Eigelb vom Eiweiss trennen 1
4

Jeder kann Eigelb vom Eiweiß trennen

Jetzt bewerten:
2,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer hat nicht schon beim Trennen von Eigelb und Eiweiß mit der Schale den Dotter angeritzt und das Eigelb vermischt? Mir jedenfalls ist das schon öfter passiert und ich fand es immer ärgerlich. Da sah ich durch Zufall jemanden auf geniale Art das Problem lösen.

Eine leere PET-Flasche hat vermutlich jeder im Haus. Das Ei in eine Schüssel aufgeschlagen, leere PET-Flasche etwas eindrücken, direkt auf das Eigelb halten und schon zieht der Unterdruck das Eigelb in die Flasche. Das Eigelb bleibt ganz und kann dann probelmlos durch einen kurzen Druck auf die PET-Flasche in ein anderes umgefüllt werden.

Von
Eingestellt am

33 Kommentare


2
#1 hungerhaken
28.11.12, 00:51
Ogott! Ich schlage das Ei auf und gebe es in ein Sieb. Gleiches Ergebnis.
-10
#2 erselbst
28.11.12, 01:28
der tipp ist doch absoluter unsinn!!
5
#3
28.11.12, 02:41
Lachanfall :-))))) werde ich aber mal meinen 4-jährigen Zwillings-Enkelinnen vorführen! Deren Respekt ist mir sicher! Super-Oma!
3
#4
28.11.12, 02:46
Was es alles gibt... ich staune!
5
#5
28.11.12, 04:55
Ich hab es schon mal in einem Video gesehen... es funktioniert tatsächlich.
5
#6
28.11.12, 07:45
Stimmt das Video kenne ich auch, eine schrille Frau zeigt das...schmunzel
6
#7
28.11.12, 08:28
Ei aufschlagen, fluchen, das Eigelb wieder rausfischen, weiter üben. Nur so lernt man das *lol*
4
#8
28.11.12, 10:27
interessant ist der Tipp schon,

für den Notfall und man eine PET-Flasche hat.

ich habe seit 30 Jahren einen Eier-Trenner von T,
auch ohne das Gerät ist es kein Problem.

@Unikatum, für Enkelkinder interessant und für Omis gut zum Punkte sammeln. den Tipp merke ich mir, die Enkelkinder lassen noch auf sich warten.:)))
1
#9
28.11.12, 12:54
@ Lichtfeder, ich wollte grade auch einen Kommentar dazu schreiben und habe dann deinen gelesen! Ich kann ihn genau so wie du schreibst übernehmen:-)!
4
#10
28.11.12, 13:01
man kann auch nen Trichter nehmen, wenn man möchte

ich finde die altbewährte Methode, das Ei mithilfe des mitgelieferten Hilfsmittels, nämlich der Eierschalenhälften zu trennen aber auch nicht schwierig ... my two pence
#11
28.11.12, 13:51
Es kommt mir bald wie ein Männertipp rüber. Denn wie wir kennen sind sie sehr kreativ in der Küche. Ein Experiment wäre es wert.
Ich halte es wie Lichtfeder.
Eigentlich sagt man auch : Übung macht den Meister
Einen schönen Tag Euch allen !!!
3
#12 Oma_Duck
28.11.12, 14:23
Man kann natürlich alles verkomplizieren. Ich mache es auch ohne Hilfsmittel, weil die "Halbschalen" ideal sind zum Trennen. Für Ungeübte und Menschen mit eingeschränkter Feinmotorik finde ich die Trichter-Lösung am naheliegendsten.
Andererseits: Wie sollen Ungeübte dann zu "Geübten" werden?
1
#13
28.11.12, 15:41
ich entschuldige mich in aller Form für den Versuch evtl. jemandem zu helfen!
Kommt ganz bestimmt nie wieder vor, versprochen!
2
#14
28.11.12, 16:58
@der_dingo, oh, gibt dich nicht geschlagen, von ein paar überflüssigen Kommentaren! Meiner war nicht böse gemeint! Bevor ich das Eiweiss wegschütte, weil mir etwas Eigelb reingelaufen ist, werde ich deinen Tipp auch ausprobieren, versprochen!:-)
#15
28.11.12, 17:35
Geht Das Eiweiß nicht auch mit???
1
#16
28.11.12, 17:45
Hallo der dingo,
Es gibt viele Tipps, die für gut und nicht gut befunden werden.
Es gibt Hausfrauen / Männer mit 2 rechten und 2 linken Händen.

Das Ergebnis zählt, egal wie man dazu gekommen ist.
Ich wäre nie auf die Idee gekommen, aber falls ich mal in die Verlegenheit komme, Eier trennen zu müssen, werde ich es probieren. Mehr als schief gehen kann es nicht.

Also Kopf hoch und weiter fleißig Tipps rein stellen
3
#17
28.11.12, 17:58
Der Tipp kam vor kurzem im Fernsehen, er wurde da vorgestellt. Die Idee ist vielleicht ganz nett, aber tatsächlich dauert es ewig, bis man mit dieser Methode eine Trennung des Eis zustande bringt. Mal davon abgesehen finde ich es unhygienisch (außer man ist so fleißig und spült die PET-Flasche ordentlich mit heißem Wasser aus).
Mal ehrlich: das ist kein Tipp um sich Arbeiten zu erleichtern, sondern um in der Küche irgendwelche Spielchen zu spielen. Dafür hab ich keine Zeit, wenn ich beschäftigt bin.
Ich möchte mal wissen, was so schwer daran ist ein Ei auf die altbekannte Weise zu trennen...das ist doch eigentlich echt kein Hexenwerk?! o.O
Ach...und selbst wenn der Eidotter angeritzt ist, ist es noch möglich das Ei ordentlich zu trennen. Hab ich auch schon geschafft und ich bin nicht gerade feinmotorisch veranlagt ;)
2
#18
28.11.12, 21:34
Hab das im TV gesehn, soll echt funktionieren. Für mich persönlich aber doch zu umständlich. Eiertrennen ist kein Hexenwerk - kann man also lernen.

@ der dingo: komm, deshalb brauchst dich nicht zu grämen. Wer hier einen Tipp einstellt muss halt auch mit Kritik rechnen. Das ist doch normal oder hast du Begeisterungsstürme erwartet ?. Also, her mit deinen Tipp´s.
#19
29.11.12, 10:56
Noch besser ist folgendes, was eine Kollegin tatsächlich mal als junger Mensch fabriziert hat. Sie konnte Eier nicht trennen also hat sie die Eier einfach hart gekocht und dann das Gelbe vom Weissen getrennt. Das ging dann wohl in einen Kuchen und der soll angeblich "gar nicht so übel" gewesen sein. Geht also alles....
3
#20
29.11.12, 14:16
@erselbst:

Hast du eigentlich in irgendeinem Beitrag auch einmal etwas Konstruktives beizutragen?
In dem Tipp hat sich mal jemand Gedanken gemacht, und das ist auch gut so. Ob jemand die Methode anwendet oder nicht, bleibt doch jedem selbst überlassen.
Obwohl ich auch herkömmliche Art und Weise trenne, habe ich den Tipp einmal ausprobiert und es funktioniert wie beschrieben. Und PET-Flaschen hat heute jeder im Haushalt.
2
#21 Oma_Duck
29.11.12, 16:14
@kuestennebel1962: Ich muss erselbst Recht geben, so schwer es mir auch fällt ;-)
Als hübsches Experiment lasse ich es gelten (ähnlich dem mit dem weichgekochten Ei, dass in die Flasche flutscht). Aber im Haushalt nicht zu gebrauchen. "Wie es Oma schon machte" ist nicht immer gut, hier aber trifft es zu.
Zumal noch ein logischer Fehler enthalten ist: Wenn das Eigelb beim in die Schüssel schlagen angeritzt wird, kann man den Flaschentrick auch vergessen.
Ich mache es so: Jedes Ei über einer Tasse aufschlagen, dann wie üblich trennen und Dotter und Eiklar in zwei getrennte Schüsseln geben. Nächstes Ei - usw.
#22 erselbst
29.11.12, 16:21
@Oma_Duck: ich kanns nicht glauben?????!!!!!!
#23
29.11.12, 18:22
warum gebt ihr @gioia rote Daumen? bei dem ganzen Gezicke ist das doch eine
lustige Episode
2
#24
29.11.12, 19:31
@erselbst: Auch wenn man den Tipp nicht gut findet, gibt es keinen Grund, dass Du mit einem solchen Spruch kommst (ich zitiere) "der tipp ist doch absoluter unsinn!!" Das bringt niemanden weiter, schon gar nicht jemanden, der hier seine erste Tipps einstellt. Konstruktive Kritik ist sicherlich aufwändiger, bringt aber auch mehr. Kannst Du Dir ja mal durch den Kopf gehen lassen.
-4
#25 erselbst
29.11.12, 21:40
@HörAufDeinHerz: meine meinung ist nun mal meine meinung!!
der tip ist und bleibt unsinn!
1
#26
1.12.12, 11:33
Einspruch!
Unsinn ist lediglich Ihr unqualifizierter und rechthaberischer Kommentar - Physik scheint nicht Ihre Paradedisziplin zu sein.
Aber seis drum, wir leben in einer Demokratie...
2
#27 Ribbit
1.12.12, 13:50
erselbst: aber erklären, WARUM der Tipp Unsinn sein soll, dazu hat's nicht gereicht?
1
#28
2.12.12, 16:09
Ein Tip ist ein Tip. Der eine setzt ihn um, der andere nicht. Negativ-Kommentare sind eh Blödsinn, davon ganz ab. Was mich am meisten interessiert, sind die vielen, oft lustigen Kommentare. Kritik ist hier wohl fehl am Platze.
Wünsche weiterhin Sprüche um sich "wegzuschmeißen".
Schöne Weihnachtszeit an alle.
1
#29
3.12.12, 08:30
@Arjenjoris: Vielen Dank! War hier nicht als Kritik gemeint, sondern sollte lediglich zeigen, wie einfallsreich Menschen sind, wenn sie ein Problem haben. @der dingo: war keinesfalls als Schlechtmachung deines Tipps gemeint. Schade schade schade......
2
#30
8.2.13, 12:03
@gioia: Und wie willst Du aus dem hartgekochten Eiweiss z.B. Eischnee herstellen ??????

Zum Tipp: Find ich gut, ich habe hier schon wesentlich unsinnigere Tipps gelesen!
#31
11.2.13, 11:59
@Oma_Duck: wenn man Eier von freilaufenden Hühnern (Mistkratzer) in der Scheune suchen muss, dann ist die Tasse immer noch ratsam. Es kann einem nämlich mal ein zu altes Ei unterkommen und alles verderben.
1
#32
21.2.13, 15:00
@Gaby500: Weshalb das Eiweiss wegschütten? Die missglückten Trennversuche sind für Rührei oder Pfannkuchen gut zu gebrauchen.


Ich finde den Tipp lustig, aber da ich kaum Probleme beim Eier trennen habe, werde ich es nicht ausprobieren.
#33
25.1.14, 12:32
ich finde den Trick super! Habe erst kürzlich ein Video dazu gesehen, es klappt sogar mit mehreren Eiern: http://www.madamecuisine.de/eier-trennen/

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen