Käsekuchen mit Mandarinenstückchen 1
4

Käsekuchen mit Mandarinenstückchen

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Eigentlich heißt dieser Kuchen "fauler Hausfrauenkuchen", aber den dürfen auch die fleißigen Hausfrauen backen. Er wird fluffig und ist einfach lecker.

Zutaten

Boden:

Alles gut durchkneten und kalt stellen.

Zutaten

Belag:

In einer Schüssel:

  •  500 g Quark
  •  2 Eier
  •  140 g Zucker
  •  1 Prise Salz                

Alles mit dem Schneebesen verquirlen. 

Dann weiter dazu geben:

  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • den Rest der sauren Sahne
  • 1 Becher Öl
  • 2 Becher Milch

Für das Bechermaß nimmt man den leeren Becher der sauren Sahne.

  1. Alles miteinander gut verquirlen, bis auch das Öl sich mit der Teigmasse gut verbunden hat. Man sieht es beim Quirlen, was ich damit meine.
  2. Nun den Teig des Bodens in eine runde 26-er Form drücken, aber keinen Rand machen. Den braucht es nicht.
  3. Darüber die Quarkmasse gießen. Keine Angst, die wird beim Backen fest.
  4. Dann noch 1 kleine Dose mit abgetropften Mandarinenstückchen darüber mit der Hand einzeln verteilen.
  5. Bei 160° Umluft  50 Minuten backen.

Der schmeckt sooo lecker, dass man gerne noch ein zweites Stückchen isst.

Man kann ihn lauwarm, oder auch kühlschrankkalt genießen.

Von
Eingestellt am

68 Kommentare


5
#1 zuckerkringel
20.8.13, 11:25
Faule-weiber-Kuchen... kenn ich, schmeckt wunderbar und was an dem Kuchen faul sein soll, weiß ich nicht! Es gibt sicher kompliziertere Rezepte, aber ein faules Weib würde den Kuchen doch eher fertig kaufen, oder nicht?
Weiß das vielleicht jemand anders, wie der Kuchen zu seinem Namen kam?
9
#2
20.8.13, 12:22
Egal wie der heißt. Das Rezept liest sich köstlich. :)
2
#3 Upsi
20.8.13, 12:52
Gespeichert und wird gebacken,danke timmi
6
#4 peggy
20.8.13, 17:46
hi timmi, du hast einen super guten Tipp eingestellt.
Ich faules Weib habe ihn gerade am Wochenende gebacken, er wurde wie immer gelobt und in 0-komma-nix verputzt.
Ich mache neuerdings auch noch etwas vom Beerenobst darein.
Streue die Beeren nach ca 10min auf die noch fast flüssige Quarkmasse und das sieht dann richtig toll aus mit den leuchtend roten Beeren drin.
Ich habe sogar ein Bild gemacht (wollte den Tipp auch posten)
soll ich das Bild hier reinladen?
2
#5
20.8.13, 21:25
@peggy, klar stelle Dein Bild rein.
Leider ist meinen Kuchen schon verputzt, um noch ein Bild mit den Mandarinenstückchen oben drauf zu machen.
Werde aber das nächste Mal daran denken.

Was nimmst Du für Beeren, TK oder frische?
1
#6 peggy
20.8.13, 22:08
@Timmi-55: Ich nehme Tk-Mischbeeren, oder heißen sie Waldbeeren? Ich weiß jetzt nicht, die Schachtel ist schon entsorgt.
Ok, ich stelle dann das Bild ein,
Sind aber nun keine Mandarinen, hoffentlich verwirrt das nicht.
#7
20.8.13, 22:10
Wer die Kommentare liest, wird das Bild schon verstehen.
Es dauert aber einpaar Tage, bis das Bild erscheint.

Deine Variante mit den Beeren werde ich auch mal versuchen.
Schmeckt bestimmt auch lecker.
1
#8 peggy
20.8.13, 22:36
@Timmi-55:
2 Bilder habe ich geladen.
Mein Boden wurde aber mit Vollkornmehl gebacken, darum sieht er etwas dunkler aus ;-)

Die Beeren sacken sehr schnell runter, passierte das mit den Mandarinen auch?
Lieben Gruß peggy
8
#9
20.8.13, 22:46
Das mit dem Mehl ist jedem selbst überlassen. Ich mag auch gerne Vollkornmehl. Da wird man auch eher "satt" davon und es ist gesünder.
Auch ob man Beeren, Mandarinen oder Apfelstücke rein gibt, ist Geschmacksache.
Dieser Kuchen ist variabel. Das ist das schöne daran.
Auf jeden Fall ist er schnell gemacht und bekommt eine Schwierigkeitsstufe "1" von mir.

Mein Motto: Ich kann zwar nicht besonders gut backen,
das mache ich aber mit wachsender Begeisterung -
und ich werde durch dieses Forum immer besser.
3
#10 Dora
20.8.13, 23:42
@Timmi-55: also, ich denke mal auch, dass "faule Hausfrauen" so einen leckeren Kuchen nicht backen können :-)))

Ich kenne auch einen Kuchen unter der Bezeichnung "Faule-Weiber-Kuchen", da wird Quick-Orangenpulver mit Puddingpulver eingerührt und auf einen Tortenboden (natürlich gekauft) gegeben und darüber noch Sahne. Glaube ich jedenfalls, dass das so ähnlich war :-)
Habe ich mal als Rezept bekommen und nur einmal gemacht und nie wieder :-(

Aber dein Kuchen ist damit nicht zu vergleichen.
Das klingt so was von lecker, schon beim Lesen.
Den werde ich am Wochenende gleich ausprobieren :-))))
#11 peggy
21.8.13, 12:14
@Timmi-55: Die Bilder sind da...
sind sie ok ?
1
#12 Dora
21.8.13, 12:19
@peggy: ich habe die Bilder auch gerade gesehen :-)

Schöne Bilder - unterstreichen das leckere Rezept :-)
#13
21.8.13, 13:13
Sieht lecker aus, klingt einfach und wird getestet :-)
#14
21.8.13, 13:38
Sieht superlecker aus!Danke für das Rezept und Daumen hoch!
1
#15 zuckerkringel
21.8.13, 16:47
@peggy: Da hast du fleißiges Weib aber einen schönen Kuchen gebacken! Gefällt mir gut mit den Beeren, das mache ich auch nächstes Mal so.
1
#16
21.8.13, 17:12
Mhm..., lecker. Den möchte ich jetzt!
2
#17
21.8.13, 18:16
Das ist so gemein von Euch ,so viele leckere Rezepte hier einzustellen. Ich will sie alle backen, aber wo fange ich an? Die Reihe meiner abgespeicherten Lieblingsrezepte wird immer länger.
Und ich werde breiter!
#18
21.8.13, 19:30
Ich würde ihn auch gern mal backen aber, was meinst du mit der Mengenangabe:
1 Becher Öl
2 Becher Milch ?

Wie viel ist das denn?
1
#19
21.8.13, 19:35
@nila64: im Tipp steht doch:

Für das Bechermaß nimmt man den leeren Becher der sauren Sahne.

LG
2
#20
21.8.13, 19:49
@Kampfente...

Das zeigt mal wieder, wie blind ich doch sein kann :-/

Danke!!! :-)
#21
21.8.13, 20:13
Habe den Kuchen heute direkt nachgebacken, es war aber leider nicht sehr erfolgreich.
Schon beim zubereiten kam mir die Masse viel zu flüssig vor. Fast wie Wasser.
2 Becher (=400ml) Milch und 1 Becher (=200ml) Öl???
Habe ich etwas falsch verstanden?
Nach fast 2 Stunden im Ofen war der Kuchen innen immer noch flüssig, ich habe dann die obere Masse abgenommen, der Kuchen war nur noch halb so hoch, zumindest wurde die Masse fest.
Geschmacklich ist er nun nicht schlecht, allerdings fließt regelrecht das Öl aus dem Kuchen...

Ich denke ich probiere es nochmal mit einem Becher Milch und ohne Öl.

Oder könnt ihr mir sagen, was ich falsch gemacht habe??
#22 amada
21.8.13, 20:24
Habe einen Newsletter mit diesem Rezept bekommen und war neugierig auf die Kommentare. Ich gehöre wahrscheinlich in diesem Fall zu den "faulen Weibern", denn so etwas ähnliches gibt es von Kathi-Backmischungen. Den hab ich bei unserer letzten Grillparty gebacken, mit dem gleichen Ergebnis, nämlich, dass der Kuchen ruckzuck aufgegessen war.
Ich habe bei dem Newsletter die Fotos gleich dabei gehabt und mich gewundert was das für Beeren sind. Es sollten doch Mandarinen sein. Aber als ich hier reinschaute und die Kommentare las, war alles klar.
Mit dem Nachbacken werde ich wohl eine Zeit brauchen, denn so häufig backe ich nicht. Versuchen will ich es aber.
1
#23
21.8.13, 20:26
Das ist ja schade......
ansonsten hast Du alles wie im Rezept angegeben zugefügt? Eier und Puddingpulver? Als Maßeinheit sollte der Saure Sahne Becher dienen, ich denke mal 200 ml könnten hinkommen
Hast Du lange genug gerührt,damit sich das Ol mit dem Teig verbindet?
Ich habe bei Kuchen ,wo Öl statt Butter/ Margarine verwendet wird auch oft Probleme, aber dieses Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren und dann berichten.
Viel Glück beim 2ten Versuch.
#24
21.8.13, 21:09
Danke für das Rezept! Hört sich sehr gut an, ausserdem ist es übersichtlich und klar abgefasst, finde ich prima zum Nachbacken- bin schon gespannt aufs Ergebnis.
1
#25
21.8.13, 21:21
@peggy die Bilder sehen lecker aus. Danke dafür.

Die Mengenangabe für den Belag stimmen wirklich.
Beim ersten Kuchen war ich auch der Meinung, dass der Teig zu flüssig ist und da habe ich noch 1 P. Vanillepudding rein getan. Der war aber hinterher sehr fest. Ich wurde gefragt, ob ich Gries rein getan habe.
Das 2. Mal habe ich nur 1 P. V.-Pudding mit 38 gr. rein getan und es hat wirklich geklappt.
Es stimmt schon, dass man eine ganze Weile rühren muss, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Vielleicht geht es doch mit dem elektrischen Quirl schneller. Aber Vorsicht, es kann spritzen.
Er hält auch ein paar Tage im Kühlschrank, falls noch was übrig bleiben sollte.
Für die, die an Kalorien sparen wollen, die nehmen einfach Magerpuark und weniger Zucker... und Kuchen ist ein Genussmittel und nichts zum abnehmen, gelle??
#26 peggy
21.8.13, 22:34
@Timmi-55: ich hatte mich auch beim verquirlen der vielen Flüssigkeit völlig vollgespritzt.Selbst im Gesicht hatte ich Spritzer und dachte, den Kuchen mache ich nie wieder.
Er schmeckte aber zu gut!
Beim 2. Versuch habe ich dann eine Plastetüte geopfert, sie unten aufgeschnitten und über die Schüssel gestülpt, dann das Rührgerät hinein .
Das funktionierte ganz gut.
1
#27
22.8.13, 07:53
vielen Dank für das tolle Rezept. Ich "mußte" es bereits 2 mal backen ;)
Den ersten Kuchen habe ich nach Deinem Originalrezept zubereitet, den zweiten mit Rosinen da ich weder frisches Obst noch Konserven daheim hatte. Hat auch gut geschmeckt.
#28
22.8.13, 08:22
Wo sind die Mandarinen?
#29
22.8.13, 08:40
@rotgartenigel: aufgegessen, lies bitte mal Kommentar#5
Die Fotos sind von Peggy mit Beeren. Es kann jeder Fotos von seinem Kuchen reinstellen.
#30
22.8.13, 09:35
Das Rezept ist bestimmt einfach und lecker. Aber was ist mit der Margarine? Hier fehlt die Mengenangabe. Oder ist sie zum Einfetten der Form? Ansonsten
werde ich mich als Backanfänger endlich mal an einen Käsekuchen trauen.

Liebe Grüße
S.
#31
22.8.13, 10:11
@lenchen1956: da steht doch 75g Margarine!
#32
22.8.13, 13:51
Kommt das Öl in den Teig oder auf den Belag , habe ich nicht ganz verstanden, und kann man irgendwie weniger Öl nehmen wegen der Kalorien ?
#33 peggy
22.8.13, 14:23
@Lumiren: Das Öl kommt in den Belag.

Timmi-55 schrieb doch...
Dann weiter dazu geben:
#34
22.8.13, 14:30
Danke für den Hinweis. Nach dem Lesen hab ichs gesehen.
#35
22.8.13, 15:05
Danke fürs Rezept - ich glaube, den mache ich gleich noch schnell ...
#36
22.8.13, 22:16
Ich habe eben das Rezept ausgedruckt und werde es morgen nachbacken. Ich bin zwar single, habe aber bemerkt, dass ich mir was Süsses auch selber produzieren kann, statt immer irgendwas zu kaufen. Käsekuchen habe ich extrem gerne und die Varianten von Apfel über Rosinen, Mandarinen und Beeren geben sooo viel Möglichkeiten!! Im Winter kann man sicher auch Strudelfüllung reinmachen und aus meiner Sicht geht dieser Kuchen ratzfatz. Also ich danke herzlich und freue mich auf den Genuss!!
#37 marasu
23.8.13, 07:45
Hab deinen Kuchen gestern in der Mittagspause schnell gemacht! Ist super geworden!
Leider hab ich erst hinterher gesehen, dass meine Form nur 23 cm hat, deshalb ist der Boden etwas dick geraten, bei der Quarkmasse habe ich mich gerade noch rechtzeitig mit Öl und Milch eingebremst - so ist der Kuchen gerade nicht übergegangen.
Backzeit 70 min

Super lecker!
#38 marasu
23.8.13, 07:53
Ach ja - 5 Sternchen für dein Rezept Timmi-55!
1
#39
23.8.13, 16:04
Danke für das tolle Rezept,das werde ich morgen backen.
2
#40
23.8.13, 19:55
Von meiner verstorbenen Tante habe ich ein nahezu identisches Rezept bekommen, nur fehlte das Öl darin. Dafür kam ein halber bis ganzer (je nach Belieben) Becher saure Sahne mehr hinein als hier. Funktionierte mit insgesamt anderthalb Bechern saurer Sahne trotzdem, und schmeckte auch sehr gut. Hat auch garantiert etwas weniger Kalorien.

Kann mir jemand von Euch sagen, warum so eine große Menge Öl in dem hier vorgestellten Rezept nötig ist? Mich gruselte es schon, als ich das nur las.
Ich will den Tipp nicht schlechtmachen - ich würde nur tatsächlich gerne wissen, ob das viele Öl wirklich einen Zweck erfüllt.
4
#41
23.8.13, 21:16
@Erdhexe: Je weniger Fett an dem Quarkuchen ist, desto trockener und krümeliger ist er. Ich habe ein Rezept mit Magerquark und ohne zusätzliches Fett. Das ist letztendlich eine Geschmacksfrage.
Statt des Öls kann man auch die gleiche Menge saure oder süße Sahne nehmen, ist jedenfalls weniger fett.
#42 Upsi
24.8.13, 14:29
ich habe gerade den Kuchen genau nach Rezept gebacken, allerdings mit Magerquark. Die Mandarinen sind auch nicht eingesunken und schön von oben zu sehen. Man muss den Teig nach der Öl und Milchzugabe recht lange bei hoher Stufe rühren, dann wird er etwas dickflüssiger. Wenn ich den Kuchen morgen anschneide, werde ich mal ein Foto machen, wenns recht ist. Jedenfalls sieht er in der Form goldbraun , lecker aus.
#43 Dora
24.8.13, 14:36
@Upsi: ja, ein Foto ist sicher für die schön, die sich wegen den Beeren statt den Mandarinen gewundert haben :-)
#44
24.8.13, 16:16
Ist im Ofen...mit Himbeeren...mh...bin sehr gespannt!
#45
24.8.13, 18:11
hab den kuchen heut mit Sauerkirschen statt Mandarinen gemacht und mein Freund sagte, ich zitiere:"ich hab schon viele Käsekuchen gegessen, aber das ist der beste!" danke für das tolle Rezept
#46
24.8.13, 19:30
also...geschmeckt hat der Kuchen super...aber die Masse ist bei mir auch nicht ganz fest geworden...ist beim Anschneiden in der Mitte aueinandergelaufen...vielleicht liegt es daran, dass die Himbeeren noch leicht angefroren waren, als ich sie in die Masse gegeben hab? Ich werde es demnächst nochmal mit Konservenobst versuchen, oder z.B. Aprikosen, die sind nicht so feucht. Und ich nehme etwas weniger Öl und Milch.
Liebe Grüße an alle Kuchentüftler!
Eure Chrissy
#47
24.8.13, 19:34
@ chrissywe: ich hab den kuchen ca. 10 min länger im Ofen gelassen da die masse auch noch nicht ganz fest war
#48
24.8.13, 19:35
nachtrag... und danach 1 Stunde im Kühlschrank dann war alles schön fest und dennoch saftig
#49
24.8.13, 19:37
Ja, der Kühlschrank...das hatte ich mir auch überlegt...dann wird es bestimmt fester. Wir hatten so eine Lust auf den Kuchen, dass wir ihn noch warm angeschnitten haben...war wohl ein Fehler. Man sollte sein "Gelüste" etwas länger zügeln...
#50
24.8.13, 19:58
So, jetzt habt Ihr mir auf meinen eigenen Kuchen wieder Geschmack gemacht. Ergo habe ich in nochmals gebacken und auch gleich fotografiert. Das Bild habe ich eingestellt.
Das mit dem gleich essen, verkneife ich mir auch, denn er ist noch nicht ganz fest in der Mitte.
Vielleicht kann Bernhard, oder ein Helferchen noch einen Zusatz unter das Rezept schreiben, mit dem Vorschlag, dass der Kuchen mindestens 1-2 Stunden vor dem Verzehr in den Kühlschrank gestellt werden soll, damit er fest wird, oder doch 10 Min. länger backen bei sofortigem Heißhunger darauf.
#51
24.8.13, 20:28
hallo Timmi-55,

wenn du Bernhard o. Henrike eine PN schreibst und sie um den Zusatz bittest, dann wird er bestimmt am Montag hier schon zu lesen sein..... haben andere User auch schon gemacht !
Übrigens sieht dein Kuchen wirklich lecker aus, Daumen hoch .
#52
24.8.13, 20:40
@Timmi-55: Wenn man den Kuchen bei seinen Lieblingstipps abspeichert, kann man eine Anmerkung für sich hinzufügen, Backzeit verlängern etc. So habe ich es gemacht.
#53 Upsi
25.8.13, 10:36
hab gerade mein Stück Kuchen hochgeladen, die Mandarinen sind nicht versunken, aber der Kuchen schmeckt superlecker
#54 Dora
25.8.13, 13:35
@Upsi: das Foto ist schon da und sieht toll aus, so richtig zum gleich mal kosten, ist aber leider nur auf dem Bildschirm :-)
:-( :-( :-(
#55 peggy
25.8.13, 14:29
@Upsi:
DAS ist der Tipp für mich, ich habe nie lange genug gerührt, das ist ja der blanke Wahnsinn.
Hab Dank, das nächste mal rühre ich was das Zeug hält.
#56
25.8.13, 14:43
Habe den Kuchen auch nachgebacken - Begeisterung auf der ganzen Linie. Geht ratzfatz und schmeckt sooooo lecker!!!
Wir konnten uns auch nicht zügeln und haben ihn leicht warm angeschnitten: er war in der Mitte noch etwas weich- aaaber am nächsten Tag aus dem Kühlschrank: ein Gedicht!!!
Danke nochmal für dieses tolle Rezept.
#57 Upsi
25.8.13, 14:59
@Dora: will mich nicht mit fremden federn schmücken, das Foto mit den Mandarinen hat jemand anders rein gestellt. Meins ist auf einem Teller angerichtet und noch nicht da. Trotzdem sieht das Foto toll aus. Lg
#58 amada
25.8.13, 17:36
Jetzt sind alle Fotos da.
#59
25.8.13, 19:21
So, jetzt ist mein Foto auch hochgeladen! Ich habe das Rezept mit Himbeeren abgewandelt. Heute, einen Tag nach dem Backen, war der Kuchen einfach perfekt!

Liebe Grüße an Alle! :-)
#60
26.8.13, 20:50
@Upsi:Das ist ein Supertolles Foto geworden, wenn der Kuchen so schmeckt, wie er gut aussieht, dann wäre ich gern zum probieren da.
#61 Upsi
26.8.13, 23:35
@Spirelli11: danke, der Kuchen ist verputzt und hat allen super geschmeckt. Den nächsten mache ich mal mit Himbeeren, oder Pfirsich.
1
#62
28.8.13, 19:24
@Spirelli11 (#41): Danke für die schnelle Antwort. Das klingt einleuchtend.
#63 marasu
1.9.13, 14:38
Habe dieser Tage extra eine größerer Form gekauft, und den Kuchen wegen des großen Erfolges gleich nochmal gemacht.
Mit etwas weniger Mehl und weniger Öl
Habe ihn etwa 70 min gebacken - wir haben ihn noch lauwarm verputzt!
Einfach toll!
#64
2.9.13, 12:14
Ich habe denn Kuchen heute gebacken,mit eine kleine verenderung und ein halber Becher Öl und ein Becher Milch,der Kuchen ist ein Traum.Sonst ist der zu flüssig.Lgr. und ein schönen Tag an allen.
#65
5.5.14, 18:15
ich liebe Käsekuchen, vielen Dank für dieses leckere und simple Rezept, wird ausprobiert :)
1
#66
5.5.14, 23:01
@Unicorn306:

Die Milch-und Ölmengen kommen mir auch sehr reichlich vor. Ich habe diesen Kuchen schon oft gebacken, er ist immer gelungen. Nach meinem Rezept kommen in den Belag nur 1/2 Becher (100g) Sauerrahm, 100 ml Öl und 200 ml Milch. Die übrigen Belag-Zutaten sind genau wie beim Tippgeber 500g Magerquark, 2 Eier und 140g Zucker, den ich vor dem Unterrühren gut mit 1 P. Vanille-Puddingpulver vermische (wie zum Puddingkochen). Auch mit diesen Mengen ist die Masse ziemlich flüssig, die Mandarinen versinken aber nicht. Beim Backen wird der Belag immer fest.
Versuch's mal mit diesen Mengenangaben.
#67
6.5.14, 21:07
Danke für das tolle Rezept! Habe es gespeichert und wird zum Muttertag nach gebacken!
#68
12.7.14, 23:21
Danke euch für all die schönen Tipps :-) !

Damit der Kuchen nicht zu feucht wird, lasse ich den Quark meist 1 - 2 Stunden in einem Tuch abtropfen. Ansonsten hilft auch ein paar EL Griess in den Teig einrühren. Dies festigt die Quarkmasse und lässt sie doch leicht und fluffig.

Wünsche euch ein schönes Wochenende.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen