Ich mache mein Kartoffelbrot im Dampfgarer (Heißluft + Dampf), ich habe es auch schon in der Kastenform gebacken.

Kartoffelbrot - Resteverwertung

Voriger TippN├Ąchster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer

Koch- bzw. Backzeit

Ruhezeit

Gesamt

Als ich letztes Mal gekochte Kartoffeln übrig hatte (Resteverwertung), machte ich mein geliebtes Kartoffelbrot. Leider waren es etwas zu wenig Kartoffeln, darum habe ich die fehlende Menge durch angerührtes Kartoffelpüreepulver ergänzt.

Geschmacklich konnte ich keinen Unterschied feststellen - und so kann ich öfters Kartoffelbrot machen, auch wenn zu wenige Kartoffeln da sind ...

Mein Rezept vom Kartoffelbrot

Zutaten

  • 300 g gekochte Kartoffeln
  • 600 g glattes Weizenmehl (Type 550, das ganz normale also)
  • 1 Beutel Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 170 ml warmes Wasser

Zubereitung

  1. Die gekochten Kartoffeln reiben oder zumindest mit der Gabel zerdrücken, bzw. anderweitig zerstampfen - am besten gleich in der Küchenmaschine, dann bleibt wenig zum Abwaschen :-)
  2. Mehl, Hefe, verquirltes Ei, Öl, Salz, und das lauwarme Wasser dazugeben und gut verkneten.
  3. Teig zugedeckt etwa eine halbe Stunde rasten lassen (am besten gelingt das im ).
  4. Dann den Teig nochmals kneten, zu einem runden Laib formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und mit der Gabel mehrmals einstechen, dann noch einmal eine halbe Stunde gehen lassen.
  5. Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen, das Brot wird ca. 30 Minuten gebacken. 

Ich mache mein Kartoffelbrot im Dampfgarer (Heißluft + Dampf), ich habe es auch schon in der Kastenform gebacken.

Zusatztipp: Mischen mit Kartoffelpüree-Pulver

Wenn z. B. nur 150 g Kartoffeln übrig sind, habe ich den Rest auch schon durch Kartoffelpüree-Pulver (Püreeflocken) ersetzt.

Bei meinem Pulver wird laut Packung für einen Beutel mit 110 g Pulver 500 ml Wasser und 200 ml Milch benötigt (also 700 ml Flüssigkeit), ergibt 810 g fertiges Püree --> wenn ich also nur 150 g Fertigmasse brauche, verwende ich demnach 20 g Pulver und 130 g Wasser. 

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,6 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

22 Kommentare

Emojis einf├╝gen