Herpes schnell wieder loswerden

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hallo an alle Herpesgeplagten, ich hatte oft Probleme mit Herpes, habe alles ausprobiert. Mittelchen aus der Apotheke sind auf Dauer sehr teuer.

Da hat mir eine Freundin gesagt, ich sollte es mal mit einer Brausetablette probieren. Gesagt getan, es war mal wieder soweit. Ich nahm eine Brausetablette(egal welche), machte sie nass, damit sie sprudelte und hielt sie auf das sich gerade bildende Herpesbläschen.

Ich war sehr skeptisch. Doch siehe da, nach mehrmaligem Wiederholen an einem Tag, hat es sich nicht mehr verschlimmert. Am anderen Tag bildete sich auch schon die typische Kruste und ich war das Ding wieder los.

Probiert´s doch einfach mal aus.

Von
Eingestellt am

43 Kommentare


#1 Hilla
7.9.10, 09:31
Es ist also egal, welche Brausetablette - ob Vitamin C, Calcium, Magnesium, alles egal?
Nie im Leben.

Wenn es dann nur die sprudelnde Flüssigkeit macht, kann man auch Mineralwasser nehmen und das hilft garantiert nicht gegen Lippenherpes.
-1
#2
7.9.10, 09:46
soo.. ich bin seit ca. grundschulalter herpes geplagt.. ich und meine mum damals haben alles ausprobiert, sämtliche mittelchen die man irgendwo mal gehört hat, z.b. honig, aspirin auflösen und draufhalten, zanpasta, usw..... NICHTS HILFT!
Es sind Ammenmärchen das Herpes mit solchen Mitteln abheilt - vielleivht kommt es euch nur so vor. DAs einzige was hilft sind Cremes aus der Apotheke, und diese lassen das Bläschen nicht schneller abheilen, sondern unterdrücken das Jucken und Brennen.

Bitte liebe Herpesträger, lasst die Finger von irgendwelchen Hausmitteln, die meisten trocknen das Bläschen aus, dieses reisst dann ein und die Viren verteilen sich nur noch mehr - Finger weg! Was unterstützt ist: Lipen geschmeidig halten, mit Pflegestift eincremen und bloß nicht einreißen lassen!
1
#3
7.9.10, 10:01
Das ist ein ganz einfaches Prinzip: Je schneller die Blase sich öffnet, desto schneller heilt sie auch wieder ab. Der Heilungsprozeß beginnt nämlich erst zu diesem Zeitpunkt. Die Brausetablette bewirkt nichts anderes, als dass durch die raue Oberfläche das Bläschen zum Platzen gebracht bzw. die dünne Haut aufgeribbelt wird. Wenn man dann nicht aufpasst, werden umliegende Hautpartien von der austretenden Flüssigkeit infiziert und man bekommt einen noch größeren Herpes. Wenn man aber sauber abtupft und desinfiziert, ist man im Endeffekt das Bläschen aber tatsächlich schneller los.
1
#4 schnuffelchen
7.9.10, 10:06
Ich habe für mich die beste Methode gegen Herpesbläschen gefunden, indem ich eine Knoblauchzehe anschneide, den Saft herausdrücke und diesen großzügig auf die Herpesbläschen verteile. Es brennt zwar zunächst mal, besonders, wenn schon Bläschen aufgegangen sind, aber es hilft..

Außerdem legt sich der Knoblauchsaft, der etwas klebrig ist, wie ein Film auf den Herpes - so kann er noch nachwirken. Diese Prozedur noch öfters wiederholen..

Innerhalb kurzer Zeit sind dann bei mir die Bläschen abgetrocknet..

Knoblauch hilft nämlich nicht nur gegen Bakterien, sondern auch gegen Viren.
#5
7.9.10, 10:55
Ich tupfe die Bläschen tagsüber mit Klosterfrau Melissengeist ab.
Das brennt zwar ein wenig, aber es hilft.
Nachts nehme ich eine leichte Kortisonsalbe z.B. Fenistil 0,5 %.
Am nächsten Morgen ist es schon viel, viel besser.
#6 eva49
7.9.10, 12:05
hallo, bei herpesbläschen habe ich ein ganz tolles mittel entdec kt, ich kaufeTopsym-Salbe aus der apotheke. gibts nur auf rezept. 100 g kosten ca. 8,00euro. dafür reicht die tube sehr lange und hilft wenn man sie sofort bei beginn von herpes anwendet. hilft mir übrigens auch bei jedem pickel. könnts ja mal ausprobieren. grüße an euch alle !!! übrigens es gibt verschiedene topsym produkte die nicht helfen, also nur "topsym salbe" kaufen.
1
#7 huligan
7.9.10, 12:35
Die Bläschen betupfe ich mit Teebaumöl, es lindert den Schmerz und ich bilde mir ein, daß die Bläschen schneller abtrocknen. Ab dann halte ich die Haut mit Bepanthen o. ä. geschmeidig.

Aber im Grunde genommen helfen alle Mittelchen, auch die aus der Apotheke, nur, wenn man sie frühzeitig anwendet. Das Problem ist nur, daß man meistens morgens auswacht und die Schnute ist schon dick.
#8
7.9.10, 13:40
Ich denke mal, die Brausetabletten helfen nur deshalb, weil die Stelle häufiger gereinigt wird.
#9 AnnaSmile
7.9.10, 15:24
Also bei mir klappt mit "Ajona" Zahnpasta super. Damit bekämpf ich auch Pickel mit Erfolg im Anfangsstadion.
#10 benny
7.9.10, 16:01
Pfefferminzöl ist das Beste,es brennt nicht mal auf der haut.es bildet sich auch keine Kruste oder Schorf,es bildet sich einfach zurück,versucht es mal
#11
7.9.10, 16:26
Alles was meine Vorgänger gesagt haben stimmt mehr oder weniger.
Ich bin auch ein Leidensgenosse.
Mein Erfahrung, egal welche Mittel man benutzt, merkt man erst mal die Bläschen, ist sowieso alles zu spät.
Man kann es vielleicht ein bisschen lindern, aber letztenendes muß man da durch.
An Wunder glaube ich nicht.
#12
7.9.10, 18:03
Es gibt ein ganz einfaches Mittelchen. Ich selbst Jahrelang mit Herpes geplagt, wie auch einige Familienmitglieder.
Man nehme eine Lakritz am Tag. Hört sich einfach an, aber wer das Zeug nicht mag, den kostet es jeden Tag überwindung. Und nu habe ich seit ca. 2 Jahren kein Herpes mehr gehabt, wie auch der Rest der Verwandschaft. Habe diesen Tip schon mehrmals weitergegeben und noch nie was Gegenteiliges gehört. In der Lakritz ist wohl irgentwas drin was den Herpesvirus unterdrückt.
#13 alsterperle
7.9.10, 18:06
@lilalala: Das wäre aber schön! Ich esse dann wohl zuviel davon?:) Jedenfalls bin ich Lakritzkonsument und leider trotzdem 1-2x im Jahr betroffen:(
#14
7.9.10, 22:12
@ alsterperle, ich spreche von einer am Tag oder willst du mir sagen, dass du jeden Tag Lakritze isst ???
Auch wenn du gerne und viel von dem Zeug isst, aber schaffst du es wirklich jeden Tag ? Sobald 3- 4 Tage zwischen deinen letzten Lakritzattacke liegen, ist dieser Wirkstoff wieder raus.
Solltest du wirklich 365 Tage Lakritz essen und bekommst es trotzdem, dann bin ich jetzt eines besseren belehrt ;-)
#15 alsterperle
8.9.10, 08:55
@lilalala: Okay, ich werde es mit einem Erinnerungszettel versuchen. Hoffentlich klappt es:) Melde mich in einem Jahr zurück;)
#16
8.9.10, 11:08
am besten hilft bei mir ein melissepräparat. ich nehme "lomaherpan" und nichts brennt oder ätzt. das ist ganz milde und trocknet die bläschen aus.
#17
8.9.10, 15:35
@alsterperle
ok, ich warte auf deinen Erfahrungsbericht :-) und hoffe das ich recht hatte..........achso, nicht überfressen ja ? ;-D
#18
8.9.10, 17:58
@eva49: Topsym ist ein tolles Mittel..hilft das auch bei Herpes ?????
werde es bei der nächster Attacke ausprobieren ..Danke ..

Jedenfalls ist es unglaublich wirksam bei eingerissenem Mundwinkel. 2 Tage und
alles ist vergessen ... Kann sonst Monate dauern.
#19 mi
8.9.10, 18:14
Gegen das beginnende Bläschen hilft auch heisses wasser/grobes handtuch/heisses feuerzeug/solang dran rumfummeln.... mein problem ist nicht das bläschen, sondern der schorf der dann kommt. wie krieg ich den schneller als zwei wochen los?
#20 Brigitte
8.9.10, 18:19
Mein Mittel, das garantiert von einem Tag zum nächsten wirkt:
Ätherische Öle von Melisse und Zitrone mischen und mit Finger oder Wattestäbchen auftragen. Am nächsten Tag ist es eine kleine Kruste, die bald abfällt.
#21
8.9.10, 19:28
Hallo,
ich nehme immer Zinkbrausetabletten sobald ich merke, daß der Herpes an den Lippen sich bemerkbar macht. Im Glas auflösen, die Stelle die betroffen ist "reintunken" und ein paar Minuten die Stelle darin baden. Danach den Rest einfach austrinken und damit noch dem Körper auch was Gutes tun!
Klappt i m m e r !! Man muss es nur gleich machen, sobald man was merkt. Bin ich zu spät dran, bildet sich dadurch auch nicht die hässliche Herpesblase, sondern nur ein kleines Huppelchen, daß schnell wieder weg ist.
#22 Hexe
8.9.10, 19:35
Ich habe die Erfahrung gemacht, das Bläschen am Tage immer sehr trocken halten, und am Abend habe ich dann Sheabutter darauf.
#23
8.9.10, 20:04
Ich bin selbst Betroffene und habe auch die besten Erfahrungen mit Teebaumöl gemacht. Am Tag öfters einen Tropfen auftragen, trocknet aus, bevor sich die Bläschen richtig ausbilden können und über Nacht dann ein wenig Salbe, zB Ringelblumen, drauf. Alles heilt schnell ab!!!
#24 Frau-Elster
8.9.10, 20:12
Die beste Erfahrung habe ich mit Babypuder gemacht! Habe es vorher mit Apothekencremes oder auch mit transparenten Patches versucht. Alles teuer, aber recht nutzlos. Wenn ich Babypuder sofort auftrage, wenn ich das typische Kribbeln spüre, dann entstehen gar nicht erst die unschönen Bläschen und das Jucken wird auch unterdrückt.
#25 Wsuche1@web.de
8.9.10, 22:22
Zum Herpes: nehme ich seit nunmehr 25 Jahren erfoglreich vom Hersteller Fa.Heel die kleinen Tabletten: Enystol, gabs früher nur als Spritzenampulle. Jetzt beim ersten Anzeigen gleich 3 1 tägl. und noch 3 Tage nur 1x. Stand auch schon im Apothekerheftchen. Kennt kaum ein Mensch/Arzt. Hilftgegen jeglichen Herpes (Augen, Zahnfleisch, Innenohr, delikate Stellen) Hab ich schon vielen Betroffenen vermittelt mit super Ergebnissen. So gut und günstig. Keine Cremes u.a.nötig.
#26 Angiemaus
9.9.10, 09:21
Kann euch Propolis-Tinktur zum Desinfizieren und Propolis-Salbe bzw. -Gel sehr empfehlen, heilt schnell ab und unterdrückt das Kribbeln!
glg
#27
9.9.10, 09:44
@Angiemaus: Dein Tipp ist auch sehr gut, doch mit der Propolistinktur wird halt behandelte die Stelle sehr braun. Im Gesicht nicht so schön!! Grüße
#28
9.9.10, 13:37
Hallo zusammen,
auch ich bin seit vielen Jahren "Herpesgeplagt" und hänge noch einen Tipp dran.
Wenn sich bei mir ein Bläschen, oder Blasen ankündigen decke ich die Stelle sofort mit etwas Zahnpasta ab. Brennt zwar etwas, dafür kommen aber keine Bläschen. Gruß Kenu52
#29
9.9.10, 16:13
Super, ich werde Deinen Tipp sofort ausprobieren!!
#30
9.9.10, 19:36
@Wsuche1@web.de: Kann es sein, dass Du Engystol meinst und nicht Enystol? Ich hab das nämlich mal gegoogelt und Engystol von Heel ist offenbar bekannt. Bei Enystol wird auf Krankheiten bei Pferden und Katzen usw. Bezug genommen....
:-)
#31 else
9.9.10, 20:46
in der nacht mache ich etwas kräuter-zahnpasta drauf (dentagard oder ähnliches) die kräuter wirken keimabweisend und entzündungshemmend. am tage sieht das nicht so toll aus, da mache ich as üblich acyclovir drauf. ich bin zufrieden mit der variante
#32
9.9.10, 22:58
bei mir hat eine Auffrischung bzw. Komplettierung der Schluckimpfung gegen Kinderlähmung Wunder gewirkt. Der Herpes kommt nur noch gaaanz selten, und dann nur als leichte Schwellung ohne Bläschenbildung. Es handelt sich wohl um einen verwandten Virus.
#33 Dr_Lupus
10.9.10, 07:26
der ursprüngliche Tipp sowie einige Kommentare (z.B. #28 und #31) haben folgende Wirkung: es wird um die Bläschen ein 'basisches Klima' erzeugt, dass lässt die Bläschen schnell schrumpfen und verschwinden. Vor etwa 10 Jahren gab es mal ein Gerät (aus USA, ca. 75 $) das dieses 'basische Klima erzeugt' das wurde als 'Wundergerät' angepriesen.
Diese 'basische Klima' erreiche ich durch Auftragen von etwas S e i f e auf die betreffende Stelle (bitte abends/nachts, dann leckt man es nicht ab). Nach einer oder zwei Anwendungen ist der Spuk vorbei.
#34 Wsuche1@web.de
10.9.10, 21:53
Antw.an kaetzchen:
Ja, natürlich ENGYSTOL l, war schon spät beim Schreiben... Nimmt sehr schnell den Herpesschmerz, trocknet aus u. flackert nicht gleich wieder auf. Während der Zeit möglichst wenig Süßkram essen, d a s lieben die Viren nämlich sehr. In dieser Form hilft es wirklich an jeder betroffenen Stelle. Dürfen auch betroffene Schwangere nehmen.
#35 vonnixkeineahnung
13.9.10, 05:18
glaube ich nicht!
ich verwende teebaumöl, das trocknet die bläschen am schnellsten aus, als jahrelange geplagte, ist das das beste von etlichen mittelchen und salben,was ich ausprobiert habe. das zweitbeste immer noch salbe mit dem wikstoff aciclovir.
#36 chocokeks
15.9.10, 08:04
Also ich rate von Zahnpasta, Honig und solche Hausmittelchen ab. Bei meiner Tochter hat sich das deswegen verschlimmert.
Die Ärztin riet uns,gerade in der jetzigen Jahreszeit viel Zink und Magnesiumpräparate zu sich zu nehmen, um das Immunsystem aufzubessern.
Mit der Zovirax Crem ist nun das Übel im abklingen.
#37 Marielle1
6.12.10, 13:16
Honig bei Herpes

Leider bin ich ein absolutes "Herpes-Opfer". Ich bekomme ihn, wenn mich was ekelt, ich kriege Herpes ganz oft von Meeresfrüchten wie Garnelen usw. (obwohl ich das total gerne esse, aber irgendwie haben die z. B. aus Thailand irgendwelche "Zusatzstoffe"). Auch anstehende Erkältungen, Schwangerschaft und sonstiges Unwohlsein - sofort kriege ich das Zeug!

Gibt glaube nix, was ich nicht ausprobiert habe: Teebaumöl, Zahnpasta, Zovirax und alles in der Richtung, Penaten-Creme...

Mein Apotheker hat ne Villa - bestimmt nicht zuletzt wegen mir.

Fazit: irgendwie hilft Honig am besten oder genauso gut wie alles andere: schmeckt nur besser :-) Den hole ich allerdings bei einem Imker.

Und dann ist es wirklich so: wenn sich ein Herpes mal wieder anbahnt, frage ich mich: " Was ist jetzt schon wieder?" Habe ich was gegessen, was ich nicht vertragen habe, krieg ich eine Grippe, ekelt mich was?

Hilft nicht bei aktuen Beschwerden, aber "Vorbeugung" ist auch nicht so schlecht! Und wenn ich jetzt Langusten essen mag, esse ich die einfach - Herpes inklusive!
#38 Stella56
17.10.11, 14:59
Ich habe mir das Vorbeugungsprogramm von ciaoherpes.com gekauft. Da haben Forscher eine Studie vor wenigen Monaten abgeschlossen. Mich haben die vielen Bewertungen dazu bewegt die Ergebnisse zu kaufen.

Die ganzen Mittel wie Teebaumöl, Lysin, Vitamin C und Zahnpasta und Cremes hatte ich satt und halfen auch nie. Am besten ist eine Vorbeugung die auch funktioniert. Bei Bedarf kann ich euch gern den Inhalt zumailen. Dann braucht ihr das nicht kaufen
LG
#39 Marielle1
18.10.11, 15:53
@Stella56: kannst Du mir das mailen? Wäre klasse!
#40
17.10.13, 12:28
Ich war vor Jahren bei einer Heilpraktikerin.

Hat super geholfen. Seit Jahren keine Herpes mehr.
1
#41
11.11.13, 13:44
Ich probiere es seit gestern abend selber aus. es scheint zu klappen. danke für den tip ;-)
#42
9.12.14, 09:53
@benny: wo bekomme ich das pfefferminz Öl her ? Hab auch Grad herpes, aber ist noch eine blase .
1
#43
6.3.15, 19:11
Ich (16) habe gerade das erste Mal Herpes.
Gestern hat die Stelle an der Unterlippe gekribbelt und ich wusste nicht was das ist, bis ich das mal gegoogelt hab und es dadurch erfahren habe.
Hab dann über Nacht Zahnpasta drauf und heute war es gerötet. Bin dann nach der Schule zur Apotheke und hab mir eine Aciclovir-Creme geholt, die ich jetzt regelmäßig auftrage.
Hoffe jetzt mal das ich nicht so schlimm aussehen werde, weil ich eigentlich das Wochenende mit meinem Freund genießen wollte.. Küssen ist ja leider nicht drin -.-
Danke für all die zahlreichen Tipps oben!! :) & Gute Besserung an alle Gleichgesinnten! :))

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen