Das dauernde Klappern der Metallmarken bei jeder Hundebewegung ist einfach nervig, so habe ich ein kleines Täschchen aus Kunstleder genäht, in dem die Marken geschützt und klapperfrei untergebracht sind.

Hundemarken: Geschützt und klapperfrei

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mein Hund trägt drei Hundemarken, eine Steuermarke, eine Tassomarke und eine Adressmarke. Ich hatte sie erst an der Leine befestigt, weil mein Hund ohnehin nicht vor der Leine darf, musste mir aber von einem Ordnungsamt-Mitarbeiter die Belehrung gefallen lassen, dass die Steuermarke direkt am Halsband getragen werden muss.

Das dauernde Klappern der Metallmarken bei jeder Hundebewegung ist einfach nervig, so habe ich ein kleines Täschchen aus Kunstleder genäht, in dem die Marken geschützt und klapperfrei untergebracht sind.

Dafür habe ich den Durchmesser der größten Hundemarke gemessen, dieses Maß bestimmt die fertige Breite des Täschchens. Aus dem Kunstleder (man kann auch anderes Material nehmen, z. B. Jeansstoff von einer alten Jeans) habe ich einen Streifen geschnitten, der 1cm breiter (Nahtzugabe) ist, als der Durchmesser der größten Hundemarke. Die Länge des Streifens beträgt knapp drei Mal den Durchmesser der größten Hundemarke.

Den Stoffstreifen muss man an den Schmalseiten umsäumen, bei Kunstleder kann man sich das Umsäumen sparen. Danach legt man den Streifen so, dass im unteren Bereich eine Tasche von der Höhe des Markendurchmessers entsteht, und steppt an den Längskanten mit breitem und dicht gestelltem Zickzackstich die doppelte Lage zusammen.

Bei einem Stofftäschchen steppt man die Ränder der anschließenden einfachen Stofflage bis zum oberen Saum durch, bei Kunstleder ist es nicht nötig. So ist eine Tasche entstanden mit einem Überschlag. Im oberen Knick des Überschlages habe ich ein kleines Knopfloch eingearbeitet, durch dieses werden die Ösen der Hundemarken von innen nach außen geschoben und außen in einen Schlüsselring gefädelt, der am Halsband befestigt wird. Das Täschchen kann man nun mit (Einstanz-)Druckknopf, aufgenähtem Knopf und Schlaufe, Klettband oder zwei angenähten Bindebändern verschließen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1
8.3.16, 06:53
Solch Täschchen hat meine Enkelhündin auch, direkt am Halsband befestigt. Das hat meine Tochter im Tierzubehör-Laden gekauft. Das ist eine feine Sache, wenn nichts klappert oder klingelt:-)))
#2
8.3.16, 10:14
Das habe ich noch nie gehört das die Hundemarke nicht an die Leine darf. Wir haben schon seit 30 Jahren Hunde und meine tragen ihre Marke nicht.
#3
8.3.16, 11:14
bei unserem (kleinen)Hund hängt die Marke auch an der Leine.am Halsband wärs zu nervig!Da hatte noch niemand was dagegen
1
#4
8.3.16, 12:25
das ist ja lieb, dass du dir so viel mühe gegeben hast. ich hätte vermutlich auf ein stück klebeband zurückgegriffen.
2
#5
8.3.16, 13:43
Hallo! Angeblich muss eine marke am Halsband sein, damit der Hund wenn er denn entwischt zugeordnet werden kann.
Ja das Geklapper - ich bin froh, dass es klappert, so weiß ich hier in unserer waldigen Gegend wo sich meine zwei befinden...denn leider machen beide gerne nen Abstecher um dann sofort wieder zukommen. Aber auch in der Dämmerung find ich es ganz klasse.
Aber wem es stört - super Idee!!!
4
#6
8.3.16, 14:33
Ich fände das Geklimper für die empfindlichen Hundeohren nervig, weniger für mich. Hätte ich einen Hund, würde ich ihm das nicht antun, auch einer Katze kein Glöckchen umhängen. Damit der Hund bei Entwischen zugeordnet werden kann, wird er ja wohl gechipt und bei Tasso registriert sein, das kostet nicht mal 20 Euro für Hund oder Katze und der Tierarzt oder jeder mit einem entsprechenden Gerät kann die Daten des Tieres und des Halters auslesen. Kann ich nur empfehlen, wer schon mal rumgeirrt ist und sein Tier gesucht hat, der weiß, was ich meine.
#7
14.3.16, 14:32
wegen der Steuermarke kann es vielleicht von Landkreis zu Landkreis unterschiedlich sein.? Bei meinem Hund hängt die Marke allerdings auch am Halsband,dieses bekommt er aber nur beim Gassi gehen angelegt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen