovir und dann wieder penciclovir.
bei sonne, stress und sowieso bei erkältung habe ich jedes Mal herpes, hab aber festgestellt, dass ich, wenn ich gegen meine erkältung umckaloabo nehme, deutlich weniger herpesinfektionen bekomme...

gute besserung an alle herpesgeplagten =)
#37 Angela
3.3.07, 01:22
Ich nehme jetzt eine Mischung der ätherischen Öle Calophyllum inophyllum / Ravensara aromatica von der Wadi GmbH Prof. Wabner. Sobald man merkt, dass es losgeht, alle paar Stunden betupfen. Wenn man Glück hat, geht's gar nicht richtig los, sonst heilt es schneller ab.
#38 guest
7.4.07, 23:00
ich habe auch schon so einiges ausprobiert, von aciclovir oder zovirax bis pencivir. vekürzt den herpes nicht, da es die blässchen nicht austrocknet. mein tipp: händedesinfektionsmittel (brennt zwar etwas) und zahnpasta abwechselnd. herpes ist nach 24 stunden weg, falls er überhaupt ausbricht. alternative zum desinfektionsmittel (ich bin kinderkrankenschwester und komme deshalb immer problemlos dran) ist teebaumöl. klappt auch. erst mit desinfektionsmittel oder teebaumöl einreiben, dann zahnpasta drauf.
#39 Jule
25.6.07, 14:02
Also von Nivea halt ich auch nix... Was ich bereits öfters gelesen habe (darunter auch einige Studien) und selbst probiert hab ist Honig. Er enthält viele Inhaltsstoffe, die scheinbar helfen... einfach ca 4 mal täglich ein getränktes Küchentuch oder ähnliches etwa 15 Minuten auf die betroffene Stelle halten...
Ich mach es jeweils schon beim ersten Kribbeln an der Lippe. Effekt: Es bilden sich keine Bläschen aus (--> kein Schorf, Keine Entzündung) und nach etwa 3 Tagen ist das ganze Überstanden... sehen tut man außer dem Glanz vom Honig (was auch Lipgloss sein könnte) nichts...
#40 Regina81
14.7.07, 15:10
Wenn man die ganzen Postings so durchliest wird man feststellen können, dass es kein Patentrezept bei Herpes labialis gibt.
Jeder Betroffene macht unterschiedliche Erfahrungen mit den empfohlenen Mitteln, und muß für sich selber herausfinden, was bei ihm am wirksamsten ist.
Generell ist es sicher ratsam, zuallererst das Immunsystem zu stärken, da eine Schwäche (Streß, Erkältung, zu viel Sonne) zum Herpesausbruch führt.
Hier können z.B. hochdosierte Zinkpräparate kombiniert mit Vitamin C, und Echinacin-Präparate (Monopräparate oder Esberitox) eingesetzt werden.
Zum Auftragen sind sicherlich immer noch Zovirax, Fenistil, Widmer Lipactin Gel (Heparin+Zink) die Mittel der Wahl, die allesamt virustatisch wirken und den Virus in seiner Ausbreitung hindern.
Es kann nicht schaden das Präparat immer mal wieder zu wechseln.
Alternativ wird häufig Teebaumöl eingesetzt, das auch antivirale Eigenschaften hat (wie übrigens auch der Honig!)
Beim Auftragen immer darauf achten, dass die Hände danach gründlich gewaschen werden, um eine Übertragung auf andere Bereiche (sogar Augen!) zu verhindern. Am besten Wattestäbchen verwenden.
Relativ neu sind die Compeed Pflaster, die den befallenen Bereich abdecken, somit auch die Übertragung erschweren, und optimal feuchte Wundheilungs-bedingungen für die angegriffene Hautpartie schaffen. Einfach mal ausprobieren.
Eine interessante Alternative bei Personen, die häufig unter Herpes leiden, erscheint mir die Anschaffung des Herpotherm (www.herpotherm.de), der bei rechtzeitiger Anwendung den Ausbruch völlig verhindern kann.
Durch konzentrierte Wärme (50°C) wird die Vermehrung des Virus gestoppt.
Ist nicht billig (ca.50 Euro), aber bei häufigem Herpes sicherlich eine interessante Option.
Ich wünsche eine schnelle Besserung und seltene Ausbrüche...
#41 Fabienne
19.8.07, 21:35
Ich habe auch alle 3-4 Monate Herpes, leider...Manchmal ist es grad seit einem Tag weg und über Nacht kriege ich dann schon den nächsten...
Ich probiere es gerade mit Zovirax, ob es etwas bringt wird sich zeigen. Aber der Juckreiz verschwindet dadurch auf keinen Fall, soviel kann ich sagen.
Diese relativ neuen Herpespflaster sollen, so wurde es mir in der Apotheke gesagt, nicht helfen da sie keinerlei Wirkstoffe haben sollen und ein reines Placeboprodukt sind. Ob das wirklich stimmt sei dahingestellt.
Haben diese Pflaster schonmal bei euch geholfen?
#42 Icy
20.8.07, 18:48
Was wirklich 100%ig helfen soll ist eine Eigenbluttherapie. Meine Tante hatte immer ganz schlimmen Herpes im Gesicht, und mein Vater hatte es regelmäßig am Rücken. Man kann diese Therapie einfach beim Hausarzt machen lassen, die nehmen dann etwas Blut aus der Vene und spritzen es oberhalb der Pobacke wieder rein. Irgendwie erkennt dann der Körper den Virus und entwickelt Antikörper. Soll wirklich Wunder helfen, beide schwören darauf und hatten auch seitdem kein herpes mehr. Ich überlege auch schon es zu machen, hatte zwar erst 2 mal herpes aber das reichte!! :(

LG icy
#43 Stefan
30.8.07, 09:37
Ich hatte früher sehr oft Herpes... alle 1/4 Jahre 2x

Mein Mittel?
Mein Wille! Ich sag mir bei jedem kleinsten Kribbeln vor: "Das ist kein Herpes und wenn doch, dann hilft mir jetz die Creme!"
Dann benutze ich ACIC Creme (Apotheke)... Seitdem bekomme ich Herpes im Jahr 2 Mal für ca. 3 Tage! Auch dann behandel ich diese mi ACIC Creme!

PS.: Für mich sind nur die ersten zwei Tage unangenehm da diese Bläschen so berührungsempfindlich sind! Wenn sie ausgetrocknet sind, ist das für mich kein Problem mehr... nur unschön anzusehen!

PPS.: Mein Herpes besteht aus 1 - 3 kleinen Bläschen an den einen der beiden Wölbungen der Oberlippe... jedoch auf der Lippe und nicht auf der Haut zwischen Lippe und Nase!
#44 DarkLilith
30.8.07, 22:29
Also diese Neuen Pflaster für drauf sind echt klasse.
#45 Carolin
12.9.07, 18:03
Also ich hab herpes mindestens 1mal im monat,oder wenn ich krank bin. und das immer an der lippe ! ich hatte jetzt letztens wieder herpes, ich hab es eingekremt (herpes-salbe) und dann war es auch nach 2 tagen weg. aber gleich am nächsten tag hab ich wieder neuen bekommen...auf der anderen seite. also ich finde das einfach nur echt lässtig und es sieht überhaupt nicht schön aus. ich trau mich kaum damit raus.
1
#46 Mike
17.10.07, 00:21
ooowwww man :(
ich treff morgen...ne ganz ganz wichtige person und ich hab grad nen mini herpes bekommen..hab sofort Zahnpasta raufgemacht und hoffe das verheielt bis morgen früh...kann mir jmd vielleicht noch tipps geben damits schneller verheielt...:(
bin voll am verzweifeln...:/
1
#47 Elfe
29.12.07, 18:40
Ohhhh...man...was wollen alle leute immer mit nivea?
ich bin kosmetikerin, und gleich in meinen aller ersten ausbildungsstunden, haben wir gelernt, dass die gesamte palette von "baiersdorf" totaler quatsch ist...die benutzen nämlich für die kosistenz ihrer produkte, abfälle von rohölen...und diese verstopfen nur die poren...sonst garnichts...lg
1
#48 emceka
22.1.08, 14:00
Ich habe seit ca. 15 Jahren immer wieder Herpes und auch über die Jahre hinweg die verschiedensten Cremes ausprobiert. In den meisten Fällen gab es heftige Verkrustungen, immer wieder riss die Lippe auf und ein Mal war die halbe Lippe dick und geschwollen. Beim letzten Ausbruch habe ich mir dann die Compeed Pflaster gekauft und bin total begeistert. Ich hab zwar inzwischen auch gehört, dass da keinerlei Inhaltsstoffe drin sind, aber der hauptsächliche Effekt für mich war, dass ich ab dem Moment des Klebens das Teil einfach nicht mehr gespürt habe. Kann ich persönlich nur empfehlen!
#49 herpesopfer
12.3.08, 16:28
verflucht gibt es nichts was das wegmacht immer wenn ich krank bin kriege ich zu 100 prozent ein herpes das geht zwar in 2 tagen durch crems weg aber das ist zu eckelhaft
#50 chanel
6.5.08, 13:49
herpesopfer sei zufrieden,dass es nach 2 tagen wieder weg ist! bei mir dauert das über eine woche und bei mir hilft bis jetzt nix.. um es nicht zum ausbruch zu bringen. klar verkürzt sich die zeit vllt um ca 2 tage, mehr aber auch nicht. bei mir hilft nur die salbe vom arzt (verschreibungspflichtig) die salbe ist mit knoblauch, was ja bekanntlich auch gut sein soll. name der salbe: virunguent!
#51 beatstern
29.12.08, 18:27
also das mit der nivea creme kann ich mir nicht wirklich vorstellen, da der Herpes sich ja von fetten ernährt und somit nicht ausgetrocknet wird.
Also ich bin auch son fall....ich kiege ziemlich schnell herpes...wenn ich mich ekele oder bei anderen aus´m glas trinke.
Ich bekomme es auch ziemlich regelmäßig und suche schon seit ewigkeiten nach einem guten mittel....aber bissher vergebens.
Bin im moment auch wieder von herpes befallen (schrecklich...in diesen situationen gehe ich nicht mal auf die straße)
#52 Irene
1.1.09, 16:37
Ich mache etwas Zahncreme darauf.Trocknet dann aus.Hilf bei mir immer.
#53 Daniela
1.4.09, 21:27
Ich hab auch schon mal Nivea draufgeschmiert, weil ich sonst nichts hatte. Das bringt gar nichts.
Austrocknen verkürzt zwar das Ganze, finde ich aber auch nicht so dolle. Ganz früh entdeckt hilft bei mir auch Zovirax. Auch die Sache mit der lokalen Hitze kann den vollen Ausbruch noch verhindern. Ich nehme einfach einen Teelöffel in den heißen Tee stecken und auf die betroffene Stelle drücken. Tut saumäßig weh, hilft aber und an der Stelle ist für längere Zeit Ruhe.
Am besten ist aber, rauszukriegen was den Ausbruch auslöst. Bei mir sind es leider Lippenstifte und zwar alle, egal ob billig oder teuer. Dazu alle vier Wochen, bei jeder Erkältung und nach der ersten richtigen Sonne. (Osterferien auf Mallorca nur mit dicker Lippe!)
Zumindest die Lippenstifte kann ich vermeiden.
Ansonsten habe ich nach der Einnahme von Rhus Toxikodendron Kügelchen durchaus schon monatelang Ruhe gehabt. Dabei halte ich überhaupt nichts von Homöopathie. Aber mit einem Dauerrüssel im Gesicht schreckt man vor nichts zurück. Und für eine Weile hilft es eben.
#54 Gabi
21.7.09, 22:53
Ich esse Lakritze ( immer wieder mal ein paar) mit möglichst viel Süssholzanteil. Seitdem habe ich vielleicht noch einmal pro jahr Herpes. Das ist günstig und es hilft!!!!!!
#55 Jessica
23.7.09, 13:08
hallo an alle ich habe seit mittwoch herpes.ich hatte einen wichtigen probetag für eine neue arbeitsstelle an einer wursttheke (am freitag hab ich den zweiten).bei mir zeichnet sich dass durch stress.ich vertage auch nicht viele cremes und weiss auch nicht was ich da tun kann.ich hoffe ihr könnt mir helfen.
#56
29.7.09, 23:57
hab auch seit samstag wieder herpes.. habs mit zahnpasta versucht ging aber auch nicht so gut.... ich versuchs derzeit mit bepanthen creme weil meine lippen mit herpes immer so trocken werde ... hilft aber auch nicht so viel :((
#57 ixlibix
10.9.09, 17:34
Gegen Herpes hilft der Herpotherm Stift aus der Apotheke, der durch Hitze (etwa 50 Grad) die Vermehrung der Viren stoppt. Günstiger ist es, die betroffene Stelle zu föhnen (Achtung Verbrennungsgefahr), am besten mehrmals täglich. Der Juckreiz verschwindet praktisch sofort. Anschließend die Stelle eincremen, um die Lippen nicht auszutrocknen.
#58 c
15.11.09, 10:37
Also ich bin auch eins der vielen Herpes-Opfer gewesen,
hatte es mindestens alle 3 Monate! Wenn nicht noch öfter!
Ich bin zu meinem Arzt gegangen, und habe ihm mein leiden erklärt, ich konnte echt nicht unter die menschheit gehen, hatte eine Lippe gehabt, so das ich kaum noch richtig sprechen konnte!
Dieser hat mir ein Medikament verschrieben es handelt sich um Acic Tabletten, erst war ich garnicht begeistert, aber jetzt mittlerweile, find ich es super, ich habe danach noch 2 mal herpes gehabt, und jetzt habe ich seid 2 Jahren ruhe!! Klopfen wir mal auf HOlz das es so bleibt!

Vll. hilft es euch ja genauso gut wie mir!

Wie gesagt, habe es 2mal noch genommen!Und danach hatte ich bis heute ruhe!
#59
9.2.10, 14:38
zink salbe ... und laisern ... beeesssssttteee
#60 Yvi
16.3.10, 01:17
Habe auch zimlich oft herpes und leider immer zu dieser zeit wo ich es am wenigsten gebrauchen kann :(
ich kenne bis jz kein gutes mittel was schnell hilft!
hab es jz einfach mal mit zahnpasta probiert anstatt mit teuren cremes. Mittlerweile hat sich schorf gebildet...ich hoffe mal das es bis zum wochenende wider vergeht da ich mich mit zwei so riesen teile wol kaum bei meinem date blicken lassen kann!

naja gute besserung an alle die an herpes leiden :)
#61
31.3.10, 11:05
Ich habe heute auch die Mischung aus Aspirin-Brei und ERAZABAN-Creme versucht. Bis jetzt halten sich die Blasen in Grenzen, hab es gestern schon gemerkt als die Dinger langsam kamen. Hab mir heute den Herpotherm bestellt, mal schauen was es bringt.
#62 Loewenschmoerz
23.4.10, 01:47
Wie waer's denn mal mit BIENENSALBE - dem einzigen natuerlichen Mittel gegen Warzen? Hilft auch bei allerlei Hautproblemen, probier's mal. Geschadet hat das noch keinem.

In Bienensalbe (erhaeltlich im Reformhaus) ist unter anderem Propolis enthalten. Das schmieren Bienen z.B. um den Eingang zum Stock, damit einfliegende Kolleginnen in dieser Schleuse desinfiziert werden.

Baumharz hat ebenfalls solche Wirkung, das wird ja auch von den Bienen verarbeitet....siehe >Waldhonig< usw.

Viel Erfolg beim Loswerden der laestigen Problemchen!
#63 hm
19.5.10, 13:05
ist compeed wirklich so nutzlos? muss mein herpes schnell loswerden, muss muss muss! kam wie immer im völlig falschen moment...
ich finde es tatsächlich hygienischer, da einen "deckel" draufzumachen mit dem patch, als den offenen virenherd durch die gegend zu tragen.
wenn das patch aber garnicht hilft, sollte ich wohl schleunigst anfangen, diese verdammten cremes, die kaum nutzen, draufzutun?
ohje. bitte rate mir jemand etwas.
#64 Nala
30.6.10, 10:07
Hallo an Alle,

ich bin zur Zeit eine Leidensgenossin, denn mich hatte es am Samstag erwischt... es juckte und *zack* war meine rechte Unterlippe so dick wie eine Haselnuss =o(
Mein zweites Mal in diesem Leben!!!
Nun ja ich habe alles ausprobiert was man hier so empfohlen bekommt, vom Knobi - bis zum Föhn!
Bei mir half kein Knoblauch, der Föhn war nur ne Qual =o/ aber was absolut ein MUSS, ist HONIG! Denn er hält die Stelle geschmeidig, so das erst gar keine fiese Kruste ensteht, er nahm mir auch den schmerz & das blöde jucken!!! Zwischendurch einen Eiswürfel nehmen auf die betroffene Stellen (wenn möglich) ein paar Minuten tupfen, so geht auch die Schwellung zurück!
Wenn der Schmerz nicht nachlässt und man sollte noch keine offenen Wunden haben hilft auch Kamistad Gel, das betäubt die Lippe etwas!

Ich hoffe konnte der Einen oder dem Anderen etwas helfen..!?

Allen eine schnelle und gute Genesung!

lg
#65 isa
9.7.10, 11:59
bin auch ein opfer der herpeskrankheit...
alle 2 monate. sowas...

Naja dreckige sachen nicht anschlabbern.. auch gut,
aber dazu muss man wissen, dass herpes im körper festsitzt ;)
wenn mans einmal hatte kommts immer wieder.
es ist wichtig, dass immunsystem immer aufrecht zu erhalten.
ansonsten zum arzt. es gibt dagegen auch tabletten ;)
#66
9.7.10, 12:12
@Marion: Ist doch wurscht,auch die eventuelle "Einbildung" hilft oft.Wenn es Dinah geholfen hat,ist das doch OK.
Noch einen schönenTag!
Molly
#67
3.8.10, 12:06
Wem Zovirax Creme nichts mehr bringt, ab zum Arzt und Tabletten gegen Herpes verlangen mit dem Wirkstoff Aciclovir. Für mich die einzige Mehtode um diesen Sch...Virus zu bekämpfen.
#68
20.10.10, 13:17
Knoblauch ?!
#69
13.11.10, 23:52
Ich bin auch geplagt von Herpes, auch zurzeit. Aber ich habe für mich ein Mittel, welches mir hilft, viele werden vielleicht die Nase rümpfen, aber ich habe ein Buch gelesen, wo vieles mit einer Urin Therapie funktioniert.
Ich nehme den Mittelstrahl am Morgen in ein Behälter (Becher abdecken) anschließend lege ich ein Stück Zellstoff Größe das dieses Herpes bedeckt ist und tupfe mit einem Ohrenstäbchen den Urin auf diese Stelle. Da es sehr schnell trocknet durch die Körpertemperatur tupfe ich immer mal nach. Herpes kommt nicht mehr zum Blühen.
Es bedarf bestimmt einer Überwindung, aber ist kostenlos. Jeder hat seine Apotheke gleich bei sich. *grins*
#70
15.12.10, 12:43
Die Urin-Geschichte hab ich früher versucht, hat aber bei mir nie was geholfen.
Zahnpasta funktioniert bei mir immer ganz gut, ist aber natürlich tagsüber nicht besonders schön. Ich benutze die Fenistil Herpessalbe; am besten hilft die natürlich wenn ich sie beim ersten kribbeln auftrage, das hat auch schon ab und zu die Bläschenbildung verhindert. (Ist natürlich fragwürdig obs überhaupt ein Herpes gewesen ist in diesen Fällen)
Ansonsten hilft zur Vorbeugung, wenn ich es öfter mal hab, eine Immunkur. Das stoppt die häufigen Ausbrüche.
Meine Apothekerin hat mir noch einen guten Tip gegeben, und zwar Vitamin C (am besten als Paste angerührt) noch einige Zeit nach dem Abheilen auf die Stelle auftragen. Soll einen baldigen Wiederausbruch verhindern. Bei mir hats geholfen.
Viel Erfolg an alle Geplagten. Gute Besserung.
#71
26.12.10, 21:18
@Goldmarie84: hallo Goldmarie
ich habe auch das problem mit diesem blöden Herpes
ich habe mir einmal Herpespflaster geholt , allerdings nicht aus der Apotheke sondern von Aldi. Die haben ja diese "Hausmarke" sag ich mal , wo die auch Salbe von verkaufen St. Franziskus oder so ähnlich, die Pflaster haben mir sehr geholfen denn innerhalb von 3 Tagen war es weg statt nach 1,5wochen.
Das ding ist aber , Aldi hatte die bis jetze nur 1mal im Sortiment.
Mit Zahnpasta hab ich es schon oft probiert aber das funktioniert nicht so recht.
Ich habe das Problem das ich immer Nachts Herpes bekomme so das ich es garnicht erst merke.
Jetzt sind meine Pflaster leer & ich weiss auch nicht wo man die noch bekommen kann.
#72
1.2.11, 12:14
Hallo :)
ich habe auch oft herpes,immer wenn ich krank bin.
Ich habe das seit ich klein bin,und benutze schon immer acciklovier.
Ich habe zur Zeit 4 Blässchen an der Lippe.
Am liebsten würde ich gar nicht mehr aus dem Haus gehen.
Es sieht wirklich doof aus.
Hat vielleicht einen Tipp wie man das ein bisschen abdecken kann?

lg
1
#73 Fehu
24.6.11, 14:40
Hallo,
ich habe mir nun schon so viele Kommentare zu diesem Thema durchgelesen, manche waren gut, helfend und andere wiederrum nur Quatsch. Eines ist mir aber stark aufgefallen, viele kennen sich nicht richtig mit dem Virus Herpes aus. Ich habe hier mal ein paar Beispiele zur Erklärung von Herpes:
Die Erreger der verschiedenen Herpes-Simplex-Infektionen sind ZWEI verschiedene Virusspezies, das Herpes-Simplex-Virus 1 (HSV-1) und das Herpes-Simplex-Virus 2 (HSV-2). <--Was bei manchen von Euch vielleicht erklärt, warum Ihr es, in sehr kurzer Zeit, immerwieder bekommt!
Sie unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Krankheitsbilder und der Krankheitslokalisation geringfügig.Nach einer (auch symptomlosen) Erstinfektion verbleibt das Virus in einem Ruhezustand (Latenz) stets !!!LEBENSLANG!!! im Organismus, was man als persistierende Infektion bezeichnet. Die Therapie von HSV-Infektionen vermag diese Persistenz NICHT ZU BEENDEN, sondern sie versucht die VERMEHRUNG des Virus nach einer erfolgten Reaktivierung AUS DEM RUHEZUSTAND ZU VERHINDERN. Da ich auch damit zu kämpfen habe und schon so manches ausprobiert habe, denke ich, gibt es für jeden von Euch unterschiedliche Methoden, Herpes in Schach zu halten und/oder schnell einzudämmen. Zu Zahnpasta kann ich nur sagen; Ja es kann helfen, aber dann sollte man sich auch darauf einstellen, dass es auch nach hinten losgehen kann, da Zahnpasta sehr aggressiv wirken kann und somit die Hautpartien zusätzlich reizt. Die bekannte Melissenblättercreme (Lomaherpan) ist nicht nur gut, weil sie lindert, sondern auch, weil sie (durch das Trocknen der Creme) einen Schutzfilm, wie ein Pflaster (Compeed-Patches) über die Wunde bildet. Das besagte Teebaumöl ist , aus meiner Erfahrung, nur mässig anzuwenden. Es reizt ebenso wie Zahnpasta, vor allem, wenn man es zu häufig und zu viel anwendet. Da man Herpes ja schnell wieder loswerden will, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dies geschieht. Eine genaue Dosierung und Häufigkeit der Anwendung kann man nicht festlegen, da jede Haut unterschiedlich darauf reagiert, da heißt es nur; selber testen. Eine Prophylaxe, laut neuester Medizinstudien, soll Lakritze bringen. Lakritz enthält Wirkstoffe, die die Viren soweit in Schach halten, dass selbst schwer betroffene Patienten, monatelang Ruhe hatten. In geringen Mengen, immer mal wieder, zu sich nehmen. Das Süßholz ist ja auch schon für allerlei anderer Vorbeugungen bekannt (Magenkrebs, Sodbrennen etc.).
Die oben genannten Informationen über Herpes, findet Ihr auf Wikipedia wieder. Da Viele (jeder Mensch) davon betroffen sind, sollte man sich über eine solche "Volkskrankheit" schon informieren, bevor man sich damit rumplagen muss!
Ich danke an Alle, die hier Ihre helfenden Tipps und Tricks bekanntgaben und wünsche Allen, ein schnelles Abheilen :) !
LG
#74 Stella56
17.10.11, 15:14
Hast du mal die Pflaster ausprobiert? Die sind supi!
Wenn du ein großes Durchhaltevermögen hast, dann ließ dir mal die Studie von ciaoherpes.com durch. Die haben vor Monaten eine Forschung abgeschlossen und ein gezieltes Vorbeugungsprogramm entwickelt. Wenn du magst schicke ich dir das an deine email. Sonst kaut dir die Pflaster, die heilen den herpes nach 2 Tagen ab.
1
#75
17.9.14, 07:10
Ich schneide mir ,sobald es zu jucken anfängt, eine Spitze an meiner Aloe Vera pflanze ab und tupfe von dieser ein wenig klare Flüssigkeit auf mein Herpes.
Mach ich öfters am Tag...hat bei mir bis jetzt am besten geholfen und auch noch den Geldbeutel geschont

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen