Hilfsmittel zum Eincremen des Rückens

Ganz einfach: den Schuhanzieher umdrehen und die Creme auf die nach außen gewölbte Seite auftragen und los geht's! Ganz easy komme ich damit an jede Stelle des Rückens.
3

Hallo! Ich habe sehr oft Rückenschmerzen, meist etwas unterhalb eines Schulterblattes und ich komme da nicht alleine ran, um mich mit sogenannten Schmerzgelen oder Creme generell einzucremen. Mein Mann wiederum ekelt sich vor diesem klebrigen Zeugs (Creme generell), also bleibt nur Erfindungsreichtum. ?

Wir haben schon länger einen sogenannten 2-teiligen Rückenkratzer aus Plastik im Haus, eine zur Kralle geformte Plastikhand an einer Seite, ein (glaube ich jedenfalls) Schuhanzieher auf der anderen Seite (Nebenbei-Gedanke: Wer würde sich mit dem Tool, mit dem man die Schuhe anzieht, den Rücken kratzen? Abgesehen davon, dass ich bei jedem Kratzen erst mal zum rennen müsste - aber egal jetzt).

Kostenpunkt irgendwas zwischen 99 Cent und 2.50 Euro. Der eignet sich perfekt als Ersatz für eine hilfreiche Seele, die mich eincremt!

Ganz einfach: den Schuhanzieher umdrehen und die Creme auf die nach außen gewölbte Seite auftragen und los geht's! Ganz easy komme ich damit an jede Stelle des Rückens. Wenn fertig, das Teil einfach mit warmem Wasser abwaschen und dann kann man wieder prima kratzen und Schuhe anziehen. ?

Einfacher und billiger geht es fast nicht mehr.

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Aloe Vera-Gel selbst gewinnen Schritt für Schritt
Nächster Tipp
Rücken und Füße mit Malerrolle alleine eincremen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Sonne ohne Sonnenbrand - auch für Single-Rücken
Sonne ohne Sonnenbrand - auch für Single-Rücken
51 31
Kleine Hilfsmittel, die den Alltag leichter machen
Kleine Hilfsmittel, die den Alltag leichter machen
7 46
21 Kommentare
Dabei seit 12.7.09
1
Der Tipp ist sehr gut, ich habe allerdings niemanden, der mir helfen könnte.

Schade, dass Deinem Mann sein "Ekel" (wirklich Ekel?) wichtiger ist als Deine Gesundheit bzw. Wohlergehen...
20.2.20, 16:08 Uhr
Dabei seit 5.2.14
2
Gute Idee, danke fürs Teilen! Früher gab es für Bodylotion so einen Behälter mit Stiel, der so Kugeln wie ein Deoroller zum Auftragen hatte. Hab mich immer gefragt, wer so ein unpraktisches Teil nutzen und hinterher wieder sauber machen will. Das mit dem Schuhlöffel klingt praktikabel. Probiere ich demnächst aus.
20.2.20, 17:34 Uhr
Dabei seit 12.9.18
3
Vielleicht könnten deinem Mann Einweghandschuhe helfen, gegen den Ekel!?
20.2.20, 17:51 Uhr
Dabei seit 23.5.15
4
Also meinen Mann schüttelts auch, wenn seine Finger mit Creme in Berührung kommen. Ich kenne da einige dieser Spezies. Trotzdem cremt er mir den Rücken, wenn ich ihn darum bitte. Sowas nennt man Liebe 
20.2.20, 19:19 Uhr
Dabei seit 18.6.12
Kreativling
5
Ich finde die Idee sehr gut. Ich hätte auch nur Probleme mit dem Eincremen des Rückens wenn mein Mann nicht da ist. Ansonsten macht er das gerne. Dafür liebt er mich zu sehr.
20.2.20, 19:24 Uhr
Dabei seit 4.8.19
6
Tolle Idee, wenn auch nicht neu, aber dennoch gut. Man muss sich nur zu helfen wissen.

Übrigens:
Es ist auch Liebe, wenn man dem Partner nicht zumuten möchte, etwas zu tun, was er nicht mag............
20.2.20, 21:37 Uhr
Dabei seit 30.1.19
7
Selbst ist die Frau
21.2.20, 00:29 Uhr
Dabei seit 28.1.18
8
Handtuch falten, Creme drauf, eincremen. Geht wunderbar. Handtuch kommt mit den anderen in die Wäsche.
21.2.20, 14:48 Uhr
Dabei seit 30.1.19
9
@Kascha: Da gebe ich Dir vollkommen Recht. Aber wo kämen wir dahin, wenn jeder nur das tut,
was er mag? Da wären wir alle ein Stück ärmer, wenn wir - nur um ein Beispiel zu nennen - die ganze Wäsche in die Reinigung zu´m Bügeln bringen würdern oder eine Putzfrau im Haus hätten. Und dem Partner zuliebe etwas tun, was man selber niht mag, und wozu der Partner aber nicht imstande ist, das halte ich für selbstverständlich "in guten wie in schlechten Zeiten"
Eine Bekannte von mir- deren Mann ist auf Windeln angewiesen - soll die ihn im Dreck liegen lassen, nur weil ihr das nicht gut riecht?😫.???
21.2.20, 15:31 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
10
ein Mann der sich vor klebrigem Zeug ekelt ... muhahahaha :o)  
22.2.20, 10:12 Uhr
Arjenjoris
11
@Agnetha: ?
22.2.20, 10:30 Uhr
Dabei seit 19.3.17
12
@Agnetha: loool, stimmt schon *kicher

Aber er mag halt nicht gern dieses Zeugs anfassen und ich mag auch nicht jedes Mal fragen - er tut es ja, wenn ich ihn drum bitte, aber ich bin grundsätzlich lieber unabhängig und muß aufgrund meiner Pflegebedürftigkeit schon um so vieles bitten. Jedes kleine Stück Unabhängigkeit ist wertvoll für mich :) 

Vielen Dank für Eure freundlichen Antworten!! 
22.2.20, 10:39 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
13
Danke für die Steilvorlage, liebe Biggi - und alles Gute für dich und möglichst viel Unabhängigkeit 
22.2.20, 10:42 Uhr
Dabei seit 20.8.15
14
@SchnickschnackS: 
Das finde ich doch mal eine gute Idee, das mit den Einweghandschuhen! ??
Wenn die Salbe oder Creme richtig mit Druck eingerieben oder massiert wird, dann ist doch die Wirkung viel besser!  
23.2.20, 22:04 Uhr
chrissihgw
15
Ich nehme eine normale Rückenbürste
Und mache 2 Waschhandschuhe übereinander drüber. Binde sie am Stiel mit Gummiband fest. Klappt Wunderbar :-) 
24.2.20, 18:04 Uhr
Dabei seit 4.8.19
16
@flowerman:
Um auf Dein Beispiel einzugehen:
Ist doch egal, wer bügelt und wenn ich es nicht mag, er es nicht will oder kann, dann ist doch ein Bügelservice völlig ok, genau wie die Reinigungskraft, wenn man es sich leisten kann.
Bei uns wird die Hausarbeit geteilt, so war das, als wir beide berufstätig waren und so ist es auch heute, wo wir es nicht mehr sind.
Jeder übernimmt in etwa die Hälfte der anfallenden Arbeiten.

Das Beispiel mit dem pflegebedürftigen Mann ist überzogen.
Man kann es nicht mit dem Tipp vergleichen.

In so einem Extremfall muss jeder für sich entscheiden, wozu er bereit und in der Lage ist.
24.2.20, 21:18 Uhr
Dabei seit 30.1.19
17
@Kascha: Eben "wenn man es sich leisten kann" Aber ich glaub, wer es sich leisten kann, der hat auch einen Masseur, wo er regelmässig hingeht, vor allem wenn es gesundheitlich bedingt ist. Auch wir sind beide in Rente und teilen uns die Arbeit auf, obwohl mein Mann DIabetiker ist und ausserdem Lungenkrebs hat. Wenn ich z.B. Bügel,- oder Putztag hab, übernimmt er das Kochen. Er mag zwar die fettigen Hände nach dem eincremen auch nicht, cremt mir aber totzdem mal die Stellen ein, wo ich mir Blessuren eingefangen habe wenn ich mal ungünstig hingefallen bin( nach einem epileptischen Anfall). Wenn ich es mir aber selber machen müsste, würde ich auch auch zu´r Rückenbürste mit Waschlappen greifen. Dann wird sie zumidest in Gebrauch genommen.
Und ich finde das mit der Pflegebedürftigkeit überhaupt nicht überzogen, denn es kann jeden ´mal teffen, egal ob reich oder arm. Und meiner Meinung nach ist jeder Tag ein Glückstag, an dem man Abendes gesund ins Bett geht.
25.2.20, 10:39 Uhr
Dabei seit 20.8.15
18
@flowerman:  Du hast vollkommen Recht! ??????
25.2.20, 11:55 Uhr
Dabei seit 4.8.19
19
@flowerman:
Überzogen war der Vergleich zwischen absoluter Pflegebedürftigkeit und dem Tipp.
25.2.20, 12:45 Uhr
Dabei seit 11.7.20
20
Ich verwende einen alten Kochlöffel aus Kunststoff. Den nehme ich sogar mit ins Schwimmbad um mir den Rücken mit Sonnemilch einzucremen.
11.7.20, 00:10 Uhr
Dabei seit 24.8.21
21
Ich nehme neuerdings eine Silikon-Gummikelle aus der Backküche....funktioniert aus super
25.8.21, 01:31 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen