Kartoffelgulasch - schmackhaft und preiswert

Kartoffelgulasch nach österreichischer Art

Voriger TippNĂ€chster Tipp

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Gesamt

Das Kartoffelgulasch nach österreichischer Art ist eine schmackhafte und preiswerte Speise, welche man aus Resten, aber auch gezielt zubereiten kann. Ein Blick in meinen Kühlschrank bzw. Vorratskammer ergab heute:

Zutaten

  • geräucherten Bauchspeck
  • Burenwurst (oder Wiener Würstchen, Kabanossi, Fleisch- oder Kochwurst)
  • vorwiegend festkochende Kartoffeln (war ca. wenig mehr als 1 Kilogramm)
  • 2 Tomaten
  • Paprika rot und grün
  • Zwiebeln und Knoblauch
  • Sauerrahm (= Schmand)
  • Gewürze: Salz, Paprilkapulver edelsüß, Kümmelkörner, Majoran, Tomatenmark, Essig, getrocknete Chili

Ich habe diese Speise im zubereitet und das geht so:

Zubereitung

  1. Die Zwiebel, den Speck, die Tomaten und die Paprika grobwürfelig schneiden. Die Wurst in 1cm starke Stücke und den Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Die Erdäpfel werden in ca. 4 x 4 cm große Stücke geschnitten.
  2. Nun hat man die Zutaten vorbereitet und röstet den Speck und die Zwiebel in etwas Öl glasig an. Dann gibt man die Kartoffel dazu, stäubt ca. einen schwachen Esslöffel Paprika, einen Kaffeelöffel Majoran, einen halben Kaffeelöffel Kümmelsamen, eine Prise schwarzen Pfeffer, einen Esslöffel Tomatenmark, einen schwachen, halben Kaffeelöffel Salz, die Knoblauchscheiben, die mit den Fingern zerriebene Chilischote und einen Kaffeelöffel Essig - NICHT MEHR! - darüber.
  3. Das Ganze wird vermengt und leicht und KURZ angeröstet. Wirklich nur kurz, denn sonst wird das Paprikapulver bitter! Dann mit Wasser aufgießen, bis die Kartoffelwürfel knapp bedeckt sind. Im Schnellkochtopf 5 Minuten kochen und auf einer "kalten" Stelle ausdampfen lassen.
  4. Deckel öffnen, die Wurst und die Paprikawürfel dazu, denn diese sollen leicht knackig bleiben. Schmand dazufügen und kurz aufkochen.

Solltet ihr zu viel Wasser erwischt haben, ganz einfach mit Mais- oder Kartoffelstärke binden.

Ich hoffe, dass es euch schmeckt. Hier in Österreich ist das ein günstiges, gutes und schnell zubereitetes Essen.

Rezept erstellt von
am

Jetzt bewerten

4,5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

19 Kommentare

Emojis einfĂŒgen