Herrenpudding

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein toller Nachtisch ist der Herrenpudding. Dazu Vanillie-Pudding kochen und kalt rühren (damit keine Haut entsteht). Dann 1 Packung geschlagene Sahne unterheben (Pudding muss richtig kalt sein, damit die Sahne nicht wieder flüssig wird). Dazu eine zerbröselte Tafel Zartbitter-Schoki geben und zum Schluss mit Rum abschmecken.

Früher gab das immer eine riesen Ferkelei, wenn ich die Schokolade mit einem Messer zerkleinert habe. Heute nehme ich einen Gefrierbeutel: Schokolade rein, Beutel verschließen, auf Holzbrettchen legen, Küchenhandtuch drüber und mit dem Hammer die Schokolade zerkleinern. Klappt prima ohne Sauerei.

Von
Eingestellt am
Themen: Pudding

5 Kommentare


1
#1 Diz
30.3.07, 13:14
sehr geil, aber die Bezeichnung ist "Herrencreme" und sie kommt aus Westfalen :-)
*klugscheiss*
#2
30.3.07, 21:57
jaa, lecker herrencreme, die gibts bei uns auch seit ich auf der welt bin ;) ich liebe sie..
danke für den tip mit dem schokizerkleinern, war wirklich immer ne sauerei
-1
#3 Regina
1.4.07, 18:28
Warum wird die Zartbitterschokolade nicht in den Pudding eingerührt,solange dieser noch heiß ist? Dann würde man sich das umständliche Zerbröseln sparen.
1
#4 Jessica
18.4.07, 23:26
@Regina: Weil die Schokostückchen wichtig sind :-) Es muss knacken wenn man drauf beißt.
@ Diz: *schäm* Recht hast du.
#5
8.1.12, 19:42
Das hört sich echt lecker an, kannte ich olles Nordlicht noch nicht! Und könnte man sicher auch noch mit anderen Schokosorten variieren (auch wenn der Name dann nicht mehr so ganz zutrifft...)! Danke für den Tip @ Jessica!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen