Suppenhuhn kochen und verwerten

Suppenhuhn kochen und verwerten

Jetzt im Winter gibt es nichts Besseres als eine kräftige Hühnerbrühe. Sie ist nicht nur lecker, sondern auch ein wahres Heilmittel bei Grippe und Magendarmerkrankungen. Ich kaufe mein Suppenhuhn gern beim Direktvertrieb. Vielleicht sind dies ein paar Euro mehr, aber so unterstützt man unsere heimischen Bauern und wenn man das Huhn sparsam zubereitet und einteilt (dazu später mehr), ist es dennoch eine preiswerte Mahlzeit.

Was ist ein Suppenhuhn?

"Meine" Hühnerhalterin verkauft selbstverständlich auch Eier. Nach einem Jahr lässt jedoch die Legeleistung der Hennen nach, dann werden sie geschlachtet. Bitte ein Suppenhuhn nicht mit einem handelsüblichen Brathuhn aus dem Kühlregal verwechseln! Würdet ihr ein Suppenhuhn im zubereiten, hättet ihr einen zähen "Gummi-Adler" auf dem Teller! Ihr erkennt ein Suppenhuhn an einem hohen Brustknochen, vergleichsweise dünnen Beinen, dafür aber relativ viel gelbem Fett am Bauchbereich. Um es ein wenig böse auszudrücken: Das Suppenhuhn ist eben das alte Tantchen unter den Hühnern. Das war zwar gemein, aber jetzt habt ihr´s euch gemerkt.

Hühnerbrühe aus Suppenhuhn

Zutaten

  • 1 Suppenhuhn, Bio oder Freiland
  • 3 EL Salz
  • 2 L Wasser 
  • 3 Nelken
  • 4 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt 
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Kurkuma- oder Currypulver

Zubereitung

Das Huhn (etwa ein Kilo) mit Wasser, Salz, Gewürzen, Zwiebel und Knoblauch in einem großen Topf zum Kochen bringen, dann auf mittlere Stufe schalten und für drei Stunden bei geschlossenem Deckel kochen lassen. Das Wasser sollte das Huhn knapp bedecken, daher sind die zwei Liter Wasser nur eine ungefähre Angabe. Ihr wundert euch vielleicht über die lange Garzeit, doch das Fleisch eines Suppenhuhns ist zwar aromatisch, aber recht zäh. Am Ende des Kochvorgangs sollten sich die Beine des Huhnes leicht vom Körper lösen lassen.

Nehmt nun das Huhn aus der Brühe und lasst es auskühlen. Gießt die Brühe durch ein Sieb. Im Kühlschrank hält sie sich mehrere Tage. Abgefüllt in einem großen Schraubglas, ist sie auch ein gutes Mitbringsel für einen Krankenbesuch (doch auch im Glas sollte sie kühl gelagert werden).

Zieht nun die Haut und vom Körper des Huhnes und löst das Fleisch von den Knochen. Bitte Haut und Knochen aufbewahren (dazu später mehr)!

Hühnersuppe 

Zutaten

  • 200 g Spaghetti
  • 2 Eier
  • etwas frische Kräuter

Zubereitung

Nehmt die Hälfte des ausgelösten Hühnerfleisches und gebt es mit der Brühe in den Topf. Brecht nun die Spaghetti in etwa 4 cm lange Stücke und kocht diese in der Brühe gar. Anschließend verrührt ihr die Eier in eurer Suppe und lasst sie noch einmal ordentlich aufkochen. Vor dem Servieren könnt ihren euren kräftigen Hühnersuppentopf noch mit geschnittenen Kräutern verfeinern.

Geflügelsalat

Das übrige Fleisch verwendet ihr für einen delikaten Salat. Ihr fügt zum Hühnerfleisch hinzu:

Zutaten

  • 1 Dose Mais
  • 1 kleine Dose Mandarinen
  • 2 Ringe Dosenananas
  • 5 EL Mayonnaise
  • 5 EL Joghurt
  • etwas Salz
  • etwas Pfeffer 
  • TL Zitronensaft
  • 1 EL Kurkuma oder Currypulver

Zubereitung

Mais und Mandarinen abtropfen und alle Zutaten mit dem Hühnerfleisch zu einem Salat vermischen. Am besten auf einer großen Platte auf Eisbergsalat- oder Chicoréeblättern anrichten. Dazu schmeckt Baguette.

Hühnerbrühe aus Hühnerknochen

Zutaten

  • 1,5 L Wasser
  • 1,5 EL Salz
  • 3 Pfefferkörenr
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 getrocknete Chili
  • 1 TL Kurkuma

Zubereitung

Kocht die Haut und die Knochen mit Wasser, Salz, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt, Knoblauch, Chili undKurkuma einmal kräftig auf, danach lasst ihr die Brühe etwa eine halbe Stunde auf mittlerer Stufe köcheln. Dann gießt ihr die Brühe durch ein Sieb und salzt eventuell noch nach. Diese Brühe kann ebenso wie die erste Brühe für Suppen und Soßen verwendet werden. Auch lässt sie sich sehr gut portionsweise einfrieren.

Ich wünsche guten Appetit!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Geflügelsuppe mit Grießnockerl
Nächster Tipp
Erbsensuppe nach Oma Hildes Rezept
Profilbild
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
10 Kommentare

Tipp online aufrufen
Hol dir unsere besten Tipps als PDF / eBook!

Du druckst gerne unsere Tipps und Rezepte aus? Unter www.frag-mutti.de/ebooks findest du unsere besten Tipps und Rezepte zum Abspeichern und Ausdrucken. Nur 2,90 €!