Hornhaut an Füßen mit Scheuerschwamm entfernen

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hornhaut an Füßen lässt sich mit einem Cellulose-Schwamm mit Scheuervlies, so wie er in Küche und Bad verwendet wird, entfernen. Die Hornhaut am besten bei einem Vollbad 10 Minuten einweichen lassen. Dann die Hornhaut unter Wasser mit dem Scheuervlies wegrubbeln. So werden die Hornhautpartikel gleich wegeschwemmt und verschmutzen nicht so stark den Schwamm. Die Füße hinterher mit einer Fettcreme eincremen.

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


#1
22.2.10, 10:10
Also ich nehme lieber die dafür gedachten Bimssteine, die entfernen Hornhaut gründlich und trocknen nach Gebrauch schnell, bei deiner Variante hätte ich hygienische Bedenken, vor allem auch wegen Pilzen.
#2
22.2.10, 13:52
ich finde auch die Bimsteine geeigneter .
1
#3 aivlys
22.2.10, 13:53
Ich nehme immer die Hornhautfeile. Eine Seite grob und die andere fein. Mache ich im trockenen Zustand über eine Zeitung. Geht wunderbar,anschließend creme ich meine Füße mit Vaseline ein. Die Füße sind so weich wie Babyfüße.
-2
#4
22.2.10, 19:12
Ich habe auch hygienische Bedenken...Und manches möchte ich hier auch gar nicht so genau wissen...Auch nicht, wofür Zeitungen so genutzt werden:(
#5
23.2.10, 16:41
naja noch nicht ausprobiert aber wenn man nichts anderes zur hand hat vielleicht nicht schlecht
1
#6
25.2.10, 08:16
@ lio, # 4:
betr. Hygiene: Ulrich denkt da sicher an einen unbenutzten, neuen Schwamm - der sollte vielleicht vorher NICHT zum Kloputzen verwendet worden sein...
Die Dinger sind billig und wenn die Hornhaut vom Duschen eh schön weich ist, kann man sie mit diesen "Rubblern" sicher wunderbar schonend entfernen. Damit werden ja keine Hautfetzen, wie z.B. bei einer Raspel weggeschrubbt, kann also keinen Abfluß verstopfen. Beim Baden würde ich diese Methode allerdings nicht empfehlen - es sei denn, man hat fertig...* von mir!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen