Karamelpudding

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten

  • 75g Zucker
  • 1/2l Milch
  • 45g Stärkemehl
  • 1 Ei

Zubereitung

Den Zucker unter Rühren golfbraun rösten, mit 3 Esslöfel heißem Wasser ablöschen und unter Rühren 1/4l heiße Milch aufgießen. Stärkemehl und Eigelb mit der restlichen kalten Milch glattrühren, unter Rühren zugießen und einmal aufkochen lassen. Den steifen Eischnee unterziehen.

Von
Eingestellt am
Themen: Pudding


8 Kommentare


#1 Grübelmonster
30.11.04, 16:40
Welche Farbe hat denn Dein Golf? Oder andersrum gefragt: kann ich meinen Zucker auch fordbraun rösten ;)
Hmmmm.... Karamelpudding *schleck*
#2 Goleen
1.12.04, 15:48
Da hab ich mich anscheinend vertippt. *g* Kann passieren. ;o)
#3 Nausicaä
1.7.05, 09:26
Karamellpudding schmeckt einfach super, am schönsten natürlich die Haut auf dem Pudding.

Hat jemand einen Tipp wie man die Haut noch dicker hinbekommt?

P.S.: Danke im Voraus.
#4
10.10.05, 11:58
hi Nausicaä
Streu Zucker drauf, lass ihn ne Stunde stehen, dann hat er ne dicke haut. Schmeckt echt super lecker....
#5 PAULI
31.10.05, 13:52
Nachdem mann das karamell mit milch abgeloschen hat, kamm man noch eine rippe Schokolade hinzufügen (am besten ist dunkle schokolade)
Schmeckt super!!
#6 Stief
15.10.07, 12:25
Muss man den Eischnee unter den erkalteten Topfinhalt unterrühren?
#7 sandra
27.8.08, 11:00
das ist wunderbar
das werde ich versuchen :)
#8 Momosapien
24.11.09, 21:22
Soweit hat das gut geklappt.
Habe aber nirgends Eis Chnee auftreiben können :-((
Na egal.
War trotzdem lecker!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen