Hilfe bei Mückenstichen

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Tipp bei Mückenstichen ist Hautdesinfektion.

Viele tragen heutzutage Desinfektionszeugs mit sich rum, damit man sich im Falle eines Falles schnell mal die Hände säubern bzw. desinfizieren kann. Wir haben zu Hause sogar eine große Flasche im Bad, damit sich jeder nach Wunsch die Hände desinfizieren kann (z. B. weil mal gerade wieder eine Magen-Darm-Grippe umgeht).

Wenn man also mitbekommt, daß man gerade gestochen wurde oder halt ein "älterer" Insektenstich juckt, dann einfach ein paar Tropfen Hautdesinfektion drauftupfen und der Juckreiz läßt nach bzw. es entsteht erst gar keine Schwellung. Kaufen kann man diese Hautdesinfektionsmittel in der Apotheke (größere Flaschen) oder auch in der Drogerie.

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


2
#1
25.8.11, 08:36
Ich nehme ne Zwiebel oder Kartoffel und halte sie kurz auf den Stich. Das zieht das Gift raus und dann juckt es nicht mehr. Klappt wunderbar
1
#2
25.8.11, 09:02
Ich find den Tipp wirklich Super,werd mir heut gleich eine Flasche für das Badezimmer besorgen. Danke Kathy
#3
25.8.11, 12:43
Ich nehme immer klaren Schnaps zum betupfen. Haben wir sowieso im Haus und ich brauch keine teuren Desinfektionsmittel zu kaufen.
#4
25.8.11, 13:39
@DieBauersfrau: Sucht mal nach "Kirschwasser mit Salz": ich vermute, die hohe Konzentration Salz und Alkohol saugt die Giftstoffe noch besser raus. Bei mir wirkts gut bei Insektenstichen und äußerlichen kleinen Entzündungen - innerlich wäre ich vorsichtig :-)
#5
28.8.11, 06:59
Danke für den Tip! Mich hat vor 2 Wochen eine Wespe gestochen und das juckt heut noch, befeuchten und Fenistil helfen gar nix! Werd das heut gleich ausprobieren! Da mein Sohn erst 9 Monate ist habe ich genug zu hause, desinfizier damit auch wickelauflage!
#6
28.8.11, 10:25
Es gibt ganz einfache Mittel ohne einen Cent zu bezahlen.
1. Man nehme einfach Spucke. Ist kein Witz. Die Wärme der Spucke und ein bestimmtes Element, was sich darin befindet mildert den Schmerz.
2. Einfach, wennn von vorhanden, ein Stück Eis darauf legen oder einen kalten Waschlappen.
1
#7
28.8.11, 11:53
Für unterwegs kann, wer will, den Schnaps/Alkohol/Desinfektionsmittel in einen leeren Deoroller füllen.

Ich nehme Retterspitz (für Umschläge) gegen Schmerzen/Juckreiz/Stiche etc.
Der Deoroller passt sogar ins Urlaubsgepäck.
#8
28.8.11, 12:07
Kostet aber wieder Geld:-(
#9
28.8.11, 12:08
@Tamara84: Hallochen. Bitte unbedingt drauf achten, daß für die Mücken-/Wespenstiche nur HAUTdesinfektion verwendet wird - KEINE Oberflächendesinfektion, das führt nur zu extra Reizungen der Haut.
#10
28.8.11, 12:13
Ich nehme immer Apfelessig, aber danke für den Tipp, Desinfektionsmitel riecht bestimmt angenehmer.
#11
28.8.11, 12:36
@keula57: Retterspitz sollte in keinem Haushalt fehlen. Google mal die Anwendungsgebiete.
#12
28.8.11, 18:34
Wie kriege ich das in den Deoroller? Kugel raus und wieder rein? Wie geht die Kugel raus und hält sie danach noch drin?
Ich wei´ß, dumme Frage. Aber dann bin ich eben dumm...

Danke für evtl. Infos
Ursula
#13
28.8.11, 18:59
@ursula:

Wieso sollst du dumm sein ? Sicher weiß nicht jede/r, mit welchem Trick man die Kugel raus kriegt.

Mit einem Spitzen Küchenmesser sanft neben der Kugel in die Halterung reinfahren. Muss nicht weit sein. Ausprobieren, ob sich die Kugel schon raushebeln lässt.
Alles gut heiß abspülen, trocknen lassen und du kannst die Kugel mit allem Möglichen befüllen z. B. auch mit Bodylotion für den Urlaub oder ich fülle Pferdesalbe/-Gel (gegen Schmerzen) aus der großen Dose in den Roller um. Dann die Kugel einfach wieder reindrücken.

So kannst du punktgenau auftragen und hast kein Geschmiere.

Selbst Flüssigkeiten kann man damit auftragen.

Die großen Kugeln hebe ich auf und fülle sie unten in die Blumenvase. So bleiben die Stängel besser stehen.
Auch als Drainage im Blumentopf oder Balkonkasten unten drin sind sie hilfreich.
#14
28.8.11, 19:01
@wattebällchen: Korrektur: Den Roller befüllen natürlich, nicht die Kugel ....
#15
28.8.11, 19:48
@wattebällchen: vielen Danke, allein dieser Tipp gibt 100 Punkte.
Hätte ich jetzt nicht gedacht, was man damit machen kann.

Danke
Ursula
#16 Gaikana
28.8.11, 21:44
@keula57: das hilft gerade mal 2 Minuten und die Schwellung geht davon auch nicht weg. Bei mir jedenfalls hilft das nicht besonders.
#17
29.8.11, 07:41
@wattebällchen: mach doch mal einen eigenen tip draus, fand ich jetzt total hilfreich, danke schön :-)
#18 Gaikana
29.8.11, 09:03
@wattebällchen: Der Retterspitz hilft auch toll gegen Tennisarm, also Sehnenscheideentzündung. Für Mückenstiche hab ich das noch nicht probiert, wird beim nächsten Stich ausprobiert.
#19
29.8.11, 09:56
@Gaikana: Ich schrieb ja schon, dass Retterspitz (und Pferdesalbe/-Gel ist auch gut gegen Mückenstiche) in keinem Haushalt fehlen sollte. Ich empfehle ihn allen meinen Patienten.

Z.B. für Wadenwickel, Entzündungen, Verstauchungen, Halswickel bei Angina, Furunkel, als Gesichtswasser auf Pickel/Akne, Arthrose als Umschläge usw.

Ich habe Retterspitz vor über 20 Jahren in der Frauenklinik kennengelernt, wenn unsere frisch Entbundenen Milchstau hatten.
Hilft viel besser als Quarkwickel, weil es nicht anklebt.
In einem Bundesland in Norddeutschland zahlt die Krankenkasse jeder Wöchnerin 1 Flasche Retterspitz für zuhause...

Olympiateilnehmer haben es auch immer im Gepäck.
Googelt es mal.
#20
29.8.11, 10:00
@newkatkathi:
Danke nochmal für den Hinweis.
Im Tipp steht auch ausdrücklich mehrmals, dass es Händedesinfektionsmittel ist.
#21
29.8.11, 12:31
@wattebällchen: Hilft das auch bei einem Computerarm? Was ich bis jetzt hatte, half nur beim Entleeren meines Geldbeutels (Zuzahlung) und nicht meines Problems.
Wenn ja, wie wendet es man an?
#22
29.8.11, 14:38
@keula57:
Google mal Retterspitz, dann findest du die Anwendungsmöglichkeiten.

Nimm ein Herrentaschentuch oder ein Geschirrtuch und mache es richtig schön nass mit Retterspitz. Dann auf deinen Ellbogen oder eine andere schmerzende Stelle legen.
Nicht zudecken, sonst gibt es einen wärmestauenden Wickel.
Immer, wenn sich der Umschlag erwärmt hat, wieder neu feucht machen.
Leg eine wasserfeste Unterlage drunter, damit nicht alles nass wird.

Ich habe für mich eine andere Lösung gefunden:
Ich habe ein Plastikserviertablett auf meine Fernsehsessellehne gestellt und da drauf das Retterspitz gegossen und meinen Ellbogen drin "gebadet" ....
Das Taschentuch dann immer wieder da rein getunkt und oben drauf gelegt.

Es heilt natürlich nicht in Sekundenschnelle, aber es lindert die Schmerzen.

Retterspitz gibt es auch für unterwegs als Muskel-Salbe und Bronchialsalbe.

Zudem gibt es Retterspitz auch für innerlich zum Einnehmen gegen die verschiedensten Verdauungsbeschwerden. Retterspitz innerlich puffert zuviel Magensäure ab und kann auch bei zuwenig helfen.

Es ist einfach ein Rundum-Mittel.

Für die Nacht mache ich immer einen Umschlag mit Pferdesalbe/-Gel. (Ich verwende "Vitamobil Pferdesalbe", weil ich damit die besten Erfahrungen mit Pferden und bei mir selbst und meinen Patienten gemacht habe. Es heißt zwar Salbe, ist aber ein wundervoll kühlendes Gel mit vielen Kräutern.)

Da du einen Mausarm hast, schau mal, ob du die richtige Haltung am PC hast. Hast du ein Gelpolster für das Handgelenk ?

Machst du regelmäßig (mehrmals täglich) Dehnübungen für Hand, Schulter-Nacken und Rücken ?

Wenn nicht, lass es dir von einem Physiotherapeuten zeigen.
#23 Gaikana
29.8.11, 15:04
Hi ich danke dir für die tollen Tipps. Ich weiß all die Dinge sehr genau, bin aber immer wieder nachlässig, wenn alles gut ist. Da hilft immer mal eine Erinnerung wieder. Bei mir wirkt Naturmedizin sehr gut und ich kurier das meiste mit solchen Hausmittelchen. Der Retterspitz war mir wieder etwas aus dem Fokus gelangt. Danke dir. Der Tipp mit dem Tablett ist genial.
#24
29.8.11, 15:20
@Gaikana:
Bei mir in der Praxis gibts keine Spritzen und Pillen.
Ich empfehle solche altbewährten Heilpflanzen.
Und bei alten und sehr chronischen Schmerzen setze ich Blutegel an.
Hab ja schließlich eine Naturheilpraxis und Psychotherapie ....

Meine Patienten müssen selbst aktiv werden. Nicht immer "Weise Frau muss helfen." Raus aus der Opferrolle und selbst etwas tun und auch mal schädliche Verhaltensmuster umstellen.

Ich sage immer:"Vorbeugen ist besser als heulen..." ;-)
#25
29.8.11, 17:33
Ich habe immer Desinfektions -Hände-Feuchtigkeitstücher im haus und in meiner
Tasche, aber auch Kamillen- feuchtigkeitstücher. Die helfen mir immer.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen