Wer hat schon immer so viel Zeit, möchte aber trotzdem mal schnell ein leckeres Süppchen essen? Peppe Hühnersuppe aus der Dose lecker auf, mit diesem Tipp.

Hühnersuppe aus der Dose - lecker aufgemotzt

Voriger Tipp Nächster Tipp
18×
Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ich mag gerne die Hühnersuppe aus der Dose mit Nudeln. Nur ist mir da zu wenig zum Beißen und satt werden drin.

Jetzt habe ich schon öfter besagte Suppe mit einigen Zutaten (Spargel, frische Bratwürstchen, Eierstich) aufgemotzt und mir ist aufgefallen, dass sie einer Hochzeitssuppe (Schaumburger) doch sehr ähnelt. Sie ist lecker, satt machend, schnell zubereitet und kostet insgesamt 4,25 € (Aldi) für 4 Personen.

Zutaten

  • 1 Dose Hühnersuppe mit Nudeln
  • 4 frische Bratwürstchen
  • 1 Glas Stangenspargel, schmales hohes Gas
  • 2 Eier + 8 EL Milch, Salz Pfeffer, Muskatnuss
  • etwas Petersilie

Zubereitung

  1. Die Dose Hühnersuppe in einen großen schütten, Herd anstellen.
  2. In der Zwischenzeit die frischen Bratwürstchen zu kleinen Bällchen rollen: Dazu die Pelle der Bratwurst einmal längs mit einem scharfen Messer aufschneiden und abziehen. So kommt man besser an das Bratwurstbrät ran und kann es sofort zu kleinen Bällchen rollen. 
  3. Die Bällchen direkt in die bereits kochende Suppe geben, Herd ca. 10 Minuten, auf klein stellen.
  4. Das Spargelwasser abgießen und direkt mit in die Suppe geben.
  5. Den Spargel in ca. 2 cm kleine Stücke schneiden, beiseitestellen.
  6. Für den Eierstich 2 Eier in einen Suppenteller schlagen und mit 8 EL Milch, Salz, Pfeffer und Muskatnuss mit einer Gabel verkleppern. Dann ca. 2 Minuten in der Mikrowelle garen, bis der Eierstich fest ist. Mit einem Messer noch im Teller zu Würfeln schneiden und beiseitestellen.
  7. Wenn die Fleischbällchen gar sind, den Spargel und den Eierstich mit in die Suppe geben und noch richtig heiß werden lassen. Bei Bedarf noch einen Schluck Wasser und ggf. Brühepulver dazu. Am Ende abschmecken und noch mit etwas Petersilie würzen.

Jaja, ich weiß: Man kann auch ein Huhn selber mit allem Pipapo mit lecker Suppengrün kochen, abpulen, Nudeln kochen, Spargel schälen ... und und und.

Aber mal Hand aufs Herz, wer hat schon immer so viel Zeit und möchte nicht trotzdem mal schnell ein lecker Süppchen essen?

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

20 Kommentare

15
#1
7.1.20, 10:59
Der Tip ist schön und gut, nur mir wäre es zu viel Aufwand für eine Dosensuppe, dann doch lieber selbst kochen.
5
#2
7.1.20, 11:31
Ich mag zwar keine Hünersuppe aber nicht alles aus der Dose ist schlecht. Und immer noch besser wie Fastfood von MC... Oder Bur.... Ki...
3
#3
7.1.20, 13:42
Mir hilft  die Hühnersuppe aus der Dose, wenn ich mal "Kotzeritis" hatte. Meiner Erfahrung nach bleibt diese Suppe meistens drin und man kann seinen Salzhaushalt ein wenig auffüllen. Wenn man sie dann noch etwas verfeinert als richtige Mahlzeit serviert, warum nicht? Die Geschmäcker sind nunmal verschieden. Man muß ja nicht tagtäglich aus der Dose essen, aber manchmal habe ich einfach aus beruflichen Gründen keine Zeit zum frischen Kochen, da bin ich für Ideen sehr dankbar!
2
#4
7.1.20, 13:43
Ich finde, wenn es mal ganz schnell gehen soll, kann man auch mal eine Dosensuppe essen!
Ich würde allerdings keine Bratwurststücke darein schneiden, die passen für mein Gefühl nicht zum Hühnerfleisch. Aber frische Wurzeln oder Kartoffelstücke kann ich mir gut in der Suppe vorstellen.
4
#5
7.1.20, 14:45
Ich würde Dosensuppen nicht pauschal verteufeln. Auch da gibt es Qualitätsunterschiede.
Klar ist Selbstgekochtes besser (wenn man kochen kann...), aber aus Zeitmangel auf eine Konserve zurückzugreifen, kann man doch mal machen.
Und wenn ich eine Hühnersuppe koche, nehme ich ein ganzes Huhn und nicht nur die Keulen.
9
#6
7.1.20, 16:49
Dosensuppen nur in Ausnahmefällen, jedenfalls bei uns. Damals im Wohnmobil oder sonstigem Camping ok.
Mir sind die Dosensuppen alle zu salzig, zu viel Glutamat und überwürzt. Ich bekomme davon Magenschmerzen und starkes Sodbrennen.
Es geht nichts über eine selbst gekochte Hühnersuppe mit frischem Gemüse drin. Die schmeckt, ist gesund und macht nicht viel Arbeit. 
#7
7.1.20, 17:56
Warum nicht auch mal ' ne Dosensuppe. Dann geht es doch aber wohl um Zeitmangel, und da ist die Zubereitung im Tipp viel zu aufwändig. Statt Eierstich lasse ich ein Ei in der Pfanne stocken und solle es dann auf. Stangenspargel aus dem Glas ist mir zu labberig und Wursteinlage geht für mich auch nicht. Dafür habe ich gebratene Hähnchenfilet Würfel im Froster. die kommen gleich mit in die Dose und wenn die heiß ist, ist das Ei auch fertig.
5
#8
7.1.20, 18:36
Was ich so garnicht an den Dosensuppen mag, sind die total weichen Nudeln, vollkommen ohne Biss. Auch Reis ist meist zu sehr aufgequollen in Fertigsuppen.  

 Mein Rezept für eine schnelle Mahlzeit wäre: 
 Es gibt bei A... von Zeit zu Zeit Gläser von Pott Kieker: Hühnerbrühe mit Hühnerfleisch, auch Rinderbrühe mit Rindfleisch, (Brühe ist konzentriert und muss mindestens 1/1 verdünnt werden) zusammen mit einer handvoll Suppengemüse (hab ich wie @gikawa vorbereitet im Gefrierschrank) und zum Schluss Nudeln oder Reis beigefügt, evtl Eierstich, abschmecken, und schon hat man eine schnelle warme Suppe in wenigen Minuten.

Wenn sie mehr sättigend sein soll kann man auch gut eine Packung  Bio Suppengemüse mit Erbsen, Böhnchen , Karotten, Rosen-und Blumenkohl ect. dazugeben.  

 Da wir dann nicht mehr kochen als wir auch sofort essen, dürfen die Nudeln/Reis sofort mit in die Suppe, ansonsten serviere ich die auch gerne seperat, damit sie bei Aufbewahrung nicht in der Suppe aufweichen.
Guten Appetit! 
4
#9
7.1.20, 18:54
@Abrakadabra: da sind wir dann wohl einer meinung. ich habe immer schon meine suppen selber gekocht und finde den geschmack so viel besser als eine dosensuppe. 
aber es ist eben ansichtssache und meine tochter zum beispiel gibt sich mit dosen zufrieden. sie hat aber einfach nicht so viel lust zum kochen. finde ich sehr schade und so brauche ich dann die größeren töpfe und sie kommt dann vorbei und staubt ab. :-)
4
#10
7.1.20, 20:47
@gikawa: Ja, die lieben Kinder, bei Mama schmeckt's doch immer 😉 
Aber bevor ich eine Dosensuppe esse, mache ich auch noch eher eine aus der Tüte, die Zutaten sind  dann nicht so zerkocht und matschig. 
Am besten ist noch ein dickes Suppenhuhn kochen, Vorspeise die Suppe und aus dem Fleisch wird Hühnerfrikassee mit Reis gemacht. Aber das ist etwas aufwendiger. 😀
Und überhaupt, grundsätzlich ist nichts gegen ein Dosensuppe zu sagen, nur bitte nicht mit Nudeln oder Reis.
Erbsen-,Bohnen-,Linsensuppe mit Kartoffeln geht da besser als schnelle Mahlzeit.
3
#11
7.1.20, 21:14
@Abrakadabra:  da gebe ich dir recht! solche suppen sind schon mal zu verwerten wenn man die zeit nicht hat sie frisch zu kochen.
und,,,,ich verteufle die dosensuppen ja nicht. ich mag sie nur einfach nicht. und wenn es menschen gibt die solche suppen mögen dann ist das doch auch in ordnung. wie schon geschrieben hat ja jeder einen anderen geschmack. und wenn er dann mit dem ergebnis zufrieden ist dann ist es ja auch gut für ihn. :-)
3
#12
7.1.20, 21:55
Ich bin der Meinung, wie alles im Leben, ist auch Dosensuppe reine Geschmackssache! Man muß sich nicht nur davon ernähren, aber aus Zeitmangel mal eine Dose aufreissen hat wohl noch keinen getötet. Wer es nicht mag, soll es einfach sein lassen. Ich als Camperin mach im Wohnwagen eher mal ein schnelles MIttagessen, das aber nicht unbedingt immer aus der Dose kommen muß. An sich mag ich auch lieber Nudeln aus Hartweizengrieß, die noch Biss haben, aber bei der Hühnersuppe aus der Dose nehme ich die weichen Nudeln auch mal in Kauf! Man muß sich nur im Klaren darüber sein, daß mehr Aroma als Huhn drinnen ist, aber was will man bei dem niedrigen Preis auch erwarten?
#13
8.1.20, 09:26
Die Nudeln in der Hühnersuppe sind garnicht so weich und überstehen auch sehr gut das Kochen der Fleischbällchen. Ich liebe Eintöpfe allgemein  und koche sie auch in der Regel selber in meinem Crockpot.  Aber besagte Hühnersuppe und die Bihunsuppe habe ich  als Dose zuhause, weil sie einfach lecker sind.  Man kann und muß nicht immer alles selber machen. Ein Suppenhuhn muss man ziemlich lange kochen und es hinterher noch abpuhlen. 
3
#14
8.1.20, 11:11
@Julice: wenn du Dosengerichte verträgst, ist das ja völlig ok und natürlich hat jeder einen anderen Geschmack. Bei mir ist es so, daß ich keinerlei Fertiggerichte vertrage, auf Grund der vielen Zusatzstoffe und undefinierbaren Gewürzen. Mein Magen ist sehr empfindlichund nach einer OP muss ich da verdammt aufpassen. Ich koche täglich frisch und mag mein Essen am liebsten, habe aber auch die Zeit dazu. Ich empfehle, mal die Zutatenliste bei Fertiggerichten zu lesen, auch bei Stiftung Warentest, da bekommt man eine andere Einstellung zu den Dingen.
2
#15
8.1.20, 12:05
Upsi, es tut mir leid, dass Du magenmäßig auf diverse Zutaten verzichten musst. Wenn  man Beschwerden hat, lässt man schon von alleine alles schädliche weg und lebt natürlicher. Ich wünsche Dir gute Besserung. Jeder muss seinen richtigen Weg für sich alleine rausfinden. 
1
#16
8.1.20, 14:39
@Julice: so ist es und ich bin ja nun mal in einem Alter, in dem man aufpassen muss, was oben reinkommt, damit es unten am Ende nicht so weh tut😃  .  So wie ich mich seit Jahren ernähre fühle ich mich fit , jung und gesund . Mit über siebzig kann das sicher nicht jeder von sich behaupten.
#17
12.1.20, 08:19
@Upsi: Da kann ich mich nur anschließen. Wir mögen auch keine Hühnersuppe aus der Dose. Ich mache es so, dass ich einen großen Topf Hühnersuppe selber koche. Wir essen dann 1-2 mal davon (2 Personen) und den Rest friere ich dann in 0,5 l-T...er-Dosen ein. Wir haben dann pro Mahlzeit jeder 1,5 Suppentasse voll. So habe ich immer eine Hühnersuppe im Haus (wenn wir Appetit darauf haben oder wenn jemand erkältet ist).
#18
12.1.20, 10:33
Zum einen,ich habe noch nie eine Hühnersuppe gekocht. 
Zum anderen für mich alleine wäre das zuviel. 
Also dann lieber Dose oder Tüte, und ein bisschen aufpeppen. 
#19
12.1.20, 12:59
Hab auch schon Hühnersuppe aus der Dose mit Kartoffeln "gepimt" .
Zu der Bratwurst (Bratwurstbrät) . Es geht schneller und die Hände bleiben sauber wenn man die rohe Wurst an einem Ende aufmacht und das Brät in kleinen Stücken raus drückt .
War meine Idee als ich das Brät zur Soße für Kohlrabigemüse brauchte .
Von den Dosensuppen mag ich nur die Möhren und Hühnersuppe vom Aldi . In den anderen Sorten ist immer Bohnenkraut mit drin .
#20 Lilifee1
19.1.20, 16:54
Hört sich total lecker an, probier ich morgen aus!

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti