Jägertopf

Jetzt bewerten:
2,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Schön deftig für die kalte Jahreszeit! Der Jägertopf - sau lecker! Achtung: Vorbereitung einen Tag vor dem Verzehr! Angegebene Menge reicht für ca. 5 Personen.

Zutaten

  • ca. 500 g Geschnetzeltes (Putenbrust von Aldi oder Lidl ist am günstigsten und kann man selbst "schnetzeln")
  • 1 Packung Scheiblettenkäse "Chester"
  • 1 Stange Porree
  • 1 große Dose Champignons
  • 1-2 Packungen Speckwürfel
  • 1 große oder 2 mittelmäßig große Zwiebeln
  • "Würze Nr. 1" von Maggi
  • 1 Päckchen Jägersoße (muss nichts Tolles sein, reicht völlig z.B. von TIP)
  • 2 Becher Sahne

Zubereitung 

  1. Zuerst müsst ihr die Zwiebeln würfeln, mit den Speckwürfeln anbraten und abkühlen lassen.
  2. Dann mischt ihr das Geschnetzelte großzügig mit der Maggi-Würzmischung (übrigens das geilste Würzmittel für alle Fleischsorten).
  3. Legt jetzt das gewürzte Fleisch in eine Auflaufform - darüber verteilt ihr die Käsescheiben (lasst ruhig hier und da eine kleine Lücke, damit dort die Soße später durchfließen kann)
  4. Jetzt kommt der geschnibbelte Porree darüber.
  5. Als nächstes die abgetropften Champignons drübergeben
  6. Zum Schluss die abgekühlten Speck- und Zwiebelwürfel obendrauf.
  7. Jetzt kocht ihr die Jägersoße gemäß Packungsanleitung, gießt die Sahne dazu und gebt das Ganze schön verteilt in die Auflaufform (es darf ruhig alles leicht bedeckt sein).
  8. Das Ganze muss nun 24 Stunden im Kühlschrank ziehen. Es reichen auch 18 Stunden. Aber viel weniger sollte es nicht sein, da sonst das Fleisch evtl. nicht so schön saftig zart wird.
  9. Am nächsten Tag packt ihr die Auflaufform bei 200°C für ca. 1,5 Std. in den Backofen. Fertig!

Dazu passen Nudeln, Reis, Kartoffeln oder auch einfach nur Baguette. Schmeckt bombig! Und ist total praktisch, wenn man Besuch eingeladen hat... denn durch die Vorbereitung am Vortag ist die Küche am Tag des Besuchs schon wieder sauber!

Mein Menu-Vorschlag für euren Besuch

  • Bereitet einen schönen Blattsalat. Lasst den Salat ca. 30 Minuten vor Ankunft der Gäste in kaltem Wasser baden, das hält ihn knackig.
  • Bewahrt das Dressing in einem Extra-Schälchen auf und gebt es erst kurz vor dem Verzehr dazu. Das verhindert, dass der Salat zusammenfällt.
  • Nun bereitet einen leckeren Nachtisch vor, der gerne 1-2 Stunden stehen darf (z.B. Quark mit Früchten oder ähnliches) und packt diesen in den Kühlschrank.
  • Setzt das Wasser für die Nudeln (Reis, Kartoffeln) so auf, dass ihr die frisch abgegossene Beilage (zusammen mit dem Jägertopf) direkt nach dem Salat servieren könnt. Auf diese Weise habt ihr ein tolles 3-Gänge-Menu (Salat, Jägertopf, Dessert), das garantiert super ankommt und bei dem aber eure Küche (bis auf den Topf vom Nudelnkochen) schon wieder sauber ist, bevor die Gäste überhaupt da sind!

Kocht es nach und lasst mich wissen, wie's euch geschmeckt hat.

Von
Eingestellt am


42 Kommentare


#1
29.11.06, 19:59
hört sich toll an, bin auch ein würzmischung-fan :-))
#2 Heike
30.11.06, 10:16
Ich frage mich gerade, welche Zutat eine solch lage Garzeit benötigt?
Putenfilet ist binnen 10 Minuten gar und zart...
Champions, Porree? Neeee
#3
2.12.06, 01:17
Hallo.
Ich kenne ein ähnliches Rezept.Es ist Allgäuer Käse Suppe aus der Schweiz mitgebracht,zwei der Hauptzutaten sind Poree und Champignons,statt Geschnetzeltem ist Hackfleisch die Fleischkomponenete.

gaston
#4 Köchin aus dem Hotel
5.12.06, 19:20
Heike Du brauchst es ja nicht essen geschweige denn noch kochen. Hier werden Tips weiter gegeben, die ich sehr nützlich finde. Gutes Rezept 5*****
#5 tina
9.12.06, 10:32
hallo!!!
genau das suche ich auch,erst probieren und dann eventuell meckern!!!tolles rezept,wird heute schon aussprobiert!!danke
#6 K.
12.12.06, 13:24
Hallo Ihr "Tester"... ich würde mich freuen, wenn Ihr hier nochmal Eure (evtl. revidierende?) Meinung abgebt, nachdem Ihr mein Rezept bereits probiert habt.
Würde gerne mal wissen, ob mein Jägertopf-Rezept anderen auch so gut geschmeckt hat wie mir?!
Grüße
#7 tina
13.12.06, 16:14
ach ja,hab ich vergessen,war echt sau lecker!!!danke und 5 sterne!!

tina
#8 elfenkind
27.12.06, 16:33
Habe das Rezept ausprobiert! Wirklich genial! Habe für`s nächste Mal schon Gäste eingeladen.
#9 Siggi
30.12.06, 23:41
Als Oma schau auch ich hin und wieder zu Frag-Mutti-de. und das Rezept vom Rezept für den Jägertopf ist wirklich saugut. Habe es schon 2 x für meine Gäste gekocht und alle wollen das Rezept.
#10 Saby
8.1.07, 21:45
Hallo, habe dein Rezept gerade ausprobiert und es war verdammt lecker!!!!
#11 Claudia
5.2.07, 12:23
Wirklich ein tolles Rezept. Habe es am Geburtstag meines Mannes angeboten. Alle waren begeistert!!! Man kann es am Vortag vorbereiten und hat somit viel weniger Streß.
#12 muggi
7.2.07, 14:03
sehr gutes Rezept. Hat allen sehr gut geschmeckt.
#13 Ilke
13.2.07, 20:27
Kann diesen leckeren Auflauf nur
weiterempfehlen. Schmeckt wirklich
superlecker und ist ganz leicht gemacht!!!!!!!
#14 Gabi
15.2.07, 21:57
Hi K.: Ich habe Deinen Jägertopf nachgekocht. Es hat sehr interessant und gut geschmeckt. Mal was ganz Anderes und Außergewöhnliches!
Noch eine Frage an Alle: Kann es sein, dass die Maggi Würzmischung (ähnlich wie Gluatmat) auf die Pumpe geht?
#15 K.
6.3.07, 14:56
An Gabi:
Ich wüsste nicht, dass die Maggi-Würze "auf die Pumpe geht"! Ich benutze das seit Jahren für sämtliche Fleischgerichte und hab noch nie Schwierigkeiten gehabt!
Das ist aber nur meine "Laien-Beurteilung", kein Mediziner-Urteil! ;o)
#16 Katja
6.3.07, 16:11
dieses Gericht enthält dermassen viele geschmacksgebende Zutaten, dass man die Maggi-Würzmischung getrost einfach weglassen kann, schmeckt trotzdem!
#17 Nancy
26.3.07, 10:15
Dieses Gericht war echt der Hammer!! Super vorzubereiten und perfekt für Gäste. Wir konnten gar nicht so viel davon essen, wie wir eigentlich wollten. Sehr zu empfehlen.
#18 Gundi
7.5.07, 22:34
Hallo,
habe das Rezept nachgekocht und meine Gäste waren begeistert. Habe aber 3 Stangen Lauch benutzt, da wir Fans dieses Gemüses sind. Nächste Woche wird es erneut gekocht.
#19 ella
20.8.07, 08:51
Meine Gäste waren begeistert und wollten den Rezept haben. Wirklich sau lecker! Danke! :-)
#20 Laminat
20.8.07, 14:03
Gabi
Natürlich enthält Maggisoße Glutamat, mit allen schädlichen Auswirkungen.
Gib doch einfach mal sie Suchworte "Maggi Glutamat" bei Google ein.
#21 Sanyski
13.11.07, 09:00
Einfach genial !!!!! Super lecker !!!!
Kinderleicht zum vorbereiten , meine Tochter von 7 Jahren hat dieses Gericht vorbereitet hatte super viel Spaß und war stolz wie Oskar !!!
1
#22 Septembersonne
15.11.07, 17:46
@Sanyski
Klasse, weiter so! Was besseres kannst du für die Zukunft deiner Tochter gar nicht tun, aber denke auch an eine Berufsunfähigkeitsversicherung.
#23 Melanie
20.11.07, 15:58
Ihr mit eurem ach so schädlichen Glutamat. Die Chinesen verwenden Glutamat in zig Gerichten, sie verwenden das Zeugs wie Salz. Und die Chinesen werden alle recht alt und sind recht langlebig. Man kaut das Zeugs ja nicht 24 Stunden am Tag . Sorge bei dem Gericht ist nicht das Glutamat sondern eher der Fettgehalt (Stichwort: Sahne). Ich mache das meist mit Milch und dicke das dann am Ende etwas an falls es zu dünn sein sollte. Lässt sich alles anpassen und ausgleichen.
#24
5.2.08, 14:35
Wahnsinng lecker :-) kann man da nur sagen.
#25 Biggi
7.2.08, 10:33
Hallo,
ich möchte das leckere Rezept morgen machen. Bin mir aber nicht ganz sicher ob ich das ganze abdecken muß.
#26 Elbkind
18.2.08, 22:25
Die Antwort auf die Frage von Biggi würde mich auch interssieren...zugedeckt? Und tatsächlich 1,5 Stunden im Backofen??Das erscheint mir sehr lang!
#27 Gabi
19.2.08, 11:14
an Laminat,
zwar etwas verspätet, aber trotzdem vielen Dank für die Info. Habe Deinen Rat befolgt und Maggi Glutamat gegoogelt. Ein erschreckendes Ergebnis. Mir kommt keine Maggi Würzmischung mehr ins Haus.
#28 K.
21.3.08, 14:36
@Elbkind + Biggi
Nein, man muss den Topf nicht abdecken. Kann aber bestimmt auch nicht schaden. Beobachte es einfach ein wenig. Wenn Du das Gefühl hast, dass es zu dunkel wird, schalte einfach den Backofen etwas runter.

Und zu den "Glutamat-Kritikern":
Regt Euch mal ab!! Es ist nicht erwiesen, dass Glutamat irgendwelche Krankheiten auslöst, ES SEI DENN, man hat diverse Unverträglichkeiten, Überempfindlichkeiten oder Allergien!! Und wie oben schon erwähnt wurde: Man haut sich das Zeug weder kiloweise rein, noch futtert man jeden Tag besagten Jägertopf!! Und wenn man das eh nur in Verbindung mit diversen Anlässen (z.B. Geburtstag), also ein- zweimal im Jahr macht, fällt man bestimmt nicht tot um! Auf der Straße gibt's Feinstaub und im Wohnzimmer Elektrosmog. Soll ich mich besser im Keller einsperren? .... Ach nee, da gibt's ja evtl. unsichtbare Schimmelsporen oder andere schädliche Geschichten. In gewisser Weise ist beinahe ALLES "gefährlich", aber es kommt eben immer auf das Maß der Dinge an! Also bleibt mal locker und macht nicht so 'ne Welle! Ihr könnt den Jägertopf ja einfach mit Salz und Pfeffer (übrigens auch nur in Maßen gesund) würzen oder es einfach ganz lassen!! Keep cool und nichts für ungut! :o)
K.
#29 P.
26.4.08, 14:07
Ich mag diesen Scheiblettenkäse nicht - schmeckt wie Plastik. Werde das Rezept aber einfach mit anderem Käse oder ganz ohne Käse nachkochen, hört sich gut an. :)
#30 Anne
1.12.08, 13:52
Der Jäertopf hat inzwischen einen festen Platz in unserem Küchenleben und ist wirklich saulecker und ganz einfach.
#31 tanja
14.7.09, 13:26
Also ich habe heute Geburtstag und werde den Jägertopf meinen Gästen vorsetzen....Es ist wirklich super einfach vorzubereiten und sieht auch so schon mega lecker aus!
#32 Dieter
15.9.09, 18:12
Spitzenrezept-Schnell Lecker und prima vorzubereiten!!!!!!!!!!!!!!
#33
9.10.09, 10:03
Moin
Habe dein Rezept-Jägertopf- ausprobiert. "Saulecker " kommt als Kommentar ungefähr hin, würde noch ein ++ dazusetzen. Ich mußte das Rezept unter den Gästen weiterreichen also war der Jägertopf gut !!
Die Küche sah auch nicht nach Schlachtfeld aus-Prima Tipp !!
Gruß Dieter
#34 Weberknecht
12.10.09, 18:47
Super lecker!! Habe den Jägertopf meinen Geburtstagsgästen vorgesetzt. Alle begeistert!
Die Frauen möchten das Rezept. Ideal für Singles, denn man sitzt bei den Gästen und steht nicht in der Küche. Klappt auch im 'Römertopf', dann aber mit Folie zwischen Topf
und Deckel in den Kühlschrank wg. austrocknen. Gefüllten Topf und Deckel vor dem Back-
ofen 10' wässern!!!
#35 Melanie
26.12.09, 19:18
haben den Jägertopf am Heiligabend gegessen. Die ganze Familie war begeistert, und es war wirklich Sau lecker!!!!! Kann ich nur weiter empfehlen!
#36
5.9.10, 14:42
Kommt die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen für 1,5 Std. oder in den kalten, und dann insgesamt 1,5 Std. ?
#37
29.9.11, 19:21
@nettchen: Bei 1,5 Std. macht es nicht wirklich einen Unterschied, würde ich sagen. Ich packe ihn manchmal in den kalten Ofen und manchmal heize ich vor... je nachdem, ob ich dran denke oder nicht! ;-)

K.
#38
16.10.13, 15:27
So-Auflauf ist im Kühlschrank ....bin gespannt auf's Ergebnis morgen !!
#39
16.10.13, 19:49
Mina76: Freue mich sehr über ein Feedback von Dir morgen ;-) Lasst es Euch schmecken.
#40
17.10.13, 17:17
Auf jedenfall lecker!Hab Spätzle dazu gemacht aber nächstes mal gibt Kartoffeln,glaub das passt besser!Fleisch war ganz zart.Ist ganz schön mächtig das Ganze ,aber wirklich gut!Kommt in mein Kochbuch !!
#41
18.10.13, 20:56
Freut mich, dass es geschmeckt hat. Wir machen manchmal sogar nur Baguette dazu... das ist etwas "leichter" als so ne "richtige Beilage" ;-)
#42
20.10.13, 01:10
Ja stimmt,das ist bestimmt auch ne gute Idee!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen