Gericht anrichten: Eine Schale buttern, den Jasminreis prall in die Schale drücken und auf einen Teller stürzen. Die Zwiebel-Thunfisch-Sauce drumrum anrichten und gleich servieren.

Jasminreis mit Zwiebel-Thunfisch-Sauce

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Gesamt

Habe heute bei einer Kollegin aus China diesen Jasminreis mit Zwiebel-Thunfisch-Sauce gegessen und das Rezept sofort für euch aufgeschrieben. Geht schnell und ist geschmacklich sehr gut. Könnte es mir auch sehr gut mit etwas Chili vorstellen.

Zutaten

Für zwei hungrige Esser:

  • 250 g Jasminreis
  • 2 größere Zwiebeln
  • 200 ml Kokosmilch
  • 2 Scheiben Ananas, eventuell auch mehr, wie ihr es mögt
  • 1 Dose Thunfisch in Öl
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Butter
  • 1 EL Walnussöl
  • 1 EL Currypulver 
  • 1 EL Mehl
  • Salz nach Geschmack
  • weißer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung

  1. Jasminreis wie gewohnt garen und gegebenenfalls warm stellen.
  2. Zwiebel putzen und der Länge nach halbieren, dann in dünne halbe Scheiben schneiden.
  3. Den Thunfisch abtropfen lassen. Mehl und Curry vermischen.
  4. 200 ml Kokosmilch abmessen. Wenn ihr die Dose vor dem Öffnen einige Minuten in heißes Wasser stellt und dann gut schüttelt, lässt sich eine Dose Kokosmilch sehr leicht teilen.
  5. Die Ananasscheiben in kleine Stücke schneiden.
  6. Butter und Öl erhitzen und darin die Zwiebeln glasig braten, den Thunfisch zugeben und auch etwas braten lassen. Die Mehl-Curry-Mischung drüber streuen und etwas weiter braten. 
  7. Dann die Brühe und die Kokosmilch zugeben und etwas köcheln lassen.
  8. Zum Ende hin die Ananas zugeben und erwärmen.
  9. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.
  10. Eine Schale buttern, den Reis prall in die Schale drücken und auf einen Teller stürzen. Die Sauce drumrum anrichten und gleich servieren.

Mir hat es wunderbar geschmeckt, ich kann es mir auch sehr gut vorstellen Currypaste zu verwenden und oder Chili mit zu verarbeiten.

Viel Spaß beim Nachkochen und dann guten Hunger.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

20 Kommentare

Emojis einf├╝gen

Kostenloser Newsletter