Johannisbeeren ernten - so geht's ohne Rückenschmerzen

Du freust dich auch immer auf die reifen sauersüßen Johannisbeeren, aber das Ernten verursacht dir schlimme Rückenschmerzen? So kannst du die Beeren ernten und den Rücken entlasten.

Ich freue mich immer auf die sauersüßen, roten Johannisbeeren in meinem Garten. Die Ernte der Beeren verursacht mir aber starke Rückenschmerzen. Dann hatte ich eine Idee:

Beeren ernten ohne Rückenschmerzen:

Ich habe einen dünnen Müllsack genommen, eine relativ spitze Küchenschere und ein Körbchen. Den Foliensack habe ich unter dem Bäumchen platziert, sodass die abgeschnittenen Rispen darauf fallen konnten. Für das Ausleeren ins Körbchen habe ich die 4 Ecken zusammengefasst und die Beeren ins Körbchen umgefüllt.

Der nächste Punkt war für mich das Abzupfen der Beeren von den Rispen. Ich mache das mit einem (neuen) Afrokamm. Und wenn mal ein kleines Stängelchen an der Beere hängen bleibt, esse ich es einfach mit.

Ich hoffe, dass ich mit dieser Erfahrung zahlreiche Rücken entlasten kann!

Voriger TippNächster Tipp
Tipp erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

11 Kommentare

1
Wieder ein Tipp, von dem man sich fragt, warum man nicht selbst darauf gekommen ist. Ich finde ihn gut.


Anmerkungen:
Statt Plastik kann man auch ein altes Laken verwenden. Dieses verhindert aber nicht, daß Rispen in den Strauch fallen und man diese, zu Lasten des Rückens, dort rauspuhlen muß.

Der Kamm muß nicht neu zu sein. Es reicht, wenn man einen Kamm vorher und nachher gründlich gereinigt wird.


Info:
Johannisbeeren sind Sträucher.
29.6.18, 10:49
2
Ich hätte hier zur Rückenentlastung einen Hocker zum Sitzen erwartet....ich nehme einen Tritt für Kinder, die normalerweise im Bad stehen.
29.6.18, 14:13
3
wirklich rueckenentlastend ist es nicht, es geht einfach nur schneller. da finde ich einen hocker/schemel  auch besser
29.6.18, 16:09
xldeluxe_reloaded
4
Ich erledige fast alle Gartenarbeiten nur noch sitzend auf einer speziellen "Gartenbank", auf der man sitzen oder, wenn man sie umdreht, auch knien kann und dann auch sogleich durch die Hockerfüße/Bügel eine Aufstehhilfe hat.
Der Tipp mit einer Unterlage ist gut. So schneidet mein Mann unsere Hecken.
29.6.18, 20:30
5
Guter Tipp, Unterlagen beim Schneiden zu verwenden. Man muß sich halt nur zu helfen wissen...

@ xldeluxe_reloaded: diese spezielle Gartenbank wollte ich mir schon immer mal zulegen. Du meinst also, die ist wirklich zweckmäsßig und hilfreich ?
2.7.18, 17:50
6
Ein Johannisbeer-Stämmchen ist wunderbar leicht abzuernten und beim Kauf eine Überlegung wert.
Wieso ist es eine Erleichterung, die Beeren fallen zu lassen? Man muss sie trotzdem abzupfen und kann sie dann auch gleich in einen Eimer geben.
 
2.7.18, 19:31
xldeluxe_reloaded
7
@horizon: 
Auf jeden Fall ist so eine Sitz- und Kniebank zu empfehlen. Ich habe meine schon viele Jahre und sie wird mehr und mehr unverzichtbar. Angebote liegen für die Metallausführung ab 20 Euro und ich würde sie immer wieder kaufen.
2.7.18, 20:18
8
Hallo,
bei den schwarzen Johannisbeeren schneide ich die tragenden Äste des Strauches direkt ab und nehme mir diese zu einem gemütlichen Plätzchen mit und pflücke sie in aller Ruhe ab ( die Äste tragen nur einjährig).
Bei den roten Johannesbeeren werden Markierungen gesetzt sodass man im zweiten Jahr weiß welche Äste man direkt abschneiden kann ( tragen nur 2 Jahre).
3.8.18, 11:52
9
@Mondscheimchen87

Ganz schlecht für die Sträucher - bitte erst im Spätherbst oder Winter abschneiden. Die Pflanzen brauchen die Blätter noch für die Regeneration den Rest des Jahres... Und Johannisbeeren sind ja schon im Sommer reif
14.6.21, 08:33
10
In unserer Familie heißt diese Art, Johannisbeeren zu ernten, "Schäumchen pflücken". Wenn man mit einem Kamm die Beeren noch am Strauch von den Fruchtstielen abkämmt, wird der Pflanze das Signal gegeben, im nächsten Jahr weniger Blüten und damit Früchte auszubilden. Über Jahre hinweg gesehen verringert man mit "Schäumchen pflücken" also den Ertrag der Johannisbeersträucher.
Hinzu kommt, dass Johannisbeeren- mit Stiel gepflückt- sich länger frisch halten, während sie -als einzelne Beeren vom Stiel gekämmt- innerhalb sehr kurzer Zeit bereits zu gären beginnen können. An sehr heißen Tagen kann das eine Frage von weniger als einer Stunde sein.
14.6.21, 09:13
11
Ich nehme einen Sammelbehälter zum um den Hals hängen, der kann nicht umkippen. Es gibt 1,5 l Tetrapaks, zwei Löcher mit einem Locher eingestanzt. Zwei Dekobänder mit je einem Karabinerhaken eingehakt. Pflücken mit einem Hocker, gerade wenn die Früchte schon etwas Saft verlieren, bleibt die Schmiererei in Grenzen. Die Früchte schnell verarbeiten, denn sie schimmeln auch im Schnellkochtopf, wenn man glaubt, sie könnten dort bis zur nächsten Entsaftung verbleiben. Heiß in sterilisierte Flaschen gefüllt, ist der Saft erstmal sicher, eine Weiterverarbeitung kann später erfolgen.
16.6.21, 23:11

Tipp kommentieren

Ähnliche Tipps

Kostenloser Newsletter