Italienisches Pasta Omelett 1
5

Italienisches Pasta Omelett - Resteverwertung nach einem Nudelessen

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Ihr habt Nudeln und Sauce übrig, aber es reicht nicht mehr für ein ganzes Essen? Hier kommt meine Lieblingsvorspeise - oder Abendbrot-Snack.

Was man braucht, wenn ungefähr eine gute Portion Nudeln mit Sauce übrig geblieben ist:

Zutaten

  • 2 Eier
  • 1 Handvoll geriebenen Käse
  • Petersilie TK oder kleingeschnippelt
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Man vermischt das alles mit den kalten Resten, schön kräftig verrühren!
  2. Dann eine Pfanne erhitzen, Öl rein, so dass der Boden bedeckt ist.
  3. Ich mische auch gern Olivenöl und etwas Butter für den Buttergeschmack - wer es mag.
  4. Dann ein Omelett sachte backen, eher stocken lassen als braten, vorsichtig wenden, heißes Öl!

Ich erkläre mal, wie ich es mache bei solchen Omeletts, die man nicht schleudern kann wie einen Pfannkuchen:

  • Ich nehme immer eine Pfanne, die nicht größer ist als der größte flache Teller, den ich besitze.
  • Den stülpe ich über die Pfanne und dreh sie rum.
  • Das Omelett liegt nun auf dem Teller - gebratene Seite nach oben.
  • Ich lasse das Omelett nun wieder zurück in die Pfanne gleiten, ganz sachte, damit es nicht kaputt geht.
  • Nun noch bei kleiner Hitze weiter stocken lassen bzw. sanft braten.
  • Man kann auch jetzt einen Deckel draufmachen und die Hitze fast ganz runterregeln, dann bleibt es schön saftig.
  • Wenn es in der Pfanne dann hin- und herrutscht, sich also unten ein fester Boden gebildet hat, mache ich den Ofen aus und lass es einfach in der Pfanne erkalten.
  • Man kann es später auf einen Teller stürzen und kalt servieren - wie eine Torte schneiden.
  • Die Mengenangaben sind nicht so wichtig. Es muss nur genug Ei und Käse rein, damit es sich dann schön wie eine Torte schneiden lässt.

In Italien ist das in dieser Form sehr beliebt (in unserer Gegend) als kleine Vorspeise - oder auch als Hauptgang, dann reicht man z.B. einen Tomatensalat dazu und warmes Brot. Ich mache es im Toaster warm und reibe es mit etwas Olivenöl und Knobi ein.

Sehr vielseitig, denn man kann auch noch andere Reste wie Gemüse, Champignons, Oliven oder Wurst dazugeben.

Wenn ich weiß, dass am nächsten Tag wenig Zeit ist zum Kochen, mache ich gern ein Nudelgericht z.B. mit einfacher Tomatensauce und davon etwas mehr, denn dann habe ich auf jeden Fall genug für mein Pastaomelett, was in ca. 20 Minuten fertig durch ist - je nach Dicke.

Buon appetito!

Von
Eingestellt am

24 Kommentare


5
#1
20.9.13, 17:59
Das hast du sehr schön beschrieben. Bekommt man gleich Lust, es mal zu machen. Weiß jetzt schon , dass das etwas für meine Familie ist.
Ich würde sowas immer in einer beschichteten Pfanne zubereiten.
3
#2 mamaleone1
20.9.13, 20:19
@supermuddi:

Ja, nur in einer beschichteten Pfanne, so bekommt es auch eine schöne Kruste :)
Man kann es eben auch wunderbar vorbereiten und kalt essen oder mitnehmen, z.B. wenn man irgendwo eingeladen ist, wo jeder etwas mitbringt.

Liebe Grüße aus Italien von
mamaleone1
1
#3 mamaleone1
20.9.13, 20:27
Ist das nur bei mir so mit den Fotos?

Ich muss auf die rote Überschrift klicken, dann sehe ich die 5 Fotos, aber rechtds oben wie üblich sehe ich nicht die Vorschau.
Mach ich was falsch?

Vielleicht kann mir einer helfen, ichhabe den ganzen Vorgang fotografiert, weil die Beschreibung so verständlicher ist - und es sieht auch richtig lecker aus :D
1
#4
20.9.13, 21:04
@mamaleone1: Bei mir ist es auch so mit den Bildern wie bei dir... Ich weiß auch nicht, was da nicht klappt. Aber das fertige Omelett sieht seeeehr lecker aus, das versuche ich bald mal :)
1
#5 mamaleone1
20.9.13, 21:13
@BrigitS:

Oh, vielen Dank. Komisch, das macht ja nicht jeder mit dem Draufklicken - und wäre schade, wenn man die Bilder nicht dazu sieht.
Ich habe schon an mutti^^ geschrieben, mal sehen, ob sie das richtig machen können.

Einen schönen Abend und gutes Gelingen beim Probieren wünscht Dir
mamaleone
3
#6
20.9.13, 21:24
sieht sehr appetitlich aus, das Nudel-Omelette .... echt lecker italienisch ....

mit den Bildern scheint ein neues Format zu sein, ist mir schon bei einem anderen Tipp aufgefallen, in der Mitte auf das Blatt mit Eselsohr klicken, dann erscheinen die Bilder.
6
#7
20.9.13, 21:50
kann man übrigens auch in gefetteten Muffinförmchen backen (aber ohne Papierförmchen) und den Gästen als Vorspeise servieren oder zum Brunch ... und keiner wird auf die Idee kommen, dass hier Reste verwertet wurden
3
#8 Upsi
20.9.13, 22:32
Fotos die hungrig machen und ein tolles Rezept dazu, so liebe ich FM , nur nette appetitanregende Kommentare und keine langweiligen Verbesserungsvorschläge, danke
#9 mamaleone1
21.9.13, 15:00
@Lichtfeder:

Jetzt gehts wieder, Mutti hat ganz nett geschrieben, dass sie was am System gearbeitet haben, nun klappts aber wieder!

Ich bekomm schon wieder Hunger, wenn ich die Bilder anguck o.o
Garnicht gut ...
1
#10
21.9.13, 16:42
Gute Idee, ich bekomme auch schon wieder Hunger
1
#11
21.9.13, 16:43
@mamaleone1

ja, vor allem das 5. Bild, fix und fertig .. zumreinbeissen ....
gar nicht gut? .... aber nur für die Hüften ...

das neue Format gefällt mir auch sehr gut ... ********** für Bernhard
1
#12 mamaleone1
21.9.13, 17:22
Toll, wie das mit den Bildern gelöst wurde, ABER:

Nur durch Zufall klickt man auf das Bild und entdeckt, dass da noch andere sind. Wäre super, wenn man da schon direkt beim Tipp lesen könnte:

"Bild 1 von 5"

So weiß man, dass man da noch mehr entdecken kann und klickt.

LG
mamaleone
#13 Beth
22.9.13, 12:59
Gute Idee. Habe es schon ausgedruckt.
#14
22.9.13, 14:26
Schließe mich mamaleone1 an. Außerdem finde ich es sehr schade dass man beim Ausdrucken kein Bild mehr dabei hat.
Oder hat jemand da auch einen Tip wie auch das klappt.

Einen schönen retlichen Sonntag
waage191045
2
#15 Internette
22.9.13, 17:10
Rezepte dieser Art finde ich auch gut.
Ich habe es in der letzten Woche ganz ähnlich gemacht, als mein Kind abends unverhofft vorbei kam. Nur mit dem Unterschied, dass ich alles in eine Auflaufform gepackt habe, obendrauf noch Paniermehl und Butterflöckchen und dann ab in den Backofen.
War auch sehr lecker und hatte eine schöne Kruste.

***** für dich
1
#16
22.9.13, 20:08
@ waage191045 - wenn Du "Word" hast, kannst Du Dir ein Bild aussuchen, markieren, kopieren und dann auf ein Word-Dokument einfügen, darunter dann das Rezept. So mache ich das. Dann kannst Du das mit Bild ausdrucken.
Solltest Du kein Word haben, weiß ich auch nicht weiter.
1
#17 mamaleone1
22.9.13, 20:34
@Internette:

Danke für Deinen netten Kommentar, das ist ne gute Idee mit dem Backofen, da spart man sich das Wenden.
Meinst Du, es lässt sich dann in einer Springform auch vom Rand lösen?
Mir gefällt das so gut, es wie eine Torte aufzuschneiden, das sieht so schön aus ;)

noch einen geruhsamen Sonntagabend wünscht
mamaleone 1
2
#18 Internette
22.9.13, 21:01
@mamaleone1, gerne.
Ja, das lässt sich vom Rand lösen. Du brauchst nur die Form mit deinem Olivenöl/Butter-Gemisch einfetten.
Ich hatte nur die Nudeln vom Mittagessen übrig, keine Sauce. Habe die Eier und den geriebenen Käse mit einem Becher Sauerrahm oder Schmand verrührt und über die Nudeln gegeben.
Ich finde auch, es ist ein tolles Resteessen. Man kann alles nehmen, was die Kühlung hergibt.
Paprika, Schinken oder Fleischwurst oder oder oder....
Ist schnell gemacht und während es im Ofen war, habe ich mich in Ruhe unterhalten kônnen.

Wünsche auch allen einen gemütlichen Sonntagabend.
1
#19
22.9.13, 21:22
@juka... Danke so mache ich es bisher mit vielen Rezepten, Bilder und Text in ein Word Dokument kopieren.

Hatte nur gehofft es gibt noch einen einfacheren Trick, zumindest wenn es mehrere Bilder sind.

Aber zum Rezept, das liest sich ja sehr lecker. Wird es morgen geben. Habe heute extra mehr Teigwaren gekocht. Werde mal noch eine übrig gebliebene Paprika mit reinschneiden. Man kann da sicher auch variieren.

Noch allen einen schönen Restabend.
#20
22.9.13, 21:41
Das klingt sehr lecker. Werde ich mir auf jeden Fall merken! Danke für das Rezept :)
#21
24.9.13, 15:23
Mhmm, sieht das lecker aus...! Wie eine Tortilla, nur eben italienisch :)

Nudeln mit Ei kennt man ja als Resteverwertung.

Aber daraus so eine leckere und dekorative Tort(e)-illa zu zaubern, das kann nur von Italienern sein :)

Grazie tanto!



P.S. Süß, deine Küche sieht schon total italienisch aus, da bekomme ich direkt Fernweh... :)
#22 mamaleone1
24.9.13, 15:44
@Phaedra:

Du hast Fernweh und ich hab Heimweh ;)

Ja, ich hätte mir früher in D. nie denken können, dass ich mal auf 2 Gasflammen koche mit einer Bombola daneben und das über Jahr und auch noch toll finde!

Aber 1 Jahr als Camper im Mobilheim neben der Baustelle haben mich gelehrt, dass man das Leben auch aus einer ganz anderen Perspektive angehen kann - viel lockerer.
In dieser Hinsicht kann man von den Südländern ne Menge lernen.
Der Deutsche braucht eine teuer Espressomaschine, der Südländer eine Mokka für 4 Euro :D

Liebe Grüße aus dem Süden von
mamaleone1
#23
24.9.13, 16:47
@mamaleone1:

Hihi, ja da hast du Recht, bisschen Lockerheit kann nicht schaden ;)

Ich koche meinen Kaffee übrigens auch mit der kleinen silbernen "Maschine", die man auf den Herd stellt. Niemals würde ich 1000 € oder mehr für eine KAFFEEMASCHINE ausgeben. Das steht ja in keinem Verhältnis mehr.

Da ich meine Jugend in Südamerika, genauer Caracas, Venezuela verbracht habe, kann ich dich gut verstehen - bis auf das Heimweh, das hatte ich in den vielen Jahren nie. Diese Lebensfreude übernimmt man und trägt sie für immer in seinem Herzen. Dafür bietet Dtld eine große Sicherheit, was ich auch immer zu schätzen gewusst habe.

Mein Ex ist übrigens Italiener (aber hier geboren) und wir haben eine Tochter, die also zur Hälfte Italienerin ist. Obwohl sie bislang kaum Kontakt nach Italien hatte, isst sie am liebsten Spaghetti mit Pesto und liebt Parmesan, gerne auch ohne Nudeln :D
Da von den Nudeln immer viel übrig bleibt, werde ich ihr demnächst deine Pasta-Torte machen, original italienisch, und kann ihr dann sogar ein wenig erzählen, woher ich das Rezept habe und ihr deine Küche zeigen :D

Ganz liebe Grüße
Phaedra
#24 Internette
26.9.13, 12:48
Ich sehe gerade, dass mamaleone sich abgemeldet hat, was ich sehr schade finde!

Kann mich anschließen, ich koche meinen Kaffee auch mit der kleinen Silbernen auf der Herdplatte. Trotz Kaffee- und auch Kapselmaschine, schmeckt der am besten!
Die italienische Küche, den italienischen Wein und nicht zu vergessen, die italienische Mentalität mag ich auch sehr.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen