Hirschhorn-Kuchen mit hellem Teig
8

Hirschhorn-Kuchen mit hellem Teig

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Hirschhorn-Kuchen mit hellem Teig: Der Hirschhornkuchen ist eine Spezialität aus Thüringen und war zu DDR-Zeiten sehr beliebt, doch seit der Wende ist er immer mehr in Vergessenheit geraten. Auch ich kenne ihn noch aus meiner Kindheit und wurde durch eine Sendung im MDR-Fernsehen wieder an ihn erinnert.

Es ist ein lockerer Blechkuchen (Rührkuchen), bei dem als Backtriebmittel Hirschhornsalz verwendet wird, das beim Backen Ammoniak bildet.

Es gibt davon zwei Varianten; einmal mit hellem Teig und Kakao-Glasur und einmal mit dunklem Teig und Zuckerguss. Der Hirschhornkuchen wurde meist in etwa 2-3 cm breite und 10 cm lange Streifen geschnitten. Dieser Blechkuchen bleibt etliche Tage frisch und locker, er wird nicht trocken, sondern mit der Zeit immer besser!

Ich habe zuerst wieder mal das Rezept mit dem hellen Teig ausprobiert und kann es allen, die Lust zum Nachbacken haben, sehr empfehlen. Ihr werdet bestimmt genau wie ich begeistert sein! Deshalb habe ich es für alle Backfreudigen mal aufgeschrieben.

Zutaten

Für den Teig:

Für die Kakao-Glasur:

  • 125 g Kokosfett
  • 1 Ei
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 2 EL Kakao
  • 1 TL Kaffeepulver (fein gemahlen)
  • bunte Zucker-Streusel

Zubereitung

Die Zubereitung ist einfach und geht schnell.

  1. Zunächst wird der Backofen auf 190 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizt.
  2. Die Eier werden mit dem Zucker schaumig gerührt. In einer anderen Schüssel vermischt man das Mehl mit dem Backpulver.
  3. Das Hirschhornsalz wird mit der sauren Sahne verrührt und diese dann in die Mehlmischung eingerührt.
  4. Diese Masse rührt man nun nach und nach unter die Eimasse, sodass ein cremiger Teig entsteht. Dieser wird gleichmäßig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech gestrichen.
  5. Die Backzeit beträgt nur etwa 15 Minuten bei 190 Grad.
  6. Für die Kakao-Glasur wird das Kokosfett in einem Topf bei mäßiger Temperatur geschmolzen. Das Ei vermengt man mit dem Zucker, fügt Vanillezucker, Kakao und Kaffeepulver hinzu und verrührt das Ganze. Dann gibt man das etwas abgekühlte Kokosfett nach und nach dazu und verrührt alles zu einer glatten Masse.
  7. Die Glasur verteilt man dann auf dem abgekühlten Kuchen und bestreut ihn noch mit den bunten Zucker-Streuseln.
  8. Ist die Glasur fest geworden, wird der Kuchen - ganz nach Belieben - in Streifen oder Quadrate geschnitten und dann heißt es nur noch „genießen!“

Ich wünsche viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachbacken und dann vor allem GUTEN APPETIT!

Die zweite Rezept-Variante mit dem dunklen Teig werde ich demnächst auch noch testen und werde gern davon berichten, wenn es Euch interessiert.

Von
Eingestellt am

35 Kommentare


2
#1
12.3.15, 17:27
sieht mega lecker aus ;)
4
#2
12.3.15, 18:12
Das erweckt bei mir auch Kindheitserinnerungen, denn ich kenne auch noch Hirschhornsalz als Triebmittel. Die beim Bäcker so leckeren "Amerikaner" habe ich immer gerne gegessen. Die wurden aus so einem Teig gemacht. Warum die so hießen, kann ich mir auch nicht erklären, jedenfalls waren die heißbegehrt.

In der "Versenkung" habe ich bestimmt auch noch das Rezept von meiner Mutti für Pfefferkuchen, da kam auch Hirschhornsalz und Pottasche mit hinein. An den furchtbaren Geschmack des rohen Teiges beim Naschen kann ich mich auch noch erinnern, aber gebacken waren die Pfefferkuchen dann sehr lecker :-))) Ich weiß allerdings nicht, ob der Geschmack vom Hirschhornsalz oder von der Pottasche kam. Wenn ich mich recht erinnere, musste man das damals in der Apotheke kaufen.

Mein Rezept für den Schokoladenguss ist fast identisch, Bei mir kommen noch 3 EL Milch mit hinein. Ich denke mal, dass das für die Geschmeidigkeit ist.
2
#3
12.3.15, 18:22
Danke für das schöne Rezept.Ich freue mich immer über Rezepte ohne Backpulver, dann habe ich gesehen, dass hier trotzdem noch Backpulver zusätzlich zum Hirschhornsalz genommen wird.
Ich werde den Kuchen auf alle Fälle backen, aber dann statt Backpulver vielleicht etwas Natron nehmen.Das müsste ja hinhauen, oder was meinst du?
Ich backe ab und an für eine Freundin, die absolut nichts mit Backpulver durch den Hals kriegt, da kann ich nicht mal Weinsteinpulver nehmen.
Oder denkst du, dass es so nicht gehen wird ?
Wäre schade-für meine Freundin- denn für MICH backe ich ihn genau nach deinem Rezept. :-)
2
#4
12.3.15, 18:26
@Putzwutz: oh, das habe ich vollkommen überlesen, dass da trotzdem noch Backpulver hineinkommt. Ich dachte, es ist als Backpulverersatz.

Wenn deine Freundin gar kein Backpulver verträgt, dann kannst du es nur mit dem Hirschhornsalz probieren, vielleicht verträgt sie das auch nicht, denn ich entsinne mich an den starken Vorgeschmack bei den "Amerikanern", ob das nun allerdings vom Hirschhornsalz kam oder ob da noch was anderes hineinkam, weiß ich nicht.
2
#5
12.3.15, 19:19
@Putzwutz:
Du kannst bestimmt das Backpulver durch Natron ersetzen, oder Du nimmst 2 TL Hirschhornsalz, das müsste eigentlich auch klappen! Kannst ja mal berichten, ob es gelungen ist.

Gutes Gelingen und guten Appetit!! :-))
2
#6
12.3.15, 19:34
@domalu:
Ja, dieser Geschmack kommt vom Hirschhornsalz, aber sicherlich ebenfalls von der Pottasche!
4
#7
12.3.15, 21:10
Himmlisch und geradezu gefährlich: Für so ein Stück Hirschhornkuchen würde das Zumselchen sein Vaterland verraten, besonders wenn Zitronenglasur mit Zuckerstreuseln drauf ist. :-)
5
#8
12.3.15, 21:36
der Name der Amerikaner (Gebäck) kommt von dem im Backtriebmittel enthaltenen Ammoniak ... man nannte sie erst Ammoniakaner und weil man das nur im total nüchternen Zustand und mit viel Mühe korrekt aussprechen kann wurde im Laufe der Zeit der Amerikaner draus ... und man kann sie mit weisser oder mit dunkler Glasur kaufen, was politisch nicht ganz korrekt ist *lach*

so hatte es mir meine Chefin (Konditormeisterin) mal erklärt ... kann man aber auch z.B. bei wikipedia nachlesen
4
#9 Upsi
12.3.15, 22:43
Erinnert mich sehr an meine Kindheit, meine Oma hat den immer gebacken. Als ich Hirschhornsalz las und das Foto sah, fiel es mir wie Schuppen von den Augen. Ich stamme ja aus Thüringen. Dañke, das Rezept ist sehr wertvoll für mich.
1
#10
12.3.15, 22:46
@Agnetha: Danke für die Aufklärung wegen den Ammoniakanern. Das hat mich sowieso gewundert, dass die bei uns in der DDR "Amerikaner" genannt wurden ...
Ich kenne sie nur mit weißer Zuckerglasur.
1
#11
13.3.15, 10:39
Leckeres Rezept, wird ausprobiert!
2
#12 Charlotta
14.3.15, 17:25
hi, hab soeben dein Rezept zum kuchen umfunktioniert ? der ist richtig schön saftig geworden, einfach lecker. Vielen Dank für das Rezept. Bin auch ein Mädel aus der ehemaligen aber dieser tolle Kuchen war mir nicht bekannt.
1
#13
14.3.15, 17:46
@Charlotta:
Das freut mich für Dich! Es würde mich mal interessieren, wie Du denn das Rezept "umfunktioniert" hast?

Schönes Wochenende noch!
1
#14 Charlotta
14.3.15, 18:31
ups, ich meinte die Zutaten zu einem schönen Teig cremigen sahnigen Teig verarbeitet, bin gespannt, was meine "Kuchenzähne" morgen zu dem Kuchen sagen, wenn sie mich besuchen. ;-)
3
#15 lady9885
14.3.15, 19:07
Mir persönlich schmecken die Amerikaner mit der Zitronen-Puderzucker Glasur am besten.
1
#16 Upsi
14.3.15, 22:10
Ich bin heute viel herumgelaufen und habe Hirschhornsalz gesucht, hatte leider kein Glück. Weder bei Edeka, Penny, Lidl oder Aldi gab es das.
Ist wohl hauptsächlich in der Weihnachtszeit vorrätig. Übers Internet bekommt man es auch, aber die Versandkosten sind doppelt oder dreifach so hoch wie der Produktpreis.
1
#17
14.3.15, 22:12
Upsi: In der Apotheke bekommst Du es!
1
#18 Upsi
14.3.15, 22:59
zumselchen: oh dankeschön, da war ich natürlich noch nicht. Führen die das da unter Hirschhornsalz oder unter diesem chemischen Namen ? Hab gelesen das es früher ein tierisches Produkt war und heute sogar für Veganer geeignet.
1
#19 Charlotta
15.3.15, 08:19
oder du kaufst es im Internet oder im kaufland. ;-)
1
#20
15.3.15, 08:48
Upsi: Ammoniumhydrogen-Carbonat E 503 - steht auf meinem Röhrchen kleingedruckt drauf, aber der Apotheker kennt selbstverständlich Hirschhornsalz!

Wenn Du beim Backen nach dem Kuchen siehst, wird Dir ein brennender Ammoniakgeruch entgegenströmen. Davon lass' Dich nicht abschrecken! Viel Erfolg!
#21 Upsi
15.3.15, 09:46
zumselchen: ich danke dir. Obwohl sich das alles ziemlich ungesund anhört, werde ich den Kuchen mal backen, nur um mich mal wieder in die Kinderzeit zurück zu katapultieren.
2
#22
15.3.15, 11:36
@all: Wichtig ist noch anzumerken, dass das Hirschhornsalz beim Backen vollständig entweichen sollte. Tut es das nicht, kann der Genuss zu einer Übersäuerung führen.
Entweichen kann die Ammoniumverbindung E 503 am Besten in flachen Gebäcken, also Blechkuchen, Kekse od. Amerikaner.
TABU sind also Napf- oder Kastenkuchenformen!!!

In meinem Ampelbüchlein ist E 503 übrigens grün gekennzeichnet.
#23 heppe144
23.3.15, 13:48
HILFE !!!!! Was für ein Bachblech muß ich nehmen ??? Kleines /Großes ? Bitte helft mir ,möchte den Kuchen zum Geb.backen .Danke
3
#24 xlzicke
23.3.15, 15:34
ich habe heute vormittag den Kuchen gebacken und vorhin zum Kaffee serviert. Extrem lecker und auch nicht trocken durch den Schokoladenguß mit leichtem Kaffeegeschmack.
Er hat allen geschmeckt und ich backe ihn ganz sicher bald wieder, vor allem im Sommer, wenn schnell alles schlecht wird, ist das ein super Kuchen.
2
#25
23.3.15, 17:34
@heppe144:
Hallo heppe144, mein Backblech ist 28 x 40 cm groß.
Ich hoffe, dass ich Dir noch rechtzeitig helfen konnte und wünsche Dir viel Spaß beim Backen, der Kuchen gelingt ganz bestimmt und er wird auch Deinen Geburtstagsgästen schmecken.

Eine schöne Feier wünsche ich Dir! ;-))
1
#26 xlzicke
23.3.15, 17:37
@backfee44: ich habe die Fettpfanne von meinem Backofen genommen. Die hat einen höheren Rand und ist perfekt für jeden Blechkuchen.
Hm dein Kuchen war echt lecker, danke nochmal
#27 heppe144
24.3.15, 10:04
@backfee44: ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ He r z l i c h e n * D a n k ღஐƸ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒஐღ ,
Werde Dir mein Erfolg ( Dein Erfolg ) mitteilen.
1
#28 heppe144
24.3.15, 10:06
SORRY : Dachte das die Herzchen sich anzeigen ! Also dann ebenso " Einen Herzlichen Dank ".
1
#29 heppe144
7.4.15, 09:33
@backfee44: Dank Deiner super leckeren Rezepte konnte ich meine Gäste sehr verwöhnen.Es waren alle sehr zu frieden.
Freue mich schon auf weitere leckere Rezepte,
1
#30
7.4.15, 12:10
@heppe144:

Danke, das freut mich für Dich und Deine Gäste.
Demnächst kommt auch noch das Rezept für Hirschhornkuchen mit dunklem Teig, der ist auch sehr lecker geworden!
2
#31 Pat48
7.4.15, 15:42
oh den habe ich Ostern auch gebacken, allerdings mit dem Schokoladen- Sahneguß. ich kann nur sagen, der war übelst lecker und den mit dunklem Teig werde ich demnächst auch machen und mit Zitronenguß obenauf. Tolles Rezept, vielen Dank
1
#32
2.11.15, 18:28
@domalu: ich muss etwas widersprechen: Irgendwann wurde aus politischen Gründen der "Amerikaner" zum Ammonplätzchen, so haben wir es noch in Erinnerung - lang, lang ist's her
1
#33
25.2.16, 11:22
Schmeckt wie aus meiner Kindheit. Kommt auch im Kindergarten super an.
#34
25.2.16, 17:08
@Katriner81:

Hallo, hast Du auch schon mein Rezept für die dunkle Variante des Hirschhornkuchens entdeckt?

https://www.frag-mutti.de/hirschhornkuchen-mit-dunklem-teig-a45659/
#35
7.4.16, 16:38
Satt und zufrieden gebe ich unserer backfee44 die höchste Punktzahl. Ich habe mich zu 99 % an das Rezept gehalten, nur in Ermangelung der bunten Zuckerstreusel gehobelte Mandeln, die ich vorher kurz geröstet habe, darüber gestreut. Hätte ich nicht tun sollen, den kurze Zeit später hat die backfee den Hefezopf gepostet.Wenn man schnell mal einen leckeren Kuchen auftischen will, dieser ist zu empfehlen.
Danke für das Einstellen des Rezeptes sagt die wuestenhanni

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen