Kabel am Fernseher verstecken
3

Kabel am Fernseher verstecken

Jetzt bewerten:
4,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Fast jeder kennt das Kabelgewirre rund um den Fernseher also besser gesagt: Hinter dem Fernseher! DVD Player, DVB T-Decoder, LED-Uhr und andere Geräte, Tischsteckdosen, Scart- und Antennenkabel reihen sich um das Fernsehfach.

Da ich grundsätzlich in meiner kompletten Wohnung keine Kabel sehen mag, da ich es nicht besonders wohnlich finde, habe ich heute mit ganz einfachen “laienhaften” Mitteln Abhilfe geschaffen:

  • Pappe
  • Tapete
  • Tapetenkleister
  • Klebeband

Ich habe mir ein passendes Stück Kartonage geschnitten, sie in L-Form gefaltet, damit sie Stand hat und mit passender Tapete beklebt. Die Kanten habe ich zur Stabilität zusätzlich noch mit schwarzem Klebeband verstärkt.

Diese Pappe wird nun einfach hinter die Geräte geschoben, so dass sie die Kabel und Steckdosenleisten verdeckt.

Pappe empfehle ich, weil sie sich leicht über die Kabel schieben lässt und flexibel ist. Nun könnten die Handwerker natürlich auch aus einer Schrankrückwand zwischen Sperrholz mit kleinen Einschnitten für die Kabel und einem Stützfuß ein professionelleres Teil fertigen, allerdings reicht mir meine “schnelle” Methode völlig aus.

Auf den drei Fotos sieht man sehr gut den Unterschied.

Dieser Tipp dient nur zur Anregung

Die Ausführung im eigenen Bereich wird wie immer nach eigenem Geschmack gestaltet. Die vormals weiße Rückwand des TV-Schrankes habe ich bewusst dunkel tapeziert, da mein Mann der Meinung war, es müsse ein wesentlich größerer Fernseher her, denn das sieht ja nun gar nicht gut aus mit so einem "kleinen" Gerät...

Mit weißem Hintergrund musste ich dem zustimmen.

Preiswerter war dann aber die Alternative "schwarze Tapete" - Dank optischer Täuschung wieder mal (vorerst) richtig Geld gespart!! ;-)

Von
Eingestellt am

21 Kommentare


2
#1 Upsi
5.8.14, 11:28
super idee. wir haben ein schubfach unter dem fernseher, da passen alle kabel rein, sonst hätte ich das glatt nachgemacht
1
#2
5.8.14, 14:09
Super tolle Idee und die Tapete gefällt mir auch, sieht auf jeden Fall ziemlich schick aus.
1
#3
5.8.14, 15:22
Gute Idee, denn Kabelsalat nervt wirklich und sieht unschön aus.
1
#4 jb70
5.8.14, 17:38
Toll,die Lösung!!
Beim Fernseher habe ich das Problem nicht (mehr),aber beim Schreibtisch...;-)
Vielen Dank!
1
#5
5.8.14, 18:01
@xldeluxe
Ich bin begeistert von deinem Tip im Tip!!! :))) Nämlich die Rückwand zu tapezieren,anstatt sich einen neues TV-Gerät zu kaufen!!! Haben nämlich genau das Problem..."Der TV ist viel zu klein"...;))))) Danke!!! In 2 Wochen ist Urlaub,da wird tapeziert!!!
Ps. den eigentlichen Tip finde ich auch super,habe es auch ähnlich gemacht. Daumen hoch!!!
1
#6
5.8.14, 23:14
Der Tipp ist wirklich sehr gelungen. Daumen hoch. Aber irgendwie steh ich auf dem Schlauch wegen dem Tipp mit der Tapete. Wieso erspart eine Tapete den Kauf eines größeren Fernsehers?
#7 xldeluxe
5.8.14, 23:22
@Yolina:

...weil ein schwarzer Fernseher vor einem weißen Hintergrund, der sehr viel größer ist als das Gerät, ziemlich mickrig aussieht.........

Seitdem der Hintergrund aber auch schwarz tapeziert ist, wirkt das Gerät nicht mehr so klein und verloren auf der großen Fläche.........es fällt wirklich kaum noch auf, dass da genug Platz für ein Riesenapparat wäre.... ;--))
1
#8
6.8.14, 04:52
Ach so ... jetzt bin ich schlauer:) Auf jeden Fall passt das ganz gut mit der Tapete und das mit den Kabeln ist eine gute Lösung. Werde es meinen Eltern zeigen. Die haben zich sichtbare Kabel, die man sieht.
1
#9
6.8.14, 14:20
deine tapete finde ich total schön.
wo hast du sie gekauft xldeluxe?
1
#10
6.8.14, 20:34
Hey wirklich toller Tipp ich gehe sogar noch weiter und werde die Röhre in der neuen Wohnung so abdecken ;) gleich mal Geld gespart weil wir so nicht extra abdeckleisten holen müssen
Danke ;)
1
#11 xldeluxe
6.8.14, 22:01
@kosmosstern # 9:

Die ist von Poco / Domäne und kostet 10 Euro.

( Ich habe noch 2 Rollen übrig ;-))
1
#12
7.8.14, 06:35
Das ist wirklich ein toller Tipp!! Werde ich aufgreifen, denn die Kabel gehen mir schon lange auf den Geist, auch am Schreibtisch! Dort habe ich aber auch eine Idee gehabt: Habe mit Kabelbindern die entsprechenden Kabel zusammengebunden und mit Klebehaken an der
hinten überstehenden Tischplatte befestigt, so sind sie (durch die Kabelbinder) sortiert, was zusammengehört und sind platzsparend und unsichtbar untergebracht.
1
#13
7.8.14, 06:43
habe im Keller noch ein paar Rollen dunkler Tapete, endlich haben die Verwendung -:)))
1
#14
7.8.14, 13:23
Der Tipp ist ja super und wird so schnell wie möglich umgesetzt.
Auch mit Wellpappe, weil für lau, aber mit schmalen flachen Holzleisten (Papierdrachenbau) und mit Magnetschlösschen wie sie z. B. bei Schranktüren zur Verwendung kommen.
Da ich die Kabel von 5 Geräten tarnen muss.
Weiß der Teufel, warum ich da nicht selber drauf gekommen bin.
Dieser Tipp ist mir persönlich aber satte 5 * wert. Danke.
#15
11.8.14, 20:01
Habe deine Idee mehrmals Gelesen und nicht Verstanden was du überhaupt Gemacht hast.
Warum machst du überhaupt einen Karton hindern Fernsehen und andere Geräte. Mein TV und anderer Geräte DVD, Video usw. hat hinten zwei hacken und da hänge ich die Kabeln ein und das schon über dreißig Jahre. Bei mir sieht man auch kein Kabel oder Steckdose Droz einer fünffachen Dose. Dein Vorschlag ist Bestimmt nett gemeint vielen Dank, aber kann man es so schreiben das es jede Person auch Versteht ich hatte Bekannte da und auch Gezeit aber es hatte keiner auf deine Bestimmt gute Idee es Verstanden.
Danke Trotzdem
Willi
1
#16 marasu
11.8.14, 20:36
@winski:
Was gibts denn an dem Tipp nicht zu verstehen? Schon die Fotos alleine zeigen deutlich, wie's gemacht wird.

Hinter dem Fernseher gibt es keinen Karton sondern Tapete an der Schrank-Rückwand.

Der Karton-Streifen, der die Steckdosenleiste verdeckt ist naturgemäß VOR der Steckdosen-Leiste und HINTER dem Receiver. Wo sollte er denn sonst sein?
1
#17 xldeluxe
11.8.14, 20:45
@winski:

Dann versuche ich es - wie Marasu - auch noch einmal:

Schau Dir doch bitte einmal Foto Nr. 2 an: Da siehst Du unter dem Fernseher ein offenes Fach für Video, DVD, Receiver etc. Da dort zum einen eine Steckerleiste liegt und man auch die Steckdose in der Wand sehen kann, habe ich mit Tapete beklebten Karton wie auf Foto 3 zu sehen HINTER das Gerät und VOR die Tischsteckdose geklemmt.

So sieht man all die Kabel nicht mehr, die von den einzelnen Geräten zum TV in die Steckdose laufen.

Wenn Du die Kabel an Deinen Geräten an der Rückseite einhängst, sieht man aber doch trotzdem das Kabel, das in die Steckdose oder zum TV bzw. jeweiligen Gerät (Scartkabel etc.) geht.

Eben das wollte ich vermeiden!

Ist es jetzt etwas klarer bzw. deutlicher?

Hinter dem TV ist nur eine tapezierte Wand - die Problemzone liegt tiefer, nämlich unter dem TV :-))
#18
13.8.14, 18:52
Danke
für die Antwort, musste aber mehrmals Lesen bis ich es Verstanden habe. Da ich schon über 30 Jahre keine Tapeten mehr habe hilft mir auch dein Vorschlag nicht. Aber wie ich bereits schon Erwähne habe bei mir sieht man kein einziges Kabel denn es ist alles an den hinteren Hacken der Geräte eingehängt. Denn Rest Dosen usw. ist hintern Schrank und man sieht kein einziges Kabel. Aber trotzdem der Vorschlag ist super und obendrein Kostenlos.
1
#19 xldeluxe
13.8.14, 19:02
@winski:

Ich habe mir für die Rückwand der TV-Wand wie auch für die Pappe Tapete gekauft, da auch ich nirgendwo sonst Tapete an den Wänden habe.

Wenn Geräte alle auf einem Regal nebeneinander stehen und das Fach darunter eine Rückwand hat, sieht man keine Kabel.

Das war bei meiner TV-Wand anders, denn sie hat gar keine Rückwand und die Geräte stehen auch übereinander, also nicht nebeneinander :-)

So haben wir also beide das Kabelproblem auf unsere eigene Weise gelöst:

Hauptsache, man sieht sie nicht!
1
#20
15.8.14, 20:39
diese idee finde ich als profi einfach genial! hat was!!!
#21 xldeluxe
15.8.14, 20:57
@ubahnwagen:

Kabelprofi? ;-))))))))))))))

Aber: Lieben Dank!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen