Hilfe beim Ein- und Ausräumen der frischen Bettwäsche

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Das Ein- und Ausräumen der Bettwäsche klappt viel besser, wenn man diese dazu auf einen quergelegten Hosenkleiderbügel aus Holz legt. Vor dem Herausziehen des Bügels kann man nochmal links und rechts die hinteren Ecken mit dem Bügel glatt streichen. So verknittert nichts und die Wäsche liegt wirklich glatt im Wäscheschrank.

Will man Teile etwas weiter unten aus dem Wäschestapel, so schiebt man den Kleiderbügel unter die nicht benötigten Teile, hebt diese etwas mit dem Bügel hoch und kann dann ganz leicht die gewünschten Teile herausziehen. Auch hier die hinteren Ecken der Bezüge etwas glätten. So alles rutscht viel leichter.

Von
Eingestellt am

30 Kommentare


1
#1 verwirrter student
18.7.07, 21:13
WAAAAS? versteh ich nich!
1
#2 Mellly
18.7.07, 21:23
Ähm, ich glaube ja, daß der Tipp gut ist, wenn ich ihn verstehen würde. Mir gehts da wie verwirrter Student, bin ja selbst so einer ;-)

Also bitte nochmal langsam zum Mitschreiben oder frei nach der UPS Werbung: "Ach, sie haben studiert. Oh, dann erkläre ich ihnen das nochmal." :-)
#3
18.7.07, 22:21
Hä?Versteh ich auch nicht den Tipp...
3
#4 Mellly
18.7.07, 22:42
Ich glaub ich habs jetzt ;-)

Soll man den Bügel wie so eine Art Pizzaschieber, also womit die Pizzabäcker den Teig in den Ofen schieben, verwenden?
#5 Auweia
18.7.07, 23:48
Leute, wenn ihr es nicht versteht, druckt euch den Tip aus, nehmt einen Bügel und handelt nach dem Text. Ihr wißt, was ein Hosenkleiderbügel aus Holz ist? Bettwäsche und Wäscheschrank auch? Dann wirds schon. Nur Mut!
#6 pur & easy
18.7.07, 23:58
Hmm,
ich ziehe bzw. schiebe immer das Brett mit dem ganzen Waschestapel drauf aus bzw. in den Schrank.
#7
19.7.07, 00:06
Wäre mir persönlich zu aufwendig......aber trotzdem......guter Tipp
#8 renata
19.7.07, 00:29
bild bitte!!!
#9 HolgerR
19.7.07, 08:48
Hääää???????
#10 Wolle
19.7.07, 09:47
Habt Ihr alle kein Vorstellungsvermögen?
Oder wollt Ihr nur nörgeln?
Der Tipp ist gut und funktioniert.
#11 Valentine.
19.7.07, 10:14
Ich kann mir leider auch nicht vorstellen wie's mit dem Kleiderbügel funktionieren soll...
Ich selber lege im Wäscheschrank Pappen zwischen die Tischdecken und Bettlaken, so kann ich auch die unterste Decke rausnehmen ohne dass der Stapel ins Wanken gerät oder alles verwuzzelt.
#12 Mikro
19.7.07, 10:34
Sorry, ich kapier das auch nicht.
#13
19.7.07, 11:01
checks auch nich
#14 Katinka
19.7.07, 11:35
@Valentine, Du machst es perfekt. Das mit dem Kleiderbügel ist vielleicht für den, der daran gewöhnt ist o.k. aber sonst zu umständlich.
#15 pur & easy
19.7.07, 13:44
I got it.
#16 Nate
19.7.07, 14:30
Ich finde den Tipp gut, selber lege ich auch immer eine glatte größere Pappe unter die Bettwäsche, die neu in den Schrank gelegt werden muss und ziehe sie danach raus.
Noch ein Tipp von mir: ich wasche meine Bettwäsche immer von links und lege sie auch von links zusammen, dann geht das Beziehen der Betten schneller.
#17 Bratfettwürze
19.7.07, 18:36
wenn das Vorstellungsvermögen nicht ausreicht, einfach Schritt für Schritt ausführen.
Dann dürfe sich die Verwirrung normalerweise auflösen.
2
#18 Bianka
19.7.07, 22:24
Das geht so:
Jeder von euch, der mehr als zwei Bettwäschesets hat, stapelt sie sicherlich in einem Schrank.
Um die Bettwäsche ganz unten vom Stapel so aus dem Schrank zu bekommen, möglichst so, dass die Wäsche darüber nicht verrutscht, nimmt man einen Kleiderbügel.
Das ist ein dreickiger, damit man z.B. Hosen daran aufhängen kann.
Den Kleiderbügel schiebt man jetzt über (für mich ist das einfacher) die gewünschte Bettwäsche. Dann hebt man den Bügel hoch.Jetzt ist da etwas Platz und man kann die Bettwäsche, die immernoch die unterste im Stapel ist, rausziehen.
So, habt ihr alle fein mitgemacht? Grins

Viel Erfolg beim Üben!

Lg
1
#19 enttäuschter student
20.7.07, 00:55
aaah so langsam krieg ichs... also der tipp ist nichts anderes, als das was man normalerweise mit der hand macht, nämlich die oberen anheben, nur mit nem kleiderbügel... oder wie..?
dann könnte man auch ne schaufel nehmen... nicht sehr überzeugend, der tipp!
#20 fertigstudierter Student
20.7.07, 04:34
Oh man, da pole ich doch lieber kurzzeitig die Schwerkraft um.
Ganzen Stapel rausnehmen, auf den 'Kopf' stellen (das was im Schrank zu unterst war, bekommt den Kontakt zur Tischplatte), das gewünschte Teil vom Stapel nehmen und den Rest wieder zurück in den Schrank. :-)
#21 Valentine.
20.7.07, 07:16
Ja, jetzt... kapier ich langsam. Ich halte es trotzdem weiterhin mit den Pappdeckeln- die ich übrigens nicht rausziehe sondern im Stapel lasse, damit ich auch die zweitunterste Tischdecke rausziehen kann ohne den restlichen Stapel zu verknittern.
#22 Astrid
22.7.07, 09:23
Also ich habe einen langen Arm, und wenn ich den im rechten Winkel unter den Wäschestapel schiebe, kann ich das "Darunter" mal eben locker raus ziehen ...
#23 newsletterenttäuschte
22.7.07, 11:18
nach welchen kriterien werden eigentlich die tipps der woche ausgesucht?
der hier ist ja wohl...

ich mach das gleiche auch immer mit der hand. bin übrigens auch studentin und besitze ganze zwei bettwäschesets :-)

irgendwie klingt die kleiderbügelmethode nach 30 jahren hausfrauenerfahrung. wahrscheinlich wischt so jemand auch jeden tag den boden und säubert nach jedem trocknergang das fusselsieb mit dem staubsauger ;-)
nicht böse gemeint!
#24 lizzylady
22.7.07, 22:13
Warum nicht einfach mit den Händen?Mit dem Kleiderbügel finde ich es etwas umständlich. MfG lizzylady
#25
23.7.07, 10:58
newsletetenttäuschte,geht mir auch so..man fragt sich, weshalb dieser -oder dieser tipp. entweder sehr banal -oder nicht zu gebrauchen. ich lese diese seite nur noch selten. früher täglich.
#26 @rabgirl
22.8.07, 22:19
Hab auch nix verstanden!!
#27 Äntscha
29.11.07, 19:59
Ich rolle mein sage und schreibe 5 Wäschesets.
Sieht im Schrank lustig aus ist superpraktisch und wenn ich was rauszieh rollt sich alles von selber wieder an richtigen Platz.
Macht auch Spannbetttücher nicht mehr zum Problemfall
1
#28 Astrix
22.4.10, 21:15
Ich bündele die komplette Bettwäsche incl. passendem Bettlaken und binde mit "Seidenband" ein Päckchen. Lässt sich prima ein/ aus/ und um räumen, greifen und tragen und sieht auch noch überraschend ordentlich aus :-)
#29
13.11.11, 22:12
@Astrix: oh der Tip gefällt mir. das sieht sicher super schön aus im Schrank.
für mich ber leider nicht umsetzbar, wegen mehrerer hilfreicher kleiner Krallepfötchen, die ganz bestimmt unbedingt beim Binden der Schleifen mitmischen möchten
#30
11.11.13, 00:53
Man kann dafür auch einfach seinen Arm benutzen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen