Gläser mit einem Tuch mit Zahnpasta (wie beim Schuhe putzen) einreiben und nochmals spülen. GLÄSER WIE NEU!

Kalkablerungen auf Gläsern nach dem Spülgang in der Spülmaschine?

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Selbst hartnäckige Kalkablagerungen nach dem Spülen in der Spülmaschine auf Gläsern kann man mit herkömmlicher Zahnpasta beseitigen.

Also: Gläser mit einem Tuch mit Zahnpasta (wie beim Schuhe putzen) einreiben und nochmals spülen. GLÄSER WIE NEU!

Ich habe eine neue Spülmaschine, benutze Calgon oder Somat (halt die herkömmlichen Mittel) Salz und Spüler, trotzdem ist es mir passiert, dass die Gläser tlw. blind wurden.

Dieser Tipp gilt auch für eventuelle Kratzer auf Glastischen. Bitte vorsichtig mit Zahnpasta aufpolieren und siehe da, die Kratzer sind wech.

Von
Eingestellt am

16 Kommentare


#1 Äpfelchen
10.1.08, 08:17
Bewerten kann ich den Tipp noch nicht, weil ich ihn erst ausprobieren will, aber wenn DAS funktioniert, kriegst Du volle Punktzahl! Klingt jedenfalls sehr vielversprechend.
#2 DerMichelBL
10.1.08, 09:39
ich nehme den Calgonit Protector, der kostet zwar knapp 5 Euro, aber die Gläser werden nicht mehr blind und das Geschirr und das Besteck fassen sich viel besser an.
#3
10.1.08, 10:12
klar funktioniert das, nehme auch zahnpasta für den kalk im bad!
1
#4
10.1.08, 13:17
Man sollte übrigens auch nie Tabs nehmen für die Spülmaschine, die so eine "Perle" in der Mitte haben, da dieses Zeug aus Kunststoff ist und sich eher auf den Gläsern absetzt statt zu nützen, und eine feine Schicht Kunststoff zurückbleibt.
Generell gilt. Tabs mit vielen Phasen sin eher schlechter für Maschine und Spülgut, die Hersteller machen halt mehr Phasen, weils gut für die Werbung ist, aber mal drastisch formuliert: "Mit bunter Farbe in Streigen angemalte Scheisse ist immer noch Scheisse ;-)

Lieber Reiniger und Salz etc einzeln ind ie vorgesehenen Fächer der Maschine füllen, das wirkt besser, wie mir von mehreren Gerätemonteuren bestätigt wurde
#5
10.1.08, 13:43
Man kann auch einfach einen Schuss Essig zum Spuelmittel geben,das hat den gleichen Effekt
#6
10.1.08, 15:12
Bei mir hat's leider nicht geholfen
#7
10.1.08, 17:23
aber keine zahnpaste für weiße zähne nehmen, die hat schleifpartikel und macht kratzer!
#8 Sandra D.
11.1.08, 18:39
Wir empfehlen unseren Kunden den Glas-Protector, der ist wirklich gut.
#9 Otto
13.1.08, 12:56
bevor ich diese aufwendige Zahncrememethode versuche, würde ich auf jeden Fall erst mal mein a)Entkalkeraggregat, b) die KIlarspüler-Einstellung überprüfen. Auch ist es möglich, dass bei euch Somat-klarspüler und Calgonit nicht zusammenpassen. Mal erst Galgonit-Klarspüler ausprobieren.
#10 Heike
13.1.08, 13:20
Leider hat der TRick mit der Zahnpasta bei mir nicht funktioniert. Oder braucht man eine bestimmte Marke? Das war aber das erste Mal, das etwas daneben ging!
1
#11 Gaba
13.1.08, 19:02
PS: Alle Gläser werden "blind" wenn man sie heisser als 55 mit Grad in der Maschine wäscht. Zahnpasta ist wohl besser für Zähne;.)))
1
#12 Krümel
21.1.08, 16:06
Bei teueren, edlen Gläsern greife ich nach einem altbewährten Mittel: Ich spüle sie per Hand.
#13 Kiki
4.3.08, 19:18
Bei mir hats leider auch nicht geholfen...
#14 Babyfritz
6.1.09, 16:28
Der Tipp hat leider nicht funktioniert.
#15
10.1.10, 22:58
Ich denke, dass es auch an den Gläsern liegen könnte. Bei billigen - ich habe im täglichen gebrauch übrig gebliebene Senfgläser, die nach mehrmaligem Spülen in der Maschine auch "kalkig" aussehen. Andere Gläser wiederum, vielleicht robustere, zwar nicht unbedingt ganz teure, sehen tadellos aus. Mit Zahnpasta probiere ich es aber auch mal aus. Kann ja eigentlich wenig schiefgehen ;-)
#16
17.11.14, 10:40
Das ist mir auch passiert, bei den ganz feinen, dünnwandigen Gläsern, z.B. Sektgläser. Weil die sowieso nicht richtig in den Geschirrspüler passen, spüle ich die per Hand. Die sogenannte Glaskorrision geht mit schrubben leider nicht weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen