Isotonische Getränke gegen Kater

Jetzt bewerten:
1,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Habe hier ein bisschen geblättert und eigentlich steht es ja schon zur Genüge: Wasser ist das wichtigste nach dem Alkoholkonsum.

Ich habe allerdings die Erfahrung gemacht, dass es bei sehr langen Zechereien schon zu spät sein kann, weil man gar nicht mehr so viel Wasser trinken kann, wie man sollte. Also kommt man nicht drumherum, schon während dem Zechen zwischendurch mal etwas alkoholfreies zu trinken.

Besser als Wasser nimmt der Körper außerdem isotonische Getränke auf. Damit kann man dem Flüssigkeitsentzug noch effektiver entgegengehalten. Sehr hilfreich ist es, wenn man am morgen früh raus muss, sich bei der Tanke noch schnell ein Getorade (oder wie die alle heißen) holt.

Von
Eingestellt am

13 Kommentare


1
#1 i-punkt
9.1.07, 10:03
Durch den Alkoholgenuss wird der Koerper entwaessert, d.h. man verliert u.a. Natrium, Kalium, Magnesium und ein paar Spurenelemente. Um diesen Verlust auszugleichen soll man Apfelsaft, verduennt, trinken und auf teure isotonische Getraenke , die meist nur dem Hersteller helfen, verzichten.
1
#2
9.1.07, 10:34
Mineralwasser!
#3 Walli
14.1.07, 23:28
Mein Geheimtipp: Isometrie!
#4 Zumpel
15.1.07, 23:05
Isometrie widerspricht modernen Hygieneregeln.
Besser wäre es, ein wenig Teebaumöl zu benutzen.
1
#5 nichtMediziner
16.7.07, 12:15
Isometrie? Versteh' ich nicht.
Was ist das?

'ne Isometrie ist doch eine Abbildung, die die Metrik invariant lässt. Was hat das mit Saufen zu tun?
#6 Vieztrinker
6.7.09, 20:44
Tach
war 4 tage auf dem with full force festival und hab da jeden tag schon vormittags angefangen zu bechern mit allen mitteln die mir zur verfügung standen: apfelwein cocktails vor allem long islands ;-) rotwein war auch noch dabei usw. wir habens echt gut gemeint!!!

nun zum punkt hab mir jeden morgen 2 pullen gatorade und ähnliches verpasst und alles war im grünen breich totz der des "michkonsums..." und heftigem flüssigkeits verlust durch das super warme wetter !!! kanns nur empfehlen
gruß vieztrinker
1
#7 Doctor KnowItAll
12.4.10, 17:23
Mein Tipp:

Vor dem exzessiven Konsum von Alkohol:

- über den Tag verteilt, bis 3L stilles Mineralwasser
- Gut und eher fettig essen
- kurz vor dem Start 1 Flasche (min. 0.5L) Sportgetränk optimalerweise mit erhöhtem Sauerstoffgehalt.

Während dem Trinken:
- Falls die Zeit reicht mal 1 glas Mineralwasser

Vor dem Schlafen:
- Bei genügender Zurechnungsfähigkeit noch ca. 0.5L stilles(!) Mineralwasser

Nach dem Aufstehen:
- Rehydration so schnell wie möglich einleiten.

Zusätzlich:
Keinen Fuselalkohol trinken, da die Fuselöle normalerweise hauptverantwortlich für Kopfschmerzen sind. Wenn es das Budget erlaubt gönnt euch hochqualitative Getränke. Ich spreche hier von den Spirituosen. Auf billigen Wein oder billigstes Dosenbier verzichtet man am besten ganz.


Ist nicht immer 100% durchführbar (vor allem der Teil während dem Trinken) aber funktioniert sehr gut und hat wirklich eine hohe Erfolgsquote. Ist auch für mehrtägige Aktionen geeignet.
2
#8 SpookyAngie
1.7.12, 08:57
Apfelschorle ist auch isotonisch, wahrscheinlich sogar billiger und auf jeden Fall gesünder als das künstliche Iso-Zeug (aber wahrscheinlich einfach zu uncool...)

Aber es ist richtig, dass man nicht nur den Flüssigkeitsverlust ausgleichen muss, sondern auch den Mineralienhaushalt wieder in Ordnung bringen muss. Wasser allein richtets nicht unbedingt. Zur Not kann man sich zu Hause ja so Brausetabletten (hauptsächl. Magnesium) auf Lager legen.
2
#9 Rainerharald
1.7.12, 10:13
Bei aller Feierlaune, was soll die sinnlose Sauferei. Die Folgen von im dilirium gemachten Handlungen sind meist sehr drastisch. In frühester Jugend dachte ich auch immer besondere Stärke beim saufen zu zeigen. Oft waren die Folgen nicht sonderlich gut.
Wenn es denn doch mal mehr wird als der Mensch vertragen kann, was durchaus vorkommt, gibt es einfaches Mittel, das jeder im Haushalt hat.
Zucker! Der Alkohol drückt den Zuckerspiegel und dass zeigt sich in Kopfschmerzen und dan anderen bekannten Folgen.
Also ein Glas Zuckerwasser und die Unterzuckerung wird ausgeglichen.
isotonischen Getränke sind meist stark zuckerhaltig, weshalb diese auch wirken.
1
#10 Tarinabur
1.7.12, 10:46
Guten Morgen,

wenn man mal einen zuviel getrunken hat dann hilft Cola mit Aspirin oder Orangensaft
#11 Minouche
1.7.12, 13:20
Noch besseres Mittel: Nicht "SAUFEN"!

Schöner Sonntag noch
#12 k-hwalter
1.7.12, 14:28
Danke für die Tips.

Wie konnten sich hier auch Pharisäer einschleichen ...?
#13 Sven80
12.9.12, 14:25
Minouche Noch besseres Mittel: Nicht "SAUFEN"!

Ja aber morgen danach, hilft ja das auch nicht mehr !!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen