Jacken und Blazer

Jacken und Blazer vor Staub schützen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

So kann man Jacken und Blazer vor Staub schützen:

Einige Jacken oder Blazer ziehe ich nicht oft an und deswegen hängen sie oft wochenlang im Schrank und mich ärgert immer, dass sich oben wo sie am Bügel hängen, immer so schnell eine leichte Staubschicht bildet (sieht man immer gut auf schwarzer Kleidung).

Das kann man auch nicht vermeiden, denn immer wenn man den Schrank aufmacht, fliegt auch Staub mit rein. Ich weiß, es gibt auch so extra Überzieherhüllen für Jacken u.s.w., aber da steck ich meist nur die Wintermäntel rein, da ich die lange Zeit nicht brauche. 

Für die leichte Staubschicht, die sich am Bügelbereich bildet, helfen auch einfach kleine alte Stoffstücke, in die man in der Mitte ein kleines Loch schneidet und den Haken des Kleiderbügels einfach hinein schiebt. So ist die obere Fläche vor Staub geschützt.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


4
#1 nenne
17.7.14, 20:02
moin,
hier bei uns im norden gibt es "gelbe säcke" - eigentlich für wertstoffe gedacht -
da hab ich alles, was nicht verstauben soll, drin aufgehängt.
entspricht zwar nicht meiner abneigung gegen plastik, aber sooo vele alte bettbezüge /laken hatte ich nun nicht, und der gelbe sack trägt auch nicht so auf.
2
#2
17.7.14, 20:09
@nenne:
du Schlingel, lass das bloß niemanden sehen, dafür sind die eigentlich NICHT gedacht - aber pssssst: ich mache das genauso;-))))))
Dadurch, dass sie Säcke so schön leicht sind, zerknüddeln sie die Sachen auch nicht so doll wie es z.B. ein blauer Sack macht
3
#3 nenne
17.7.14, 20:18
@Kampfente:
moin,

jau

psssssssst.

wenn die wüßten was mit ihren werstoffsäcken alles gemacht wird....ich glaub man bekäm sie nur noch einzeln zugeteilt hihi:)))
6
#4
18.7.14, 00:36
gutschein lässt grüssen
3
#5 jb70
18.7.14, 08:45
Die Idee gefällt mir! Ich hab' auch einzelne, selten getragene Stücke in Plastik gepackt.Deine Variante find' ich eindeutig besser - man sieht auf Anhieb welches Teil darunter ist und optisch sieht's mit Sicherheit viel schöner und ordentlicher aus! Danke!
3
#6 marangove
18.7.14, 12:20
Ein wirklich guter Tip . Bislang habe ich alte T-Shirts oder Teile verwaschener Wäsche oder Nachthemden als Putzlappen verbraucht. Nun weiß ich noch etwas Besseres damit anzufangen. Danke!
Hallo, jb70: Man trifft sich immer wieder. Hast Du schon Motten gejagt? L.G.
#7 jb70
18.7.14, 13:17
marangove: Hallo :)) - stimmt! Nein, zur Zeit bin ich - Gott sei Dank - "mottenfrei",aber ich lieg' auf der Lauer!!! :-D lg
3
#8
18.7.14, 16:10
@nenne : sprichst mir aus der Seele.
warum muss man immer alles toll und Klasse finden.ich sage doch nur meine Meinung.
4
#9
18.7.14, 20:38
Das ist in Ordnung so. Ich habe viele große Tücher, die ich nicht mehr trage und habe diese um die Jacken/Blazer gewickelt. Manche noch mit einer Wäscheklammer richtig fest zusammengesteckt.
Damit habe ich erst ziemlich spät angefangen, mit so einem Tipp wäre es wohl früher gewesen.
2
#10
18.7.14, 21:20
@JUKA: ja ich bin auch erst ziemlich spät auf die Idee gekommen, je länger die Stoffstücke sind bzw breiter, umso besser, so spart man sich das kaufen solcher Kleiderhüllen und man muss nicht alles immer aus und einpacken ;)
#11 xldeluxe
19.7.14, 00:58
Wenn man Kleidung "ausmistet", könnte man doch dann auch T-Shirts halbieren (also ab Unterbrustbereich abschneiden) und überziehen. So bleibt der gesamte Schulterbereich geschützt.

Ich hatte in meinem Kleiderzimmer, an dem die Garderobe offen an Stangen hängt, das Problem mit Sonneneinwirkung: Einige Teile waren verblichen....
#12
19.7.14, 07:10
Ich habe alte Kopfkissen genommen,für weisse Sache, ist es auch Gut es vergilbt nicht .
#13 Schnuff
19.7.14, 12:56
@frenchi: für weiße Sachen musst Du blau nehmen!Früher gab es sogar so blaues Papier,in das man edle Sachen gewickelt hatte.
Hatte mal ein Taufkleid in weiß gehäkelt,das steckt jetzt in einem blauen Müllsack auf dem Kleiderbügel.Weiß reicht da nicht,wäre schade um die Teile.
LG
#14
19.7.14, 17:51
@Schnuff: Danke das wusste ich nicht, muss es Plastik sein oder reicht ein blaue Stoff?
2
#15 Schnuff
19.7.14, 20:10
@frenchi: das ist egal,was Du nimmst,es muss nur blau sein.Frag mich jetzt nicht warum,ich weiß es nicht.Früher gab es sogar ein Mittel zum weiß waschen,das nannte sich "Waschblau".Da hat es was mit der Lichtbrechung zu tun,dass die Wäsche wieder weiß aussah.
Dir noch ein schönes WE.
LG
#16
19.7.14, 21:55
@Schnuff: Danke :-)) ja das habe ich schon gelesen, sogar hier in einem Tipp.
Dir auch ein schönes WE.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen