Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Nikolausverlosung für alle Koffein-Junkies
Gewinne ein Espresso Geschenkset

Kapuzinerkresse auch im Winter/und was macht man damit

Kapuzinerkresse ein scharfes Gewürz und Vitamin C Lieferant

Kapuzinerkresse ist ein wichtiger Vitamin C Lieferant gerade im Winter. Ich habe Kapuzinerkresse in meinem Garten, sähe sie im Frühjahr aus und sobald sie Blüten bekommen ernte ich sie ab, schneide sie klein und dann friere ich sie ein. Ihr könnt sie z.B in die Döschen der Überraschungseier tuen dann habt Ihr direkt eine Portion für z.B einen Salat.

Oder Ihr macht sie in Einfriertüten. Kapuzinerkresse ist ein scharfes Gewürz also bitte probieren damit es euch nicht zu scharf ist. Im Sommer könnt Ihr die frischen Blüten benutzen tut sie in den Salat hinein und wenn der Salat angerichtet wird legt einige Blüten darauf, sieht gut aus und schmeckt irre.

Auch lecker im Quark z.B. wenn Ihr Pellkartoffeln macht schmeckt ein Quark mit Kapuzinerkresse, Schnittlauch, Petersilie, sehr sehr lecker. Es ist eine Geschmacksexplosion im Mund, vorallem frisch und auch den Quark könnt Ihr in der Schüssel schön dekorieren mit frischen Kapuzinerkressenblüten.

Viel Spass beim Ausprobieren und guten Hunger!

Wie findest du diesen Tipp?

Voriger Tipp
Gewürze in Tabletten-Zerkleinerer mahlen
Nächster Tipp
Zitronensalz herstellen
Tipp erstellt von
am
Jetzt bewerten!

Bewerte jetzt diesen Tipp!
Vergib zwischen ein und fünf Sternen:

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von
Passende Tipps
Butterbrot mit Kapuzinerkresse- lecker, gesund & schön anzusehen.
Butterbrot mit Kapuzinerkresse- lecker, gesund & schön anzusehen.
20 13
Kapuzinerkresse gegen Blutläuse
8 7
15 Kommentare
Dabei seit 13.12.11
mopsfideles Alpha-Tierchen
1
Vielen Dank für diesen tollen Tipp, an alle, die das bisher nicht machten. Ich mache es jetzt schon seit ein paar Jahren, allerdings friere ich die Kapuzis nicht ein, sondern habe im Winter einen großen Topf mit Kapuzis im Wohnzimmer stehen. Sieht schön aus und ist immer erntefrisch. Daumen hoch!
31.1.12, 10:10 Uhr
Icki
2
Ich sähe auch gern Kapuzinerkresse, wegen der schönen Blüten und den Insekten die man damit anlockt. Aus dem Garten nasch ich die Blüten auch schon mal ganz gerne (Tipp: Bei einer frischen Blüte erstmal diesen "Stachel", der nach hinten geht, aufbeißen und den süßen Nektar raussaugen), mein Vater auch die Samen (wenn man die Blüten nicht aberntet), aber im Salat/Quark schmecken sie mir leider nicht:-( Ein Jammer.
1.2.12, 16:10 Uhr
Dabei seit 17.7.06
Zauberböhnchenmama :-)
3
O ja, ich mag die auch sehr und hoffe, dass meine dieses Jahr üppig gedeiht!

Wir essen auch gern Kapuzinerkresse-Kräuterbutter, da geben die Blüten hübsche Farbtupfer. Ich mache gleich immer mehr davon und friere eine oder mehrere Rollen oder kleine Portiönchen ein, das macht sich immer gut, wenn Gäste kommen und ein Stückchen Kräuterbutter zum Essen passt :-)


Die Idee, im Winter einfach Kapuzinerkresse im Topf zu ziehen, gefällt mir auch sehr gut!
9.5.13, 13:26 Uhr
Dabei seit 4.3.12
Quadratur des Kreises ********
4
Danke für den Tipp!
9.5.13, 14:15 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
5
die Kapuzinerkresse ist übrigens die Heilpflanze des Jahres 2013 *klugscheiss*

ich sähe die jedes Jahr in den Balkonkasten, sie wächst so schnell und ist total anspruchslos, das passt zu mir ;o)
9.5.13, 20:23 Uhr
Dabei seit 14.8.10
6
Kann man denn bei der Kapuzienerkresse nur die Blüten essen oder auch die Blätter? Habe nämlich grade welche in den Blumenkasten gesät weil die wohl auch die lästigen Blattläuse abhalten.
9.5.13, 21:09 Uhr
Dabei seit 15.8.06
rhytm is a dancer
7
die Blätter sind ebenfalls essbar aber nicht unbedingt eine kullinarische Offenbarung ... kein Vergleich zu dem feinen Geschmack der Blüten
9.5.13, 21:16 Uhr
Dabei seit 14.8.10
8
@Agnetha: Vielen Dank für die schnelle Antwort. Freue mich schon auf die Blüten und die Blätter werde ich dann auch mal probieren. Sollten sie sehr herb sein, mag ich sie vielleicht doch.
9.5.13, 21:25 Uhr
Dabei seit 17.7.06
Zauberböhnchenmama :-)
9
@hannilein: die Blätter schmecken pfeffrig-kressig-scharf. Ich verwende nur die jungen, kleinen für Quark und Kräuterbutter.
10.5.13, 18:09 Uhr
Dabei seit 18.4.12
10
Der Tipp ist gut, danke.
Ich friere viele Kräuter ein, alle gehen leider nicht. Aber Kapuziner-Kresse habe noch nie eingefroren, dabei wächst die bei mir massenhaft. Seltsam, von mir. Ich muß halt für den heiße Sommer vorsorgen.
11.5.13, 00:10 Uhr
Dabei seit 18.3.12
11
Danke für den tollen Tip, da ich diese Blumen Dank ihrer tollen leuchtenden Farben über Alles lieb und gerade jede Menge in meinem Garten in die Erde gesteckt habe.

Fand sie immer viel zu schön und schade um sie aufzufuttern, aber nachdem mir irgend ein Nachtwurm fast alle meine Akelei Blätter weggefressen hat werde ich wohl meine Einstellung etwas ändern.

Anbei gefragt, ist Euch so etwas auch schon 'mal passiert? Akelei gedeut prächtig, setzt Unmengen von Blütenknospen an und über Nacht ist alles Laub bis auf die Zweige weg gefressen. Unter der Pflanze sieht es aus als ob jemand zerkrümelte Tee Blätter verstreut hat. Man guckt überall aber kein "Sünder" zu finden. Am nächsten Tag hat es die nächsten Akelei Pflanzen voll erwischt.
11.5.13, 23:14 Uhr
MissChaos
12
@freespirit:
Ich vermute die Blattwespenraupen. Lass Dir mal von Tante Google ein paar Bilder von dieser Raupe zeigen und schau mal ob Du diese dann in der Nähe Deiner Akelei findest. Das sind ganz schön gefräßige Tierchen und schaffen so einiges in einer Nacht!
Ich hatte sie auch mal. Ich habe soviel wie möglich versucht abzusammeln. Aber es hat nicht viel gebracht. Meine Akeleien waren schon viel zu kaputt um was retten zu können. Ein paar wenige haben sich erholt aber der Schaden war nun mal schon da. Und alle Raupen habe ich wohl auch nicht erwischt.
Diese Vieher hatte ich allerdings nur in einem Jahr. Die Jahre darauf dann keine mehr. (Jetzt aber gaaanz schnell auf Holz klopf..!!! Tock,tock,tock...)
12.5.13, 12:50 Uhr
Dabei seit 18.3.12
13
MissChaos, ich danke Dir von Herzen für Deine Infos. Genau diese Übeltäter werden es sein. Als ich jedoch die ganze Zone durchsuchte waren sie alle schon abgehauen - oder sind in der Luft geplatzt nach der Fressorgie. Meine Sorte scheint warscheinlich nur Nachts zu "arbeiten".

Kurios ist das sie sich nicht an den Blütenknospen vergriffen haben, und auch alle anderen Stauden im restlichen Garten in Ruhe ließen. Nun ja, wer weiß was ich morgen vorfinde, denn die heutige Nacht ist ja noch nicht überstanden.

Oder vielleicht waren ihnen die anderen Stauden zu klein und mikrig wo doch meine drei Prachtexemplare zu haben waren!

Dir eine gute neue Woche und viele liebe Grüße
12.5.13, 21:37 Uhr
MissChaos
14
@freespirit:

Ha,ha... köstlich!
"...in der Luft geplatzt nach der Fressorgie...."
Ich hätte gerade fast meinen Schluck Tee wieder rausgelassen ääh... geprustet!! :)

Dir auch noch eine schöne Woche! :)
12.5.13, 23:14 Uhr
Dabei seit 20.7.08
15
Mit der Kapuzinerkresse hört sich ja sehr lecker an,könnte ich die denn auch jetzt noch Ende Juli im Garten oder Topf aussäen,oder ist es für dieses Jahr schon zu spät...?
Lieben Gruß von Manon
28.7.13, 07:53 Uhr
Tipp kommentieren
Tipp online aufrufen