Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Nudel-Putenfleisch-Auflauf

Die restlichen Nudeln ergeben die Decke des Auflaufs und dieser kommt sodann in den Backofen bis er eine helle Färbung annimmt.
7
Lesezeit ca. 2 Minuten
Fertig in 

Aufläufe in jedweder Zusammensetzung werden immer gern gegessen und auch bei uns kommt ab und zu so ein leckeres und sättigendes Mahl auf den Tisch.

Heute hab ich einmal was Neues ausprobiert und die bewährten Nudeln mit Paprika und Putenfleisch bestückt und mit einer lecker gewürzten Creme versehen. Alles wird im überbacken und dazu hab ich noch eine würzige Tomatensoße serviert, welche noch als Rest einer Paprika-Mahlzeit im Tiefkühler schlummerte.

Zusammen mit der würzigen Soße bekam der Auflauf noch den Extra-Kick und war auch nicht zu trocken. Ein wenig Arbeit machte die Vorbereitung schon, aber der Geschmack des fertigen Gerichtes ließ alle Vorarbeit vergessen.

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Putenschnitzel
  • 2 - 3 EL Sojasoße
  • 500 g rote Paprikaschote
  • 250 g Nudeln nach Wahl (ich hatte Spätzle)
  • 200 g geriebener Käse (würzig)
  • 4 Eier
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 EL neutrales Öl
  • 100 g saure Sahne oder Schmand
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprika edelsüß
  • Etwas Fett für die Form

Optional

  • Tomatensoße und/oder ein Salat

Zubereitung

  1. Die Putenschnitzel werden in Streifen geschnitten und in der Sojasoße etwa 30 Minuten mariniert. In der Zwischenzeit werden Paprika und die Zwiebel geputzt und in kleine Würfel geschnitten. Die Nudeln werden in etwa 10 Minuten bissfest gegart, abgegossen und zum Abkühlen zur Seite gestellt. 
  2. In einer Pfanne wird das Öl erhitzt und das Fleisch wird unter mehrmaligem Wenden rundum angebraten. Anschließend werden Paprika- und Zwiebelwürfel zugegeben und alles wird mit Pfeffer, Salz und Paprikapulver abgeschmeckt.
  3. Die saure Sahne bzw. der Schmand wird mit dem Tomatenmark und zwei von den Eiern verquirlt und mit der Paprika-Putenfleisch-Mischung in der Pfanne verrührt.
  4. Die restlichen Eier werden verschlagen und zusammen mit dem geriebenen Käse unter die leicht abgekühlten Nudeln gemischt.
  5. Jetzt wird die Auflaufform eingefettet und die Hälfte der Nudelmischung wird eingefüllt, darauf wird sodann die Putenfleisch-Mischung verteilt und die restlichen Nudeln bilden den Abschluss des Auflaufs.
  6. Der Backofen ist in der Zwischenzeit auf 200 Grad vorgeheizt und die nunmehr mit Backpapier abgedeckte Auflaufform soll nun ca. 45 Minuten backen. Nach 35 Minuten wird die Abdeckung entfernt, damit der Auflauf - unter Zuschaltung der Grillfunktion des Backofens - noch etwas bräunen kann. Ist keine Grillfunktion im Backofen vorhanden, kann man die Temperatur kurzzeitig auf 280 bis 300 Grad hochschalten.
  7. Damit der Auflauf noch etwas zusätzliche Saftigkeit bekommt, habe ich noch eine leckere Tomatensoße, welche noch im Tiefkühler weilte, dazu gereicht. Wer mag, kann auch gern noch einen leckeren Salat dazu servieren.
  8. Garniert wird abschließend noch mit gehackter Petersilie und dann kann geschlemmt werden.

Wie findest du dieses Rezept?

Voriges Rezept
Wilder Gemüseauflauf mit Büffelmozzarella
Nächstes Rezept
Blumenkohl-Hackfleisch-Auflauf
Rezept erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt dieses Rezept!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Spinat-Nudel-Auflauf
55 12
Broccoli-Nudel-Auflauf
21 2
Gemüse-Nudel-Auflauf (mal mit Fisch, mal mit Fleisch, mal gemischt)
21 10
5 Kommentare

Rezept online aufrufen