Mein erster Versuch mit einem Schnellkochtopf war eine Hühnersuppe: Sie ist sehr gut gelungen, mit enormer Zeitersparnis.
2

Hühnersuppe aus dem Schnellkochtopf

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Ja auch ich hatte das Glück und habe den tollen Fissler Schnellkochtopf erhalten. Da es mein erster Schnellkochtopf war, habe ich mich sehr darüber gefreut und war auch schon ziemlich neugierig wie er denn funktioniert. 

Mein erster Versuch damit war eine Hühnersuppe, denn ich koche die Suppe immer mit einem Suppenhuhn, und wie man weiß, braucht ein Suppenhuhn je nach Größe doch schon sehr lange, bis es gar ist. Ich lasse es meistens etwa 2 - 2 1/2 Stunden köcheln. Natürlich eignet sich hier ein Schnellkochtopf ganz prima. 

Zutaten

  • Suppenhuhn
  • Gemüse oder Hühnerbrühe 
  • 1 Paket frisches Suppengemüse (Gemüse je nach Laune, Brokkolie, Bohnen usw.)
  • Petersilie
  • Salz

Zubereitung

  1. Ich schneide das Gemüse in Stücke (Petersile kommt nach Ende der Garzeit dazu)
  2. Dann koche ich im offenen Topf genug Brühe auf, etwa 2 bis 2 1/2 Liter oder mehr.
  3. Das bereits aufgetaute Huhn wird gründlich unter fließendem Wasser gewaschen und in die Brühe gelegt. (Da ich ein kleines Huhn hatte, passte es gut rein, bei größeren würde ich es nach dem Waschen noch in kleinere Stücke teilen) 
  4. Etwas aufkochen lassen und das Gemüse und Salz dazugeben.
  5. Jetzt kann der Topf geschlossen werden und los geht´s

Nach einer Kochzeit von 50 Minuten war meine Suppe fertig, das entspricht der Hälfte der normalen Kochzeit, was natürlich erstens Strom spart, und zweitens, hungrige nicht so lange aufs Essen warten müssen.

Ich habe in der Zwischenzeit Nudeln abgekocht, diese gebe ich anschließend immer in die Suppe dazu. Das Huhn nehme ich aus der Suppe und schneide es klein, danach ein paar Stücke Fleisch auf Tellern verteilen und die Nudelsuppe drüber gießen, mit Petersilie bestreuen. Fertig!

Tipp

Schneidet das Gemüse ruhig in größere Stücke, denn der Nachteil an so einem Topf ist, dass er nicht mal zwischendurch geöffnet werden kann, deshalb sollte man immer zusehen, dass die Zutaten in etwa die gleiche Garzeit benötigen. Ich hatte es mir schon gedacht und das Gemüse gleich in größere Stücke geschnitten. 

Unterstützt von Fissler und Frag Mutti mit einem kostenlosen Fissler Produkt.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

3,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

27 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter