Schalotten

In Rotwein und Kräuter eingelegte Schalotten

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Köstliche Vorspeise für ein Buffet: Schalotten in Rotwein, Essig, Honig und Kräuter eingelegt. Sehr gut zu kaltem Braten und zu Käse.

Ein reichhaltiges Vorspeisenbuffet ist wunderbar. Hier ein Häppchen, da ein Bissen, die Vielfalt spricht uns an. Das zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Küchengeschichte. Schon in der Antike berichtet man von dem Feldherrn und Feinschmecker Lucullus, geboren 117 v.Chr., der verrückt war nach "Gustaciones" so wurden die römischen Antipasti genannt.

Für sein Hobby gab er ein Vermögen aus, z.B. für einen Salat aus Flamingozungen. Er ließ Drosseln stopfen, mästete sie also wie Gänse und besaß ein Meerwasserbecken, weil er jederzeit frischen Fisch essen wollte.

Für unsere heutige Vorspeise, müssen wir kein Vermögen ausgeben, denn auch wenn Schalotten teurer sind als Zwiebeln, sind sie doch erschwinglich.

Zutaten: 

  • 500 g Schalotten
  • 5 Knoblauchzehen
  • 3 EL Puderzucker - er löst sich blitzschnell -
  • 250 ml Rotwein
  • 100 ml Balsamicoessig
  • 4 EL Olivenöl
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Scheibe ungeschälte Biozitrone
  • Pfefferkörner, etwa 10
  • 2 TL Meersalz

Zubereitung

  1. Die Schalotten und der Knoblauch werden geschält.
  2. Der Rotwein und der Essig werden aufgekocht mit den Gewürzen und dem Zucker.
  3. Die Schalotten und Knofi werden eingelegt und etwa 15 bis 20 Minuten weich gekocht.
  4. Dann nimmt man sie heraus und legt sie in ein verschließbares Glas.
  5. Die Marinade wird noch ein paar Minuten eingekocht, dann durch ein Sieb auf das Gemüse gegossen.
  6. Am nächsten Tag schon lecker, am übernächsten echt lukullisch!
Von
Eingestellt am

8 Kommentare


5
#1
12.4.14, 01:23
Von dem luculuss hab ich erst sowas in ner Zeitschrift gelesen, da kennst du dich aber gut in Geschichte aus Respekt. Das mit dem einlegen werds ich mal versuchen, gibt dem Essen das gewisse Etwas
1
#2 dorle8
12.4.14, 10:52
Das hört sich ja total lecker an, wird auf jeden Fall nachgemacht, ausgedruckt ist es schon.
2
#3
12.4.14, 11:48
Das muss ich nachmachen, danke für diese super Idee.

Ähm, wie lange halten sich die eingelegten Schalotten?
2
#4
12.4.14, 12:34
Hallo Eifelgold,

die halten sich eine gute Woche - nur habe ich das noch nie erlebt. Es gibt Menschen, die sinnend in den Kühlschrank schauen und dann blitzschnell zuschlagen!
3
#5
12.4.14, 13:37
@Ellaberta: Lach. Ich stelle mir gerade meine Jungs vor, wie diese mit tropfenden Zahn vorm Kühli stehen.
3
#6
12.4.14, 17:52
Hallo Ellaberta, hab Deine leckeren Schalotten ausprobiert. Waren der Renner. Mein GöGa war den ganzen Abend unterwegs...hihihi...und kam immer kauend zurück...jedenfalls haben die Dinger keine 24 Stunden überlebt!!!!
2
#7
12.4.14, 21:49
liebe ellaberta-dein beschriebener lucullus sitzt hier bei mir..5koepfig und frisst mir buchstaeblich die haare vom kopf!!!4pubertierende teenie jungs, die sportlich aktiv sind wie die krieger im alten rom-sowie der allzeitaktive mann...guter tipp fuer unser osterfeuer naechste woche-ich seh mich schon fuer 100te personen schalotten schaelen ;))
1
#8
13.4.14, 13:09
Ich kenne es ähnlich, aber ohne Bals.essig und Lorblättern.
Danke für das Rezept, werde es demnächst gleich mal ausprobieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen