Mit Honig, Kakao oder auch verschiedenen Gewürzen, kann man Kaffee verfeinern

Kaffee mit Kakao und Honig

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Magenfreundlich: gefilterter magenfreundlicher Kaffee (entkoffeinierter ist oft mit Substanzen entkoffeiniert, die später Reizungen verursachen können - von wegen gesünder!). Beim Filtern löst sich weniger Koffein, allerdings mag der Filter auch Aroma wegfangen? (Für Angaben keine Garantie. Das ist, was mir jetzt im Kopf sitzt nach Internet-Recherche die letzten Tage).

Also kurz und gut: Kaffee kochen, dann in den Becher (also nicht in den Filter!) 1 TL Kakao, schwach entölt (der normal käufliche) geben, mit flüssigem Honig nach Belieben süßen, denn der Kakao ist ja bitter. Ich nehme den Aldi-Nord Wildblütenhonig, 1,49 Euro, billig und recht aromatisch.

Natürlich kann man noch Gewürze hinzusetzen, Zimt, Anis, Lebkuchengewürz, Cardamom - aber ich denke, dann schmeckt man immer weniger den Kaffee. Diese Gewürze kommen natürlich auch direkt in die Tasse und werden nicht mal kurz mit Wasser im Filter überbrüht. Da hat man ja kaum was vom Gewürz! Sicher, der Kaffee ist durch den Kakao nicht mehr rein flüssig, sondern etwas sämig, muss mal geschwenkt werden gegen Absetzen des Kakaos, aber das ist doch alles kein Problem.

Von
Eingestellt am


6 Kommentare


1
#1 Icki
18.8.06, 17:31
Hab nicht ganz kapiert, was du mit dem ersten Absatz aussagen willst, aber die Idee, Kaffee mal mit Kakao oder Honig zu veredeln ist nett (wenn ich auch meine, das schon in Kommentaren hier gelesen zu haben...)
Habs selbst schon mit Honig gemacht und fands sehr lecker:-)
#2 Gea
18.8.06, 18:31
Ich kaufe seit einiger Zeit wieder Kaffe in einer Privat-Rösterei. Dort wird der Kaffe bei niedriger Temperatur lange (bis zu 25 Min.) geröstet, während Kaffe aus Großröstereien kurz (max. 5 Min.) bei hoher Temperatur gerästet wird - ist ein Kostenfaktor. Ich finde den Kaffe unvergleichbar bekömmlicher, wohlschmeckender und aromatischer (und leider auch etwas teurer), mag aber keinen anderen mehr.
2
#3 Lissa
18.8.06, 18:51
Ähhh, ich verstehe nicht so ganz, was das Ganze soll!? Ich bin zwar eh kein Kaffeetrinker, aber die Logik des Gesamtkunstwerkes bleibt mir definitiv verborgen! Erklärungsbedarf! Kakao und Honig weil es leckerer ist oder wieso???
#4 Annette (im Forum auch Howeia)
18.8.06, 20:30
Hallo Icki
Ich bildete mir ein, entkoffeinierter Kaffee sei gesünder als der normale. Aber beim Prozeß der Entkoffeinierung werden Chemikalien eingesetzt, die nachher wohl im Produkt noch zu finden sind. Zitat www.planet-wissen.de "Ist entkoffeinierter Kaffee unbedenklich?
Viele Menschen glauben, mit entkoffeiniertem Kaffee gesünder zu leben und auch die Industrie garantiert absolute Unbedenklichkeit. Doch laut einer aktuellen Studie der University of Alabama in Birmingham verdoppelt sich das Risiko einer chronischen Arthritis beim Genuss von vier oder mehr Tassen entkoffeinierten Kaffees pro Tag. Studien anderer Universitäten belegen dies und gehen sogar von einer Vervielfachung des Risikos aus. Koffeinhaltiger Kaffee erhöht dieses Risiko nicht. Die Forscher vermuten, dass dies an den bei der industriellen Entkoffeinierung eingesetzten Lösungsmitteln liegt." Ich hoffe, dass ich das hier so reinkopieren durfte.
Hallo Lissa, die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. Manchen mag vor Käsebrot mit Marmelade grauen, es schmeckt aber doch Vielen.

Hallo Gea
Wie heißt denn der tolle Kaffee und wo kann ich ihn kaufen?
-2
#5
21.8.06, 08:28
wenn ich will, dass mein Kaffee nach kakao schmeckt, denn lasse ich doch den Kaffee weg und mach mir gleich nen Kakao.
-1
#6
22.8.06, 15:24
Ich versteh nich ganz... du machst Kaffee ohne Filter? rührst dir also kaffeepulver in heißes wasser? was ist entölter kakao?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen