Kartoffel mit Rührei-Füllung
3

Kartoffeln mit Rührei-Füllung

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Die gefüllten Kartoffeln mit Rührei-Füllung sind sehr lecker und machen satt. Dazu braucht man auch nicht mehr als Kartoffeln, Eier, etwas Petersilie und Schnittlauch, wer mag vielleicht noch Röstzwiebeln.

Wir schneiden uns auch gerne Schinkenwürfel dazu und geben sie hinein, alles ist möglich, je nach Geschmack.

Zubereitung

Die Kartoffeln kochen lassen, nur nicht ganz so lang wie normal, sollten noch etwas fester sein, denn sie müssen später auch noch in den Ofen, dabei sollte man wenn möglichst schon größere Kartoffeln aussuchen. 

Das Wasser abgießen und die Kartoffeln kalt werden lassen, danach mit einem Esslöffel oder Teelöffel die Kartoffeln etwas aushöhlen und ein Ei aufschlagen, das nun in die ausgehöhlte Kartoffel hinein gegeben wird.

Nun würzen mit Salz, Pfeffer, Chilli je nach Belieben, etwas Schnittlauch und Petersilie oder auch andere Kräuter darauf verteilen und ab damit in den Ofen (auf einen mit Backpapier ausgelegten Ofenrost langsam hinauf legen), auf mittlerer Schiene ca. 200 Grad 15 Minuten.

Gutes Gelingen!

Von
Eingestellt am

23 Kommentare


4
#1
12.6.14, 19:30
gefällt mir gut.
eignet sich auch hervoragend als Vorspeise .
2
#2
12.6.14, 19:45
Das sieht echt lecker aus!
4
#3
12.6.14, 19:58
Solche Rezepte liebe ich: schnell gemacht, Zutaten immer da, das Auge isst mit und es schmeckt garantiert lecker. Danke!
5
#4
12.6.14, 19:59
Bild und Rezept *****
Sieht lecker wirklich lecker aus ,ein Salat dazu ,gibt ein leichtes Essen .Danke
4
#5
12.6.14, 20:55
Und was macht man mit dem Teil der Kartoffel den man aus der Kartoffel rausgeholt hat?? Ich meine das herausgeschabte?
1
#6
12.6.14, 21:06
@T_B: man könnte z.B. Bratkartoffeln machen.
3
#7 xldeluxe
12.6.14, 22:52
...dazu noch einen Klecks Kräuterquark und ich bin satt und glücklich!
6
#8 xldeluxe
12.6.14, 22:53
@T_B:

Das Ausgeschabte ist ja nicht viel. Man kann es auch mit Kräutern und Röstzwiebeln vermengen und wieder mit dem Rührei in die Kartoffel geben.
3
#9
13.6.14, 01:00
@T_B: ja wie schon von xldeluxe erwähnt, es ist nicht so viel übrig. Wenn man allerdings mehrere Kartoffeln backen möchte, kann man die Reste in eine Schüssel geben und damit ein anderes Gericht zubereiten, oder einfach etwas noch mit rein mischen.
5
#10
13.6.14, 08:56
Das gefällt mir. Ein einfaches Gericht aus wenigen Zutaten, ohne großes Brimborium schnell zubereitet.
2
#11
14.6.14, 23:51
Super Tipp probiere ich morgen gleich aus. Eier sind im Kühlschrank und Petersilie und Schnittlauch auf der Terasse und die Gewürze sind auch da. Könnte mir vorstellen noch etwas Knobis dazu, nunja Geschmackssache. Mache ich morgen. Danke für den Tipp. Melde mich ob es geschmeckt hat
1
#12
15.6.14, 07:37
Das ist aber kein Rührei! Und der Zeitaufwand von 20 Minuten stimmt wohl auch nicht, wenn die Kartoffel schon 15 Minuten in den Ofen muss.
Ich mach mir mein Rührei lieber getrennt von der Kartoffel, das spart Zeit und schmeckt genauso.
3
#13 krillemaus
15.6.14, 12:17
@FigureOfMerit:
Weswegen der negative Daumen? Ich finde den Beitrag völlig in Ordnung, er spricht doch die Wahrheit aus!
2
#14 Beth
15.6.14, 13:04
Kann man sicher auch in die Mikrowelle tun, wenn man das Ei mehrmals ansticht oder vorher verrührt. Werde es mal ausprobieren.
3
#15
15.6.14, 13:34
Schmeckt auch prima mit einer Hack- Gemüsefüllung, noch ein bisschen Käse drüber... lecker!
1
#16
15.6.14, 15:09
Das hört sich lecker an. Mein Mann liebt alles mit Kartoffeln. Werde ich mal ausprobieren.
Machst du das Ei aus der Schale in die Kartoffel oder verschlägt du das vorher? Wenn du es so da rein machen würdest, wäre es dann nicht eher ein spiegelei?
5
#17
15.6.14, 17:38
Mein Gedanke ist die Kartoffel gut kochen, halbieren und eine Kuhle/ ein Loch reinschaben. In der Zwischenzeit ein Rührei mit dem Rest der Kartoffel Kräuter / Zwiebel/ Knobi nach Geschmack braten. Dies in die Kuhle füllen .Das ganze in ein Ofengrill oder kurz in die Micro wer es liebt. Da ich nur für mich koche reicht das in dem Zeitaufwand.
#18
15.6.14, 19:08
Super Sache, schnell und einfach gemacht ;)
Nix drann auszusetzen.....
2
#19
15.6.14, 19:34
@egandema: Ja im Grunde auch ein Spiegelei stimmt :) kannst aber natürlich vorher auch etwas verquirlen und dann hinein geben.
1
#20
15.6.14, 20:05
@egandema: genau - den Gedanken hatte ich auch, als ich es gelesen habe. Es ist doch eher ein Spiegelei in der Kartoffel, wenn ich das richtig nachvollziehe.
1
#21
15.6.14, 20:06
@altmodisch: so stellte ich es mir auch vor
1
#22
16.6.14, 13:51
Ich habe mich auch sofort über die Bezeichnung "Rührei" gewundert, aber das kann man ja selbst ändern. Wenn ich das Ei vor dem Einfüllen verrühre und dabei schon Kräuter und Gewürze einrühre, habe ich mein Rührei. Die Idee finde ich jedenfalls sehr lecker!
1
#23
22.6.14, 20:03
Prima Tipp.

Ich liebe große Kartoffeln, habe aber leider noch keine Quelle entdeckt, wo man solche dicken Dinger kriegt.
Vielleicht frag ich mal nen Bauern im Umland. Da bekommt man sicher auch welche oberhalb der EU-Norm ...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen