Kaputtes Hundespielzeug weiterverwenden

Jetzt bewerten:
4,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Unser Sam hat seine Stofftierspielzeuge/Hundespielzeuge oft schnell kaputt und die Wattefüllung raus gerupft. Diese eignen sich so entleert aber noch wunderbar, um Leckerlies oder Trockenfutter darin zu verstecken und können so prima weiterverwendet werden. Sam hat zum Beispiel einen Stern fast komplett entleert (nur das Quitschteil musste ich noch herausholen). Danach war der Stern erst mal ziemlich langweilig für ihn, bis ich ihm dort ein wenig Trockenfutter rein getan habe. So spielte er wieder mit dem Stern und bekam auch noch etwas zu futtern daraus. Das machen wir jetzt fast täglich und er fährt da total drauf ab. Vor Allem wenn ein Mix aus verschiedenen Leckerlies und Trockenfutter drin ist.

Übrigens eignen sich die Buchkartons von Amazon (hoffe Werbung ist erlaubt) auch wunderbar für solche Spielchen.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


1
#1
21.11.12, 00:43
Die Idee an sich finde ich gut: So wird Müll bis zur endgültigen Vernichtung durch den Hund noch gut verwendet.

Aber mich stört ganz gewaltig:
"Stofftierspielzeuge/Hundespielzeuge oft schnell kaputt"

Diese Erfahrung habe ich auch gemacht. Aber nur zweimal.
Solch Spielzeug kaufe ich nicht mehr! Das ist mir zu teuer.
Zumal die Wattefüllung (oder Moosgummi) vom Hund auch aufgenommen, verschluckt wird und im Magen und Darm erheblichen Schaden anrichten kann.
Dafür ist mir mein Hund zu schade.

Ich persönlich find's eine Frechheit, dass Hundespielzeug hergestellt und für viel Geld verkauft wird, das dem Hund nicht Stand hält!


Ich verwende gerne die Papprollen vom Klo- oder Küchenpapierrollen, um darin eine Kleinigkeit mit Hilfe von Zeitungspapier zu verstecken.
#2
21.11.12, 03:31
ich finde den tipp toll... meine jack russell dame liebt das alte zerfetzte spielzeug... und ab und zu verstecken wir auch körner von ihrem futter darin... naja, zeitungapapaier ist auch gesind durch die druckerschwärze...
4
#3
21.11.12, 03:33
sollte heissen, dass druckerschwärze auch nicht gesund für den hund ist... also keine zeitung...
4
#4
21.11.12, 09:32
Also ich finde den Tipp super.
Unser Theo (Jack Russel)liebt es sein Spielzeug zu zerfetzen und sobald ein kleines Loch drin ist sieht es unter unserem Esstisch aud als hätte es geschneit wenn er die Füllung rausrupft.
Das macht er übrigens schon seit 13 Jahren ohne bleibende Schäden :-).
Bisher hatten wir einen Plastikball mit Öffnung (Leckerliball oder so ähnlich), da kommen auch Leckerchen oder Trockenfutter rein, das scheppert allerdings sehr wenn der über den Fußboden und vor die Schränke donnert.
Den Tipp mit den "schlappen" Stofftieren werde ich auf jesen Fall austesten. Theo wird sich freuen :-)
3
#5
21.11.12, 11:47
Hundespielzeug haben wir eigentlich gar keines mehr - jedenfalls kein gekauftes, bis auf ein Gummihuhn, das aber nicht beachtet wird. Unsere Hunde lieben abgeschnittene Hosenbeine (am liebsten aus Jeans), die kann man sich so herrlich um die Ohren schlagen und Zerrspiele damit spielen, auch die ausrangierten Federmäppchen der Kinder (ein Tipp von hier) werden heiß geliebt. Auch in die Hosenbeine kann man ein paar Knoten machen und dazwischen einen kleinen Schlitz reinschneiden, um Leckerlis zu verstecken.
2
#6 MissChaos
21.11.12, 18:38
Spezielles Hundespielzeug kaufe ich nicht. Picasso kann sich stundenlang mit Bällen aller Art beschäftigen. Erst gestern hat er meine Massage-Noppen-Bälle in die Fänge bekommen.
Und wehe ich überlass ihm mal einen ausgedienten Turnschuh...!
In die aufgebissenen Bälle verstecke ich dann öfters kleine Leckerli oder etwas Trockenfutter.
#7
8.1.13, 18:47
Ich lege einfach das kaputte Spielzeug zwischen zwei Lagen Fleecestoff. Dann einmal mit der Overlock drumherum und das Spielzeug ist wieder heil- hat zwar jetzt eine Fleehülle, aber das stört meine Hunde nicht.

Bleibt nur das Quitschie über, nähe ich eine neue Hülle und fülle die mit alten Stoffrest-schon kann wieder gequitsch und gespielt werden.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen