Überbein (Ganglion) wegbekommen

Jetzt bewerten:
1,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ein Überbein (Ganglion), kann man ganz schnell mit einem rumänischen Tipp wieder weg bekommen.

Ganz einfach auf die Stelle ein bisschen Schweinefett geben und darüber ein Weißkohlblatt.

Das Blatt sollte vorher jedoch noch zerdrückt werden, am besten mit einer Teigrolle. Dann beides durch eine Bandage fixieren und über Nacht dran lassen. Je nach dem wie doll es ausgebildet ist, sollte man es 3-4mal wiederholen. Trotz leichten Geruch hilft es!

Von
Eingestellt am

25 Kommentare


#1 Valentine
20.9.10, 10:33
Hast du selber schon mal ausprobiert, ein Ganglion mit so einem Kraut-Schmalz-Wickel wegzubekommen? Wenn's funktioniert, dann ist das wohl mehr Zufall- normalerweise versucht man es erst mit Ruhigstellen und Druck, und wenn das nicht funktioniert, operativ (natürlich nur, sofern es stört).
#2
20.9.10, 10:46
.........und mit dem Wickel bei Vollmond um die alte Eiche tanzen !
#3
20.9.10, 11:10
also das der krautwickel nen überbein zum "verschwinden" bringt, halte ich mal für unsinn, allerdings hilt ein Weisskohlblatt mit zerdrücktem blattstiel bei zerrungen und überdehnung, das haben meine eltern schon des öfteren selbst angewendet und sagen es auch immer wieder.
#4
20.9.10, 11:18
*lach* funktioniert ganz bestimmt.
Glaube versetzt Berge Leute!!! :)

Hehe... meinem Vater hat gegen seine Warzen, die mit nichts konventionellem weggingen, eine schwarze Schnecke geholfen, die meine Mutter ihm bei Vollmond über die Hand laufen ließ, dort wo sich die Warzen befanden.

Medizinisch vielleicht nicht erklärbar ;)
#5 Ribbit
20.9.10, 14:43
UlliMaus - dochdoch, das ist schon erklärbar :-D mein Kinderarzt sagte, es sei inzwischen erwiesen, dass Placebos bei Warzen genauso helfen wie schulmedizinische Methoden (wie z.B. Vereisen).

Hauptsache Ritual :) dann werden die Selbstheilungskräfte angeregt und das hilft wohl bei den Warzen. Ob das beim Überbein auch so ist... keine Ahnung.
#6
20.9.10, 17:22
Der Tipp kannn nicht funktionieren.
Und zwar weil ein Überbein ja ein verwachsenener Knochen vom Gelenk des großen Zehs ist.
Wie soll Schweinefett und ein Kohlblatt einen innenliegenden Knochen wegbekommen innerhalb von kurzer Zeit? Bzw. auch in längerer Zeit nicht.
Bei Überbeinen hilft leider nur ein Chirogischer Eingriff.
Leider kommen bei ca 50% der so behandelten Überbeinen nach einiger Zeit wieder, zum Teil mit größeren Schmerzen als vorher.
Meine Mutter, Schwester und auch ich haben Überbeine und meine Schwester hat sich Operieren lassen und sie kammen wieder :-(
by Marsi
#7
20.9.10, 18:01
giannaxy: Hallo Ulli Kenne auch so ne Story mit Warzrn. Als kind meine ganzen Hände befallen von den Dingern. NIX HALF!!! In Italien ist auf meinem Birthday ein Fest der St.Augusta. Meine Tante mich also auf den berg geschäucht, wo ihre gebeine liegen .Ich halte nix von Kirchen, war aber mächtig beeindruckt drüber, wie es da funkelte und glänzte. Nun Tröpfelte mir meine weitaus ältere tante ein tropfen Weihwasser auf jede Warze. Ich weiß nicht ob Glaube Berge versetzen kannn, doch glaubt man als Kind einfach an vieeel mehr Dinge, wenn sie einem gut rüber gebracht werden. Na jedenfalls:Noch bevor ich nach deutschland zu meiner Mama zurückkam, waren die fiesen Dinger weg und sind bis heute 30 Jahre später nie wieder gekommen. Erklärung??? Habe ich keine...medizinisch unerklärbar......
1
#8
20.9.10, 19:16
@Marsipulami: also was du meinst ist ein HALUX VALGUS. Der geht nun wirklich nicht von alleine weg. Da braucht´s tatsächlich nen chirugischen Eingriff.
Aber hier geht´s um eine Knorpelwucherung.
Hatte ich auch mal am Handgelenk. Tat auch weh und konnte nicht mehr was Schweres heben. Dann hab ich´s aus Versehen wo angeschlagen und schwup war es weg. Also Hammer drauf... ;-)
#9 Valentine
20.9.10, 20:02
@Marsipulami: Ein "Überbein" ist kein Knochen sondern ein gallertgefüllte Kapsel, schau mal bei Wikipedia, was da zum Thema Überbein steht. Das muss auch nicht am großen Zeh sein, sowas gibt's auch am Handgelenk... du meinst vielleicht einen Hallux valgus oder "Schiefzeh", bei dem der Zeh im Grundgelenk abnormal abknickt.
#10
20.9.10, 22:08
@Cappuchino: Genau so hahaha...
#11
22.9.10, 17:40
Man muss nicht jeden Scheiss glauben. Sonst glauben manchen Leute auch noch daran, dass die Kinder der Klapperstorch bringt.
#12
22.9.10, 17:54
ich empfehle (wie schon so oft) bei vollmond nackt einer schlange auf einer wegeskreuzung im wald den kopf abzubeißen!
#13
22.9.10, 19:26
Sorry, so einen Schwachsinn habe ich noch nie gehört !!!

Hier kommt auch die Erklärung:

Ein Überbein verschwindet nicht von selbst. Arzneimittel können gegeben werden, der Inhalt des Ganglions (ein Überbein oder Ganglion ist eine flüssigkeitsgefüllte Aussackung einer Gelenkkapsel oder Sehnenscheide), kann auch über eine Kanüle abgezogen werden, aber oftmals ergibt sich keine langfristige Besserung durch nichtoperative Maßnahmen. Insbesondere ist bei Beschwerden durch das Überbein eine Operation angezeigt. Die Operation wird in örtlicher Betäubung oder auch in Vollnarkose durchgeführt.

Manchmal wird eine so genannte "Blutleere" zur Operation vorgenommen. Dabei wird eine Manschette um den Arm gelegt, um den Blutfluss zu stoppen. Ermöglicht wird dadurch eine bessere Sicht, da weniger störendes Blut vorhanden ist, und außerdem ist der Verlust an Blut geringer.

Das Ganglion wird freigelegt und entfernt. Bisweilen müssen dazu Mikroskop beziehungsweise Vergrößerungsglas verwendet werden (Mikrochirurgie).

Ich gehe also davon aus, dass hier ein Salatblatt am Ganglion und ein schwarzer Vogel auf dem Kopf, wenig ausrichten wird.



Genieße das Leben,
es ist später,
als du denkst.

Chinesisches Sprichwort
(Danke an Gaby)

... und Grüße von Bernd
#14
22.9.10, 21:19
Hallo zusammen,

das ist ein ... ungewöhnlicher Tipp.

Ich hatte im Mai diesen Jahres meine dritte Ganglion OP am rechten Handgelenk.

Die erste war 95, die zweite 99 und die dritte wie schon geschrieben.
Die Kommentare der Ärzte liegen mir immer noch in den Ohren:

"wir können es operativ entfernen, aber es kann wiederkommen."

Das haben mir die Doc's damals schon gesagt.

Ich muss papavonstephanie in dieser Sache recht geben, seine Beschreibung trifft es auch auf den Punkt.
@papavonstephanie: du bist nicht zufällig Handchirurg?? ;-)

Ne Portion Schweinefett und ein Salatblatt bringen meiner Meinung nach Nichts.
#15
22.9.10, 21:24
@MaddinR79: weißkohl bitte! ;-)
#16
22.9.10, 21:54
:D

Tssss alles Ungläubige, da kann son Mist auch nich weggehen.
:)
#17
22.9.10, 22:19
Hallo Giannaxy, deine story ist die coolste hier!!!!!
ich würde gerne mal wissen wo die Gebeine der hl. augusta liegen und wann die dame geburtstag hat. Vielleicht hilft es mir gegen meine warze, wenn ich da eine kerze anzünde? Ich würds gern mal probieren ...
1
#18
23.9.10, 05:58
@Marsipulami: Diese grosse Zehe kann aber überall am Körper sein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ganglion_(Überbein)
www1.rhein-zeitung.de/on/05/11/17/service/gesundheit/t/rzo198294.html

@girly338
www.ratschlag24.com/index.php/mit-gemuese-heilen-kohl_000039613/
ZITAT: .....
Weiter zeichnet sich Kohl durch den Gehalt an den schwefelhaltigen Glucosinolaten aus. Die Abbauprodukte dieser sekundären Pflanzenstoffe, (Isothiocyanate, Thiocyanate und Indole) bewirken den typischen Geschmack der ver-schiedenen Kohlarten. Vor allem aber beugen sie Infektionen vor und hemmen die Krebsentstehung. Diese heilende Wirkung ist schon länger bekannt als die Stoffe selbst. Bis in das 19. Jahrhundert wurden Kohlblätter auf Wunden gelegt und Kohlsaft bei Entzündungen des Magen-Darm-Traktes verordnet. Auch heute noch werden Präparate, deren Wirkung hauptsächlich auf Isothiozyanaten beruht, zur Therapie von Infektionen eingesetzt.
..... /ENDE ZITAT

Zu denen die von Wunderheilungen und Ritualen berichten in diesem Zusammenhang:

Eure schulmedizynische Ausbildung ist auch ein gefährliches Glaubenssystem!
#19
23.9.10, 12:49
Hallo Petunia, wo ist den deine Warze (also nur eine!) ... denn an manchen Stellen helfen auch keine Gebeine mehr ... wo die hl. Augusta liegt, kann ich dir nicht sagen, aber mir sind vor ca. 6 Jahren die Gallensteine entfernt worden ... wo die liegen und wann ICH Geburtstag habe, könnte ich dir sagen ;-)))))
#20
23.9.10, 20:48
@urmeldaehn:
öhm, I'm Sorry :-D Natürlich.

Vllt probier ich das beim nächsten Ganglion mal aus :-D

Obwohl, es heißt ja, alle guten Dinge sind drei. ich hatte ja schon das Dritte :-/
#21
27.9.10, 16:38
Ich kann mich hannilein anschließen.
Mein mächtig großes störendes Überbein am Handgelenk war plötzlich weg, als ich mal ausgerutscht bin und mit der Hand gegen eine Bank knallte. Das tat höllisch weh, auch noch ein paar Tage später, aber danach stellte ich fest, das der Knubbel weg war!
Vor vielen Jahren sollte ein Überbein bei mir mal operiert werden, davor hatte ich höllische Angst. Da habe ich ganz tüchtig geschimpft mit dem Ding und als der Arzttermin zur letzten Begutachtung war, war's weg! :O Erklärung, null, wie so oft! Egal! Totgeglaubte Blumen blühen bei mir nach Schimpfen manchmal auch ("sonst schmeiß ich dich weg" statt "sonst wirst du weggeschnitten"). ???

Das ist nicht zu erklären und muss es auch nicht sein, aber das mit dem "Hammer drauf" würde funktionieren anscheinend, wenn's auch nicht zu empfehlen ist!

ElRa
#22
27.9.10, 17:28
Hi ElRa,

Wie ich weiter oben schon geschrieben hatte, hatte ich dieses jahr schon das Dritte Ganglion bzw. die OP.

ist aber gar nicht so schlimm, denn, wenn die örtliche Betäubung nicht wirkt, schicken die dich kurz schlafen und wenn du wieder aufwachst, hast du eine schöne Gipsschiene am Arm. :-)

Die Gespräche im OP sind auch interessant: Bei mir waren die am diskutieren, ob ich ein Patient, ein Kunde oder ein Gast war :-D

Entweder du hast glück und kannst am gleichen Tag noch nach hause, oder halt nicht und darfst noch 1-2 Tage da bleiben.

Ich fand das nur gemein, dass die mich nicht haben zugucken lassen (primär, weil die örtliche nicht gewirkt hat)
#23
11.10.10, 20:19
@MaddinR79:
Danke für die aufbauenden Worte! Bin trotzdem froh, mein Überbein "so" losgeworden zu sein!
Als man mir mal einen Pigmentfleck weggeschnitten hat, habe ich auch darauf bestanden zuzusehen, bin verrückt geworden, dass da jemand stand, der kramfhaft versuchte, so'n komisches grünes Tuch zu halten. ;) War total spannend! Überbein wegmachen wäre allerdings schon 'ne Nummer heftiger! :)
2
#24 RunaElf
27.7.14, 20:27
@GruenerNeuner:

Zitat:
"Eure schulmedizynische Ausbildung ist auch ein gefährliches Glaubenssystem!"


Bravo. Danke !
Ich versuchs mit dem Kohlblatt
Muss kein "Arzt" reich dran werden solange es die Natur regelt.
#25
29.11.15, 16:56
Nachdem ich mich mehrere Wochen mit einem Überbein, welches von Tag zu Tag immer dicker wurde und höllisch weh tat, herumgeschlagen hatte, bekam ich einen super Rat von meinem orthopädischen Schumacher, nachdem er mein Überbein betrachtet hatte: " Machen Sie Salzbäder!" Ach ja, dachte ich wieder so ein schlauer Rat der nichts bringt. Allerdings war der Leidensdruck so hoch, dass ich mir dachte, probieren es einfach aus. Gesagt, getan. Also habe ich mir eine Kühlbox geschnappt, knapp 3/4 voll mit kaltem Wasser gefüllt und dann reichlich Salz ( normales Küchensalz) in das Wasser gestreut. Dann habe ich meinen Fuß in das Salzwasser gestellt, wichtig ist, dass die Wade wenigsten zur Hälfte mit in dem Salzwasser steht. Das Bad sollte 30 Minuten dauern. Das benutzte Salzwasser kann man mehrmals verwenden, darf aber 24 ° nicht übersteigen, je kälter umso besser.

Ok, ich glaubte nicht an einen Erfolg, aber er stellte sich schon nach ein paar Stunden nach meinem ersten Salzbäder ein. Die Schmerzen ließen relativ schnell nach und abends war dieses fiese Überbein fast verschwunden. Die Betonung liegt auf fast! An meinem Fuß war nur noch ein kleiner "Hubble" zu sehen --- mit welchem ich sehr gut leben kann. Ich habe dann Abends nochmal ein Salzbad gemacht. Nun, nach einer Woche, ist zwar der " Hubbel" immer noch erahnbar da, aber die Schmerzen sind vollständig weg.

Fazit: Probiert das Salzbad aus und entscheidet selbst, kaltes Wasser und Salz hat jeder im Haus und 30 Minuten hat auch jeder übrig. Ich bin begeistert von diesem Salzbad als Therapiemöglichkeit, weil es mir effektiv und schnell geholfen hat, selbst mein Mann konnte es nicht glauben.

Hier nochmal das "Rezept": Wassertemperatur 20-24 Grad pro Liter Wasser Esslöffel Salz ( ich habe mehr genommen), das Badegefäß sollte groß und hoch genug sein, damit der Fuß frei stehen kann und die Hälfte der Wade mit im Salzwasser stehen kann, den Fuß 30 Minuten baden.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen würdet und ob es Euch auch geholfen hat.

LG redwicca

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen