Großes Nikolausgewinnspiel!

Großes Nikolausgewinnspiel!

Gewinne einen Saugwischer von THOMAS im Wert von 399 €!

Kartoffel-Lebkuchen

Ja! Ihr habt richtig gelesen: aus Kartoffeln! schmecken super saftig!

In 4 Monaten ist zwar erst/schon wieder Weihnachten, aber bei dem momentanen Wetter, ist mir gerade nachfolgendes Rezept in dem Sinn gekommen.

Zutaten (40 Stück)

  • 6 Eier
  • 750 g Zucker
  • 500 g gemahlene Haselnüsse
  • je 100 g Zitronat und 100 g Orangeat - beides ganz fein hacken
  • 1 1/2 TL Zimt
  • 500 g am Vortag gekochte Kartoffeln
  • 3 Päckchen Backpulver und 450 g Mehl

Zubereitung

Die gekochten kalten Kartoffeln fein reiben (ich hab dazu ein Metallgitter, das man auch für gekochte Klöße verwendet) mit allen Zutaten sorgfältig verkneten und auf runde oder rechteckige Oblaten streichen.

Achtung: nicht zuuu viel Masse drauf geben, da diese beim Backen noch auseinander geht!

Bei 175 Grad ca. 20 Minuten backen. Nach dem Erkalten die Lebkuchen entweder mit Schokokuvertüre, Zuckerguss bestreichen, oder natur lassen.

Obige Menge hab ich das erste Mal verwendet und hatte ca. 40-43 Lebkuchen. Da die Lebkuchen ohne Konservierungsstoffe sind und nicht so lange halten, wie gekaufte, habe ich dann viele verschenken müssen. Die Beschenkten waren zwar voll begeistert, aber im Jahr darauf habe ich dann doch nur folgende Mengen verwendet, quasi die Hälfte:

Zutaten (20 Stück)

  • 3 Eier
  •  375 g Zucker
  •  250 g Haselnüsse
  •  je 50 g Zitronat und Orangeate
  •  1 TL Zimt, 250 g gekochte Kartoffeln
  •  1 1/2 Päckchen Backpulver
  •  225 g Mehl 

Das ergab mit runden Oblaten ca. 20 Lebkuchen.

Probiert's aus - die schmecken wirklich super gut :-)

Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,8 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

15 Kommentare

Kostenloser Newsletter