Wespenplage

Hilfe, Wespen

Jetzt bewerten:
2,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier bei uns im Süden Deutschlands sind dieses Jahr die Wespen eine echte Plage. Wespenfallen will ich nicht und die locken nur noch mehr Wespen an. Was hilft ohne den Tieren zu schaden?

Ich bleibe beim Anflug einer Wespe eher ruhig, aber mittlerweile sind es so viele, dass ich versucht habe, ihnen mit einem gesonderten Futterplatz, einem Stück Kupfer und mit Nelken gespickten Zitronen zu Leibe zu rücken. Im Juli haben Wespen uns sogar ein Stück vom Schinken geklaut. Die frechen Räuber haben sich so große Stücke abgeschnitten, dass sie damit fast nicht mehr wegfliegen konnten. Wenn ich Bolognese gekocht habe, kamen sie durch das Kippfenster und zwar nicht nur eine, sondern gleich zwölf wollten an meinen Topf.

Futterplatz klappt nicht

Zurzeit scheinen sich die Plagegeister allerdings eher für Süßes zu interessieren. Ich habe versucht über 14 Tage lang einen separaten Futterplatz mit Schinken einzurichten. Das hat nicht geklappt, ich war damit wohl zu spät dran. Eiweißreiche Nahrung brauchen Wespen nur, wenn sie ihre Brut füttern. Später fliegen sie buchstäblich nur auf süße Lebensmittel. Aber auch eine reife Banane und angeschnittene Trauben haben die Wespen nicht zum geplanten Futterplatz gelockt.

Trotz separater Futterstelle flogen sie auf unseren Kuchen, an die Gläser oder Flaschen, an die Marmelade, an Salate und auf die Wurstplatte. Ich hatte eher den Eindruck, dass ich die Wespen eher dazu einlade, sich erst recht bei uns zu tummeln. Wahrscheinlich muss man zudem ein Experte sein, um zur richtigen Zeit das richtige Futter parat zu haben, damit die Wespen sich am Grillabend oder am Kaffeetisch artig an ihre Fressstelle bewegen und nicht uns und unsere Gäste belästigen. In der Stadt haben Wespen vielleicht ein zu großen Nahrungsangebot. Vielleicht klappt es mit der Dressur von Wespen auf dem Land ja besser.

Kupfer zeigt keine Wirkung

Der Tipp von meinem Schwiegervater: Leg ein größeres Stück Kupfer auf den Tisch! Münzen helfen da gar nicht. Sie sind viel zu klein und der Kupferanteil ist viel zu gering. Es muss schon ein richtiges Kupferstück z.B. von einer Dachrinne sein. Angeblich soll der Geruch die Wespen vertreiben. Mein Schwiegervater hatte noch ein Stück und ich habe es für meinen Test mitgenommen. Überzeugt hat auch diese Methode nicht. Sie hat gar nichts gebracht.

Nelken mit Zitrone

Wespen mögen angeblich bestimmte Gerüche nicht. Dazu zählt der Geruch von Basilikum, Tomatensträuchern und von mit Nelken gespickten Zitronen. Mit einer Zitrone und einem Basilikum ist es aber nicht getan. Damit es was bringt, braucht man mehrere Zitronenhälften, die mit Nelken gespickt sind und am besten hat man dazu noch Tomaten und Basilikum gepflanzt. Tatsächlich reduziert sich dadurch die Zahl der störenden Wespen. Aber weg sind sie nicht. Also heißt es weiterhin Ruhe bewahren, denn Wespen stechen nur, wenn sie sich bedroht fühlen. Und es hilft die Speisen abzudecken. Wer Wespen partout nicht leiden kann, dem bleibt nur eine Lösung: drinnen zu essen.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


2
#1
18.8.15, 14:28
Wem sagst du das,wir haben hier das gleiche Problem. Kaum macht man die Küchenfenster auf, kommt erst eine um zu sehen ob die Luft rein ist und danach ladet sie ihre Familie mit ein. Ich habe rausgefunden dass sie Honig lieben, nur eine kleine Menge auf einem kleinen Teller. Wenn ich wieder welche in der Küche habe, dann hole ich den Teller raus, mache das Fenster ganz auf und stelle den Teller auf das Fensterbrett draußen. Wenn sie dann gemütlich am speisen sind,schließe ich sofort die Fenster.
Sie fliegen danach weg und dann kommt der Teller wieder rein.

Ach ja und es kommen auch viele Bienen rein, nicht nur Wespen, da muss man schon unterscheiden. Bienen sind sehr wertvoll und dürfen nicht getötet werden, erst gestern habe ich was gelesen und zwar:

Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch noch 4 Jahre zu leben. Keine Biene, keine Bestäubung sprich keine Pflanzen mehr und demnach auch keine Tiere mehr. Am Schluß kein Mensch mehr!
2
#2
18.8.15, 14:43
Kaffeepulver anzünden
1
#3
18.8.15, 15:00
warum bringt ihr keine fliegengitter vor den fenstern an? das wäre die einfachste lösung im zimmer. im freien kann man nicht viel machen, außer alles nach drinnen zu verlegen,
wir hatten das problem nicht mit wespen sondern mit millionen von schmeißfliegen, die vom 50 m entfernten misthaufen kamen.
4
#4
18.8.15, 15:42
@jakey: du hast ja recht, nur ausgerechnet ist in der Küche mein Stalkerfenster :D da stehe ich gerne mal und guck nach unten, da würde mich das Gitter dort stören und an dem anderen geht es vom Rahmen her nicht.
1
#5
18.8.15, 15:43
@nisafa: nein ich verschwende doch nicht mein gutes teures Kaffeepulver :D
2
#6
18.8.15, 16:15
@glucke1980: stalkerfenster, hahaha. das kann ich verstehen.
1
#7
18.8.15, 16:35
@glucke1980: Kaffeepulver hilft aber wirklich. Mir wäre es das Geld aber wohl wert. Hauptsache ist doch dass die Plagegeister verschwinden oder gar nicht erst auftauchen oder. Ich kaufe immer den Kaffee vom Aldi, der kostet gerade mal 2,99 Euro.
2
#8
18.8.15, 17:42
Manchmal ist die Lösung eines Wespenproblems ganz einfach: Bei einem Freund von mir hat eine Königin mit dem Bau eines Nestes im Gasgrill auf dem Balkon begonnen. Klar, was er dann gemacht hat...
2
#9
18.8.15, 17:51
Dieses Jahr habe ich Kapuzinerkresse in meine Balkonkästen gesät. Das gab dann eine richtige Hummelpartie. Es summte und brummte in meinen Blumen. Ich konnte aber in aller Ruhe mein Bütterchen essen. Ab und zu wurde ich mal umflogen, aber dann wieder ignoriert. Wenn man ruhig bleibt, ist alles halb so schlimm. Die Wespen kommen auch nach Parfüm und nach allem Blingbling in Form von Schmuck. Ein reich gedeckter Frühstückstisch ist natürlich unwiderstehlich für Wespen und Hummeln und mit kleinen Kindern isst man dann besser drinnen. Wir sollten daran denken, dass die Bienen, Wespen, Hummeln für uns arbeiten, um alles zu bestäuben und wachsen zu lassen. Lasst sie leben und lebt gelassen mit Ihnen.
4
#10
18.8.15, 18:20
Ich habe den Trick mit dem künstlichen Wespennest (aus Packpapier geformt und an der Mauer aufgehängt) ausprobiert und muss sagen, das ist bisher das einzige, was gegen Wespen hilft. Die Wespen halten es für ein echtes Nest anderer Wespen und erkennen es als deren Territorium an.

Was auch gegen Wespen hilft, ist ein Hornissennest in der Nähe, da Hornissen Wespen jagen. Wir hatten mehrere Jahre Hornissen bei uns in der Gegend, aber die sind anscheinend weitergezogen. was ich schade finde, denn ich hatte nie ein Problem mit ihnen (allerdings muss ich zugeben, dass die meisten Leute vor Hornissen noch mehr Angst haben als vor Wespen, obwohl Hornissen bei weitem nicht so aggro sind).

Aber das "künstliche Wespennest" hilft auch sehr gut, seitdem habe ich keine uneingeladenen "Gäste" mehr beim Essen im Freien.
#11
18.8.15, 21:31
Man braucht ja auch keine Mengen Kaffeepulver.
Denn das Pulver verbrennt ja nicht, sondern kokelt vor sich hin.
Es ist ja der Rauch oder Qualm, wie man möchte, der die Wespen vertreibt.
1
#12
18.8.15, 21:43
Ich muss sagen, jetzt habe ich große Angst bekommen!
Tippeinstellerin RitaH schreibt von Wespen, die sich so große Stücke vom Schinken abgeschnitten haben, dass die kaum wegfliegen konnten!
Ich bin sehr beunruhigt und kann nur hoffen, dass RitaH nicht in meiner Nähe wohnt,
wo es solche Viecher gibt, die jetzt schon mit Schneidwerkzeug angebrummt kommen....
8
#13
18.8.15, 21:58
@biene2805: Das ist aber nun nichts Neues, dass Wespen bei Tisch auch schon mal ihr Besteck auspacken. Es geht doch nichts über Tischmanieren! :-)
#14
19.8.15, 22:25
statt kaffeepulver zünde ich räucherstäbchen im garten an, dazu das packpapiernest und hatte den ganzen sommer ruhe :) *mein enkelkind brüllt laut los wenn sie ne wespe auch nur sieht *
1
#15
22.8.15, 12:23
Ja, wirklich ganz furchtbar! Ich wünsche mir kühle und verregnete Sommer, dann sind die Wespen weniger aktiv. ;-)
#16
1.9.15, 06:49
Nun geht die Wespenzeit so langsam vorbei,vielleicht haben wir ja im nächsten Jahr weniger Tiere. Ich selber esse nur drinnen und ich versuche möglichst ruhig zu bleiben. Ich wurde aber auch gestochen,da eine Wespe weg geschlagen wurde und bei mir auf dem Oberarm landete. Das gestresste Tier hat sofort zugestochen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen