Quarkwickel bei Entzündungen

Quarkwickel bei Entzündungen

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Altes Hausmittel

Bei Entzündungen in Gelenken, dick Quark (völlig wurscht, welcher) auftragen und ca. 20 Minuten einwirken lassen. Dann abwaschen. Kühlt enorm und lindert die Entzündungen.

Hat mein Vater früher immer gemacht und meine Physiotherapeutin hat es mir unlängst wieder ins Gedächtnis gerufen.

Von
Eingestellt am

40 Kommentare


#1 Knautschlack
26.7.10, 10:43
Werde ich mal ausprobieren.
2
#2
26.7.10, 13:35
Kenne ich noch von meiner Oma, den Tipp.
Glaubt mir, das Zeug hilft besser als Voltaren, Mobilat, Ibutop und wie sie nicht alle heissen...
Den Quark kann man aber auch gerne laenger drauflassen als 20 Minuten.
Hilft uebrigens auch bei Prellungen, Quetschungen und blauen Flecken ganz prima!

P.S.: wer den Tip grade braucht - gute Besserung!
#3
26.7.10, 14:13
Klar, länger geht auch, mein Vater hatte es immer über Nacht mit einem Handtuch umwickelt drauf. Weiß aber nicht, ob es dann auch mehr Effekt hat. Schaden kann es aber garantiert nicht.
#4 Jürgen
26.7.10, 14:26
Hilft bei mir immer wenn ich sehr starke Schwellungen von Insektenstichen (Bremsen) habe. Mit Quark-wickel dauert das Abschwellen 1-2 Tage, ohne Quark-wickel dauert es mind. 1 Woche. Aber kein Magerquark verwenden.
#5
26.7.10, 14:43
@Jürgen: Stimmt, jetzt wo du es sagst faellts mir auch wieder ein: Hat meine Oma auch gemacht (Mueckensticke waren immer ne Katastrophe bei ihr!)
Ach ja, bei Gelenkschmerzen etc. kann es auch Magerquark sein - hat zumindest bei mir immer geholfen
#6
26.7.10, 18:21
Quark ist auch super, wenn man mal doch zuviel Sonne abbekommen hat (muss ja nicht gleich n Sonnenbrand sein) oder auch bei Milchstau und heißen Stellen in der Brust bei stillenden Müttern. Und auch bei Halsweh, mit einem kalten Quarkwickel kann man den Schmerz etwas lindern (z.B. wenn man keine Medikamente einnehmen darf)
#7
31.12.10, 16:49
Hallo zusammen.

Mein Freund bekommet jeden tag von mir ein Quarkwickel. Er hatte eine OP am Knie und das Knie ist noch geschwollen und den Quark bekommt er damit die schwellung weg geht. Funktioniert auch gut, erlich.

Wisst ihr ob man den Quark eigendlich noch mal verwenden kann???
1
#8
5.9.11, 21:38
@Ofelya: Genau das hat mir mein Doc heute empfohlen. Ich hatte eine Meniskus OP und habe immer noch Probleme mit Flüssigkeit im Gelenk. Quark über Nacht, einige Zeit (2 Wochen), dann sollte es was werden.
#9
8.1.12, 10:05
hallo,
stimmt, dem kann ich nur zustimmen, wirkt wunder!!!!

euer kalle
#10
8.1.12, 10:55
Also immer Quark im Kühlschrank haben !!!!!
Guter Tipp!
#11
8.1.12, 11:07
Ich kenne es auch schon aus grauer Vorzeit und empfehle es allen bei Schwellungen, Entzündungen und Arthrose (habe eine Fußpflegepraxis, da gab es immer viele Möglichkeiten zur Empfehlung!) - hilft hervorragend, keine allergischen Reaktionen und billig (aber am besten die Magerstufe verwenden).
1
#12
8.1.12, 11:13
Bei einer Schleimbeutelentzündung im Schultergelenk hilft das auch super. Wir haben, egal welcher Quark, das 2x am Tag für ca. 1 1/2 Std. drauf geschmiert. Der Quark bröckelt dann, er ist so trocken, dass wir das über der Badewanne entfernt haben. Nur den Wickel an so einer Stelle richtig zu wickeln war etwas problematisch. Egal die Entzündung war nach 2 Wochen weg.
golfen2000
#13
8.1.12, 12:08
Wurde in der Reha, nach dem Einsetzen einer Knieprothese, auch jeden Tag angewandt. Hilft wunderbar und ist in der Anwendung für jeden umsetzbar.
#14 GabrieleAndrea
8.1.12, 13:05
Quarkwickel helfen auch wunderbar bei Bronchitis. Einfach zimmerwarmen Quark auf ein dünnes Tuch streichen, auf die Brust legen und Brust und Rücken gut mit Handtüchern einwickeln. Über Nacht wirken lassen. Bei meinem 2 Wochen alten Sohn hat es sehr gut geholfen und er hat das bei jeder Bronchitis im Kindesalter gerne ertragen.
1
#15 compensare
8.1.12, 13:11
Kann ich nur unterschreiben! Ob bei Gelenkentzündungen oder hartnäckiger Bronchitis - hab Quarkwickel in beiden Fällen schon öfter erfolgreich angewendet, das ist ein echter Gold-wert-Tipp! @Tamora: vielen Dank fürs einstellen :-)
#16 Hester
8.1.12, 13:34
Bevor ich mein neues Kniegelenk bekam, habe ich auf mein dick entzündetes Knie auch Quarkwickel gelegt. Das hat gut geholfen und danach waren die Schmerzen nicht mehr so stark und das Knie ist auch etwas abgeschwollen.
Quark entzieht dem Gewebe Flüssigkeit. Allerdings muss man den Wickel erneuern, wenn man das Bein längere Zeit belastet hat. Dann hat sich wieder neue Flüssigkeit gebildet durch Reibung des Knochens am Muskel-Gewebe.
Quark ist auch bei sonstigen Schwellungen eine gute Alternaive, falls man kein Kühlpack oder Eisbeutel hat.
#17
8.1.12, 13:47
Quarkwickel helfen auch super gut bei Halsentzündungen. Einfach ein Tuch mit dem Quark bestreichen und um den Hals legen, mit einem Schal abdecken. Am besten über Nacht anwenden. Meine Mutter schwörte darauf (es war übrigens Magerquark, den sie benutzte).
1
#18
8.1.12, 14:03
@Hester: Entschuldige, wenn ich da widerspreche. Quark lindert die Entzündung und dadurch wird die Flüssigkeit im Gelenk abgebaut. Meist ist ja auch das Gelenk wärmer durch die Entzündung. Auch dadurch wird die Flüssigkeit aus dem Quark verbraucht. Quark gibt sogar Flüssigkeit ans Gewebe ab, denn beim Abnehmen ist er ja wie Gips.
#19 Hester
8.1.12, 14:50
@Talkrab: Also bei mir ist der Quark nie hart geworden. Ich habe immer noch eine Schüssel darunter gestellt, weil es immer aus dem Wickel tropfte. Kälte, egal ob es Quark oder Eispackungen sind, haben bei mir immer die Entzündungen verringert. Auch in der Reha gab es rund um die Uhr Eiswickel, damit die Enzündung zurück ging. Die Flüssigkeit, die in der Entzündung ist, wird ja auch nicht nach außen gezogen, sondern durch den kühlen Quark oder den Eisbeutel bleibt die Flüssigkeit im Körper und wird von den dünnen Gefäßwänden der Blutgefäße, die sich durch die Kühle zusammen ziehen, aufgenommen und zur Niere transportiert. Flüssigkeit wird immer als Urin ausgeschieden.
Als ich im letzten Jahr einen Unfall hatte mit mehreren Knochenbrüchen, konnte ich auch erst nach mehreren Tagen operiert werden, weil erst die Entzündung an den Bruchstellen zurück gehen musste. Wenn ich da Quarkwickel genommen oder bekommen hätte, hätte ich doppelt so lange auf die OP warten müssen, weil Quark nie so kalt ist wie ein Eispack. Bei kleineren Entzündungen hilft Quark ganz gut, aber er ist keine Medizin, sondern nur kalt, weil er im Kühlschrank gestanden hat.
Wenn Dein Quarkumschlag hart geworden ist, hast Du sicher Magerquark genommen. Der enthält sehr wenig Fett. Deshalb kann der Quark hart werden. Normaler Quark hat die gleiche Wirkung, wird aber durch seinen Fettgehalt nicht hart.
#20
8.1.12, 14:50
Ich habe Quark-Umschläge bei der noch frischen, entzündeten Narbe einer Bauch-OP bei mir gemacht; nach jeweils ca. 15 Min. habe ich den Wickel entfernt bzw. erneuert. Diese Umschläge mit Quark helfen besser als jede Medizin und jede Salbe! Einem -sehr skeptischen- Freund habe ich diese Umschläge bei einer Entzündung der Schulter empfohlen. Letztendlich, weil sonst nichts geholfen hat, hat er es ausprobiert und war total begeistert!
#21 Hester
8.1.12, 21:58
@gisikatz: Ich lehne Quarkumschläge nicht ab. Ich habe sie ja selber mit Erfolg angewendet. Allerdings nur vor meiner Knie-OP. Danach mussten Eispackungen her. Das Eis hält länger kalt und muß nicht so oft erneuert werden wie Quarkumschläge. Die werden je nach Entzündungsgrad schnell sehr warm und nutzen dann nicht mehr. Wenn man großflächige Entzündungen oder tief gehende Entzündungen hat, ist Quark zwar erst mal gut, aber man müsste dann viele Kilo Quark im Kühlschrank lagern. Quarkumschläge bringen nur bei kleineren Entzündungen was und wie schon gesagt nur dann, wenn die Entzündung dann auch weg ist und nicht nach wenigen Min. zurück kommt.
Quarkumschläge sind Omas helfendes Rezept. Sie stammen noch aus Zeiten, wo es noch keine Kühlpacks gab und nicht in jedem Haushalt ein Kühlschrank mit Eisfach war und schon garnicht eine Tiefkühltruhe. Meine Eltern haben sich auch mit Quark beholfen. Da gab es noch den frischen, losen, unbehandelten Quark ohne Fettanteil. Der wurde im Felsenkeller kühl gelagert. Darin gab es immer, auch im Hochsommer Kühlschranktemperaturen.
Heute gibt es die amerikanischen Kühlschränke, mit denen man Eis frisch erzeugen kann und sogar klein hacken kann. Der Vorteil zum Beispiel: Wenn man ein Gelenk kühlen möchte, kann man klein gestoßenes Eis in einer Plastiktüte und mit einem Baumwolltuch besser um das Gelenk wickeln. Für kurzzeitige Behandlung wirkt Quark selbstverständlich auch.
#22
9.1.12, 09:46
ist wirklich super, Frage: womit packt ihr den Quarkwickel ein mit Folie oder Handtuch
#23
9.1.12, 09:52
@GabrieleAndrea:
was nimmst du für ein Tuch?
#24 Hester
9.1.12, 10:02
Der Quarkwickel wird am besten in ein Geschirrhandtuch eingepackt. Leider geht das nicht in einer Folie. Damit kann der Quark nicht die Flüssigkeit in der Entzündung beeinflussen. Allerdings tropft der Quarkwickel. Am besten ein Handtuch oder eine Schüssel darunter legen.
#25
9.1.12, 10:03
ich lege zuerst eine Plastikfolie über den Quark (aufgeschnittener Gefrierbeutel, damit die Feuchtigkeit im Quark bleibt und nicht vom Tuch aufgesogen wird, erst dann mit einem Tuch (evtl. Geschirrtuch oder Handtuch, oder einer ausgedienten Baumwollwindel) abdecken und/oder mit einer elastischen Binde am Körperteil fixieren.
#26
9.1.12, 11:23
Ich habe auch schon, weil nichts anderes im Kühlschrank war Kräuterquark genommen, hat auch geholfen. -Ausnahmsweise- Bei mir wird der Quark immer hart, ist ja aber gut so, es tropft nichts. Auf die Masse ein Küchentuch (vierfach gefaltet) dann gewickelt. Man kann sich aber immer noch im Haus bewegen. Kommt natürlich auf die Stelle der Entzündung an. Bei mir war es eine Schleimbeutelentzündung im Oberarm.
Golfen2000
#27
9.1.12, 13:01
Bewirkt der Quark als solcher gar nichts? Wenn es n u r um die Kälte geht, würde ich ein Kühlpack bevorzugen.
#28
9.1.12, 15:44
Kühlpacks nehme ich gar nicht mehr. Ein sehr bekannter Physioth. hat mich nur mit gestoßenem Eis behandelt. Die Kühlpacks sind einfach zu kalt für die Haut. Der Beutel mit dem Eis blieb so lange auf der Haut bis das Eis geschmolzen war. Ist aber lästig. Der Quark zieht die Entzündung raus, bei einer sehr schlimmen Entzündung war bei mir der Quark ganz heiß.
#29 GabrieleAndrea
9.1.12, 16:32
Hallo Marianne5:
Zu Quarwickel bei Bronchitis: Ein Geschirrhandtuch wird ca. 1 cm dick mit zimmerwarmem Qark bestrichen und so eingeschlagen, dass kein Quark mehr zu sehen ist. Dann das Quarkpaket auf die Brust legen und mit 1 bis 2 großen Handtüchern rund um den Oberkörper abdecken und das Ganze fixieren.
Das "gewickelte" Kind sieht dann zwar aus wie eine Tonne und bewegt sich auch so, aber wenn es krank und die ganze Prozedur hilft ...
Und: hier hilft nicht die Kälte, sondern der Quark, der ja Raumtemperatur haben muss.
Viel Erfolg!
#30
9.1.12, 16:34
Super ja, hat mir eine Altenpflegerin empfohlen, habe meinem Vater ein paar mal Umschläge mit Quark gemacht und er war wieder wie neu. (Hatte am Handgelenk Schmerzen)
#31 GabrieleAndrea
9.1.12, 16:42
Hallo Schnuck,
na, wenn das so doll hilft, dass der Papa mit Quarkumschlägen wie neu wird, ... ;-)
mal schauen, wie meinTestopfer reagiert, wenn's heut Abend heimkommt und der Quarkumschlag wartet ...
#32
9.1.12, 18:26
vielen Dank für die schnelle Antwort, ich dachte immer und so habe ich es auch gemacht - den Quark direkt auf die Körperstelle und dann irgendwie umwickeln, das ist nämlich nachher sehr schwierig abzubekommen.
Jetzt frage ich mich - wie kann der Quark wirken, wenn er nicht direkt auf die betroffene Körperstelle kommt....?
#33
9.1.12, 18:34
.. genauso mache ich es allerdings auch - auf eine Frischhaltefolie den Quark schmieren und auf die Körperstelle evtl. ein Tuch drum je nach dem....
#34 GabrieleAndrea
9.1.12, 18:56
Hallo Marianne5 ,
das Geschirrhandtuch (oder auch eine Stoffwindel o.ä.) lässt die Feuchtigkeit des Quarks und somit alle guten Wirkstoffe auf die Haut durch.
Am nächsten Morgen ist jedoch nichts mehr feucht, der Quark trocken und bröckelig und kann prima im Tuch abgenommen werden.
#35 Hester
10.1.12, 00:51
Bedenkt, dass der Quarkwickel wegen der Entzündung schnell warm wird. Mit einer Plasikfolie wird der Quark noch schneller warm. Der Quark soll ja kühlen. Nur ständiges Kühlen reduziert eine Entzündung schneller. Also sollte man das Tropfen in Kauf nehmen. Großmutter, die diesen Tipp erfunden hat, hatte damals auch keine Plastikfolie.
#36
7.12.13, 18:10
Auf keinen Fall den Quark irgendwie wieder verwenden.Die Giftstoffe aus der Entzündung sind in den Quark gezogen,Ein befreundeter Bauer hat seinen Hühnern den Quark unter das Fressen gemischt,alle tot
#37
29.10.15, 16:23
ich nehme 2 stück haushaltücher, gebe 2 löffel Quark auf das eine blatt und lege das andere darauf. keine schmutzige wäsche mehr
#38
23.9.16, 22:26
Hallo! 
Ich hatte auch eine OP am Knie und habe den Tipp von Physiotherapeuten und Bekannten bekommen. Kann ich den Topfen auch direkt auf die Haut streichen oder sollte es schon in einem Tuch sein? Die Narbe ist schon verheilt und das scheint mir die direktere Lösung zu sein. ..
1
#39
23.9.16, 23:26
@MariaE: Sowohl als auch. Das Zumselchen empfiehlt die in #34 beschriebene Anwendung. :-)
#40
23.9.16, 23:48
Ich empfehle den Tipp aus #37. Nach der Anwendung kann man das Päckchen bequem entsorgen. :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen