Vogelnest

Hundehaare als Nistmaterial

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bürstet man seinen Hund regelmäßig, fällt eine Menge an Haaren an. Die aus der Bürste gezupften Haare einfach im Garten oder Park in Astgabelungen oder Hecken stecken - die Vögel werdens euch danken!


Eingestellt am


20 Kommentare


#1 Sirikit
3.10.05, 16:59
Warum unterzeichnest Du Deinen, übrigens guten Tipp, den ich schon seit Jahren anwende, nicht mit Deinem Namen ? Bist Du feige ?
2
#2 Der Guck
3.10.05, 17:28
Hoffentlich gibt's keine Vögel mit Hundehaar-Allergie *lol*
1
#3 NoName
4.10.05, 09:33
@ Sirikit:

Ist das n Kindergarten hier?
2
#4 Icki
4.10.05, 19:04
gebe Sirikit recht, gehört zur Ettikette.
Aber kommt ihr euch nicht komisch vor, wenn ihr in einen Park geht und Hundehaare verteilt?
Und vor allem, haben die Vögel denn keine Angst vor dem Raubtiergeruch?
Nur so ne Frage aus Interesse, soll keine Kritik sein.
#5 Elisabeth
4.10.05, 19:16
Was machen die Vögel denn damit?
Würde mich auch interessieren!
1
#6
12.10.05, 17:59
na die Vögel nehmen das fürs Nest. zum einen Weich, zum anderen gibts warm.
Und: wenns nach Hund riecht kommen weniger Katzen...
1
#7
28.10.05, 08:55
Dieser Tipp mag gut gemeint sein. Aber Haare vom Mensch oder Tier gehören bitte immer in den M ü l l . Haare als Nistmaterial sind sehr gefährlich, da sie sich um die sehr dünnen Beine der Tiere wickeln und die Tiere bewegungsunfähig werden. Sie versuchen, mit ihren Schnäbeln die Haare zu entfernen und verstricken sich immer mehr. Bitte n i e m a l s Haare bewusst als Abfall in der Natur entsorgen. Vielen Dank! gez. Theodor Walther
1
#8
23.12.05, 12:26
die vögel verkleiden sich mit den hundehaaren dann als yeti und machen so ihren küken eine kleine freude.
#9 sandra71
24.1.06, 22:13
wenn ich im garten meinen hund bürste ,kommen stehen die meisen schlange , keine fünf meter von mir und meinem hund holen sie sich gierig die wolle
#10 pinkSogg
28.7.06, 11:16
ich wage zu behaupten, dass die verstrickungsgefahr von hundehaaren (die im schnitt 5cm lang sind) ausgesprochen gering ist ;)
1
#11
29.9.06, 16:51
Hallo! Aslo ich muss "Theodor Walter" recht geben, ich sprech da aus Erfahrung.. denn ich hatte Langhaarmeerschweinchen und kanarien in einer Außenvoliere. Da die schweinchen ssssehhhhhr viel haare verlieren haben die Vögel sie zwar gerne zum Nisten genutzt aber viele hatten die dinger auch um die beine gewickelt, ohne mein losschneiden wären ihre füße abegestorben!!!! Also Lasst das lieber sein... den Tieren zuliebe ;-)
Greetz LadLola
#12 zigeunerlieschen
25.1.07, 15:42
Ja, zusätzlich kann man die Netze der Meisenknödel aus dem Winter aufheben und mit den Haaren befüllen, dann kann man sogar zusehen, dass v.a. kleinere Singvögel sich darauf stürzen
#13 mizzi
10.3.07, 20:52
@ziegeunerlieschen
glaubst die vögel wissen das sich die wolle um die beinchen wickelt? ich hab noch nicht von einem nistmaterial in vogelsprache gehört und weiterzwitschern werdens die armen vogelopfer auch nicht.... -_-
#14 Stefan - www.stefanbion.de/nistkasten
16.3.07, 09:25
Hallo,

daß manche Vögel sich die Tierhaare um die Beine wickeln und daran zugrunde gehen, habe ich bisher zwar noch nie gehört, aber vorstellbar ist es natürlich. Allerdings sind Tierhaare zur Wärmeisolierung der Nester für manche Arten (z.B. Meisen) nun einmal erforderlich, da sonst die Brut nicht überleben würde. Wahrscheinlich ist die Natur hier nicht so "sentimantal" wie wir Menschen: Die Vorteile (Bruterfolg) überwiegen die Nachteile (Verletzungsgefahr). Ob es notwendig ist, daß Menschen den Vögeln Nistmaterial zur Verfügung stellen, ist wiederum eine ganz andere Frage.
#15 Dietmar
30.3.07, 08:29
Hallo,
werft mal einen Blick in meinen Nistkasten, der ist voller (Hunde-) Haare.
Die Meisen kennen bestimmt noch nicht die neuesten EU-Richtlinien zur Wärmedämmung und Polsterung von Nistkästen.
www.dklee.dyndns.org
#16 Fluppi
11.9.08, 19:11
Erstmal sehe ich auch das Problem mit den abgeschnürten Gliedmaßen und außerdem ist es auch nicht gut, wenn die Vögel keine Angst vorm Hundegeruch haben, denn wenn ein solcher in der Nähe ist kann es sein, dass sie einfach sitzen bleiben und keine Gefahr wittern!
#17 vanessa
1.3.09, 18:22
ich finde es einfach tool das ihr so was macht ihr habt von mir ein fetes lob.
#18 Extravaganza
4.12.09, 21:02
@Fluppi: Der Geruchssinn von Singvögeln ist eher schlecht ausgeprägt und dass sie damit Fressfeinde wittern, halte ich auch für äußerst skuril. Außerdem nehmen sie auch flauschiges Katzenfell zum Nestbau. ;)
Die Idee mit dem Fell find ich supi, das von meinem Hund verteilt sich als flauschige Bällchen überall in den Ecken vom Treppenhaus. Jetzt weiß ich wenigstens was damit anzufangen. :)
Angst davor zu haben, dass es sich um die Füße oder Schnäbelchen wickelt hab ich da auch nicht, es ist keine 3 cm lang. :)
#19
16.2.10, 17:20
Ich lass das ausgebürstete Fell auch immer liegen, die Vögel freuen sich.
ich habe auch schon beobachtet, dass Vögel auf Kühen saßen und sich dort lockeres Fell weggeholt haben. Die Kühe haben sich gefreut, sie waren das juckende alte Fell los. Und die Vögel haben ein tolles, warmes, flauschiges Nestchen
#20 ruebe-64
30.4.10, 04:27
ich lasse die haare meiner hunde auch immer ins gebüsch/ bäume fliegen, da freuen sich die piepmätze und holen sichs ab, noch während ich beim auskämmen bin...........
krieg dann aber oft ärger von anderen leuten, die mich als umweltverschmutzer bezeichnen

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen