Himbeer-Traum - fast ohne Kalorien

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

Grundrezept:

  • 250 g Magerquark
  • 1 -2 Tassen TK-Himbeeren
  • Vanillezucker oder Zucker nach Geschmack (ich nehme ungefähr 4 -5 EL) - man kann auch Süßstoff nehmen
  • 1 - 2 Spritzer Zitronensaft
  • 4 - 6 EL Milch

Zubereitung

Einfach, schnell, kalorienarm, immer lecker:

Quark mit Milch, Vanillezucker (ich nehme immer selbst gemachten: eine Vanilleschote auskratzen, in ein Einmachglas füllen, ausgekratzte Schote dazu, nach ca. 4 Tagen hat man schon Vanillezucker. Kann des immer wieder auffüllen, ungefähr 10 Mal)

Alles gut verrühren (je nach gewünschter Konsistenz). Sollte das Ganze noch zu fest sein, kann man einen Schuss Mineralwasser dazugeben.

Ihr müsst selbst ausprobieren, wie ihr das mögt! Esse den Quark meist zum Frühstück und gebe dann noch Leinsamen dazu - mache ihn dann flüssiger (mehr Milch), als wenn ich ihn zum Nachtisch mache. Wenn man Gelantine (2 Päckchen Trocken-Gelantine) darunter rührt und die Masse in eine Springform (kalt ausgespült) füllt: prima Kuchen für fettfreie Ernährung.

Von
Eingestellt am

29 Kommentare


#1
29.10.10, 02:33
Ich finde den Hinweis mit dem Vanillezucker fast viel spannender als den Himbeerquark =)
#2 Marielle1
29.10.10, 07:19
Ja, der Vanillezucker ist echt o.k. und schmeckt viel besser als der gekaufte!

Vanilleschoten gibt's jetzt vor Weihnachten echt günstig ( "Aldi" 2 Stück = 99 Cent).

Fülle das Glas ( für ca. 250 g Zucker) einfach wieder auf, wenn es ungefähr noch halb voll ist. Die ausgekratzte Schote gibt es lange noch Aroma ab. Ab und zu gut durchschütteln, damit sich das Aroma gleichmässig verteilt.
#3
29.10.10, 08:12
Ich will ja nicht meckern, aber bevor hier jemand getäuscht wird: Das Rezept ist auf jeden Fall lecker, aber..

Magerquark: 70 Kalorien/100g = 175 kcal
TK-Himbeeren: 40 Kalorien/100g 1 Tasse = ca. 125g ergo 250g = 100 kcal
plus ggf. Zucker und die Milch je nach Fettgehalt macht ca. 300 Kalorien

Von fast ohne Kalorien kann man da also wirklich nicht reden, mh?
Die Gelatine schlägt wegen des Schweineschwarten-Inhaltes übrigens auch nochmal mit ein paar Kalorien zu Buche.
#4
29.10.10, 08:46
ich nehme den Quark und das tiefgefrorene Obst...........
verdünne den Quark mit Sprudel.......
und zum süssen nehm ich 2 Löffel Vanilleshake von Herbalife.....
das besteht aus Soja.... ;-)
pro Portion ca. 250Kcal
#5 Die_Nachtelfe
29.10.10, 14:29
@Nachtfalke: Denke fuer die Menge ist es an Kalorien noch relativ gering (fast zu wenig fuer Leute wie mich), ausserdem laesst es sich ja auch sicher aufteilen als kleines Dessert.
1
#6
29.10.10, 16:46
Also für mich müsste da noch Sahne ran. So wie dies hier steht, kriege ich stumpfe Zähne. Klar mit Leinsamen ist er natürlich sehr gesund.
Aber manchmal muss es einfach ungesund sein und schmecken.
Ist eben alles Geschmackssache.
#7
29.10.10, 20:24
Recht hast, aivlys !. Man muss auch mal schlemmen können. Aber sonst finde ich das Rezept lecker.
#8 Angelina
30.10.10, 09:51
Wird der Quark nun auch noch mit Läuterzucker hergestellt, spart man noch mehr Zucker und die Sahne kann auch weg bleiben, weil er schön cremig wird und Läuterzucker (weil flüssig) eine stärkere Süßkraft hat.
#9
30.10.10, 11:58
@Angelina: Was ist Läuterzucker????
#10 Angelina
30.10.10, 12:27
Läuterzucker wird aus Wasser und Zucker sowie (wenn auf Vorrat) etwas Zitronensäure hergestellt. Dadurch, dass der Zucker flüssig ist, hat er eine stärkere Süßkraft. Für eine Quarkspeise wird ein Teil Zucker mit einem Teil Wasser aufgekocht und man lässt es abkühlen, bevor man den Läuterzucker dazugibt.
Ich gebe das Herstellen heute noch als Tipp ein:-)
#11 lorche
30.10.10, 19:48
@Angelina: Hallo, was ist bitte LÄUTERZUCKER? lorche
#12 lorche
30.10.10, 19:50
Wir essen alle Quarkspeisen mit Honig gesüsst und 1 El Leinöl, aus einer Ölmühle frisch gepresst - das wird so cremig, als wäre es mit Sahne angerührt. Dann noch geröstete Mandeln dazu - himmlisch! lorche
#13 lorche
30.10.10, 19:54
@Angelina: ok- hört sich aber ziemlich aufwändig an - was auch eine echte alternative zu Zucker , vor allem wirklich ohne Kalorien ist - Stevia - hat 200mal mehr süsskraft wie Zucker - und macht richtig süß. Gibt es in flüssiger Form oder auch als Pulver. lorche
#14 Angelina
31.10.10, 00:36
@lorche: Es ist nicht besonders aufwendig. Stevia finde ich auch ok
#15 sissili
31.10.10, 11:22
ich nehme auch keinen zucker,somit hat die speise wirklich wenig kalorien.am besten gefällt mir die idee mit der springform,so daß ein kuchen entsteht.wer es fluffiger möchte ,gibt noch ein steifgeschlagenes eiweiß darunter.
#16
31.10.10, 13:17
@lorche: Hallo, leider hab ich vor längerer Zeit mit Stevia nicht wirklich Glück gehabt. Ich fand den Geschmack ganz gruslig (irgendein Nachgeschmack, den ich nicht zuordnen konnte) Vielleicht habe ich auch was falsch gemacht? Ich hätte gern einen Grundsatz-Tipp, wie damit zu verfahren ist. Stevia ist ja eigentlich eine geniale Idee.
Danke!
#17
31.10.10, 13:52
Zum einen verstehe ich das mit dem Vanillezucker nicht ganz - die Schote auskratzen und das dann in ein Glas? Wie kommt man dann zum Vanillezucker. Und zum anderen - fast keine Kalorien? Mal überlegt, wieviel Kalorien Zucker hat??
Naja. Jedem seine Meinung. Aber den Hinweis auf Stevia - den finde ich gut!
#18 Angelina
31.10.10, 14:07
@tinie: Das ausgekratzte Mark kommt an die Speisen, die Schote in ein Schraubglas.
Zucker dazu und das Glas verschlossen. So wird der Zucker aromatisiert und schmeckt dann nach Vanille. Man kann auch Vanilleschoten dazu verwenden, die schon in Milch mitgekocht haben. Bevor es künstlich aromatisierten Vanillin-Zucker gab, wurde das immer so gemacht.
#19 sissili
31.10.10, 16:05
@lucylle da bin ich zum glück nicht allein mit meiner meinung zu stevia .mir ist der geschmack zu lakritzlastig.ich bevorzuge daher normalen süßstoff,wollte nur eine alternative aufzeigen,weil ich weiß,daß manche mit künstlichem süßstoff probleme haben.
#20
31.10.10, 18:11
und ausserdem ist stevia noch nicht zugelassen und die nebenwirkungen auch noch nicht.
#21
31.10.10, 18:52
Super Rezept, dass ich auch schon selbst öfters zubereitet habe.
Zucker nur die halbe Menge und dann etwas Süßstoff so ist es wirklich schon
ein Genuß ohne Reue.
Gelatine zählt so gut wie gar nicht, da es keine Kh hat. Und nur ein paar Kalorien.

Also reinhauen!
#22 Angelina
31.10.10, 20:09
Das Problem mit dem Süßstoff ist, dass das Gehirn durch den Süßen Geschmack das Signal "Zuckeralarm" bekommt. Es wird zwangsläufig Insulin ausgeschüttet und es kommt dann kein Zucker, das Resultat: man bekommt noch mehr Hunger auf Süßes.......
#23
31.10.10, 20:17
Nach sehr langen Diäterfahrungen kann ich nur sagen, dass mir sowas nimmer ins Haus kommen würde. Fett ist nicht nur Geschmacksträger sondern mittlerweile ist auch erwiesen, dass der Körper Fett braucht. Ich nehme Quark mit 20% oder 40%, spare dadurch Wasser, Milch etc. packe Himbeeren nach Geschmack rein und evt. noch etwas nachsüßen (dezent). Das ganze nur mit einer Gabel verrühren = lecker. Mir klebt der Magerquark nicht am Gaumen und satt ist man danach auch.
#24 sissili
1.11.10, 08:04
@feather wenn dir magerquark nicht schmeckt,nimmst du halt den gehaltvolleren mit mehr fett.mir reicht die fettarme version.es geht ja hier auch um ein dessert mit wenig kalorien.
#25 Die_Nachtelfe
1.11.10, 13:14
@sissili: klar, nur wird mit "wenig kalorien" direkt "möglichst fettfrei" assoziiert, was nicht gesund ist, allerdings oft als Gesund dargestellt wird.
#26 sissili
1.11.10, 18:10
@nachtelfe recht hast du.wer auf sein gewicht achten möchte,muß nicht zwangsläufig wenig fett zu sich nehmen,es kommt auf die gesamtkalorien an.man freut sich aber auch mal über rezepte,die gut schmecken und auch noch wenig kalorien haben.
#27 Marielle1
2.11.10, 17:22
So seh ich das auch! An Sossen kommt durchaus ein "Schuss" Sahne als Geschmacksträger, aber halt kein Becher mehr. Ich nehme auch manchmal Butterschmalz zu anbraten - aber eben nur noch 1 Teel.
Mag den Quark einfach gerne, bin satt, habe mein nötiges Kalzium und kann dann abends essen, worauf ich Lust habe. Für die Menge und den Sättigungsfaktor hat er wenig Kalorien und ist einfach gesund.

Muss ja niemand essen, dem was net passt! Ich versuche immer, mich fettarm (net fettfrei!) zu ernähren, weil ich das nicht so gut vertrage.

Und... DANKE für die vielen positiven Kommentare! Stöber auch immer rum und suche neue Anregungen! Das Schöne ist doch, dass es unheimlich viele Tipps gibt - ob Rezepte oder sonstige, die man ausprobieren kann. Oder man lässt es :-)
#28
2.11.10, 20:37
wie ihr vielleicht wisst,macht süsstoff eher dick..also doch lieber zu lecker zucker greifen..
#29 Marielle1
2.11.10, 21:32
@violinchen: ist lt. fernsehen (galileo) auch überholt! Ich mag Zucker einfach lieber! Nehme eher etwas weniger! Oder auch nicht :-) Kommt immer auf mein Gewicht an!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen