Kartoffel-Zucchini-Auflauf mit knuspriger Käsekruste

Dieser Auflauf braucht kein Hackfleisch, um hervorragend zu schmecken. Lies jetzt das Rezept und probiere es aus!
5

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Dieser Auflauf braucht kein Hackfleisch, um hervorragend zu schmecken.

Zutaten

  • ca. 1 Pfund Zucchini
  • ca. 1 Kilogramm Kartoffeln
  • 1 Becher Kräuter-Frischkäse
  • 1 Packung Kräuterstreichkäse
  • 100 ml Milch
  • 2 Eier
  • geriebenen Käse (Sorte nach Belieben, z. B. Gouda)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Chiliflocken
  • Semmelbrösel

Zubereitung

Es empfiehlt sich, die Kartoffeln vorher anzukochen, um die Garzeit zu verkürzen. Besser noch: Gekochte übrig gebliebene Kartoffeln, z. B. vom Vortag, verarbeiten.

  1. Zuerst die Eier verschlagen und kräftig mit Pfeffer, Salz, einer Prise Muskat und Chili würzen.
  2. Frisch- und Streichkäse, sowie etwas Milch zu den Eiern geben, gut vermengen.
  3. Geschälte Kartoffeln und gewaschene Zucchini in Scheiben schneiden.
  4. Eine mit Kartoffelscheiben auslegen.
  5. Darauf eine Lage Zucchinischeiben legen.
  6. Die Eiermasse großzügig über das geschichtete Gemüse laufen lassen.
  7. Zwei weitere Lagen schichten (oder generell fächern) und den Rest der Soße ebenfalls darauf verteilen.
  8. Dick mit geriebenem Käse und einigen Semmelbröseln bestreuen.
  9. Bei 170 Grad Umluft oder 200 Grad ca. 40 Minuten backen.

Voriger TippNächster Tipp
Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,7 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

14 Kommentare