Kartoffeln mit scharfem Tomatengemüse

Jetzt bewerten:
3,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hier ist das vegane Rezept für ein leckeres Kartoffelgericht, das im Ofen gebraten wird. Die Kartoffeln werden auf scharfem Tomatengemüse serviert. Sieht gut aus, ist vegetarisch.

Ich finde es köstlich so wie es ist. Man kann das Gericht natürlich noch erweitern und ergänzen mit gegrilltem Fleisch - oder Fischfilet.

Zutaten

Für die Kartoffeln:

  • 1 kg Kartoffeln
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Die Kartoffeln werden gewaschen, aber ungeschält in Stücke geschnitten, mit ein paar EL Olivenöl vermengt, gesalzen und gepfeffert und auf dem Backblech 50 Minuten knusprig gebraten bei 200 Grad.

Für das Tomatengemüse:

  • 1 kg aromatische Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 rote Chilischoten, entkernt
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 TL Zucker
  • 3 EL Tomatenmark
  • gehackte Basilikumblätter

So geht es:

  1. Die Tomaten werden geviertelt, die Kerne mit einem Löffel herausgeschabt. Wer möchte, kann sie einfrieren für die nächste Tomatensuppe.
  2. Die Zwiebel wird in Stücke geschnitten und mit den Knoblauchzehen in Öl angeschwitzt.
  3. Die Tomaten kommen hinzu und werden 5 Minuten geschmort.
  4. Jetzt wird das Tomatenmarkt sowie die Gewürze untergerührt . Weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  5. Das Gemüse soll ruhig noch Biss haben und stückig sein.
  6. Zum Servieren nimmt man einen tiefen Teller, schöpft Tomatengemüse darauf, die Kartoffeln kommen in die Mitte.
  7. Obendrüber wird das gehackte Basilikum gestreut.

Guten Appetit!

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Jippy
5.9.13, 16:15
Sowas ist ja mal voll mein Fall! :) Wurd gleich gespeichert und wird demnächst ausprobiert! Vielen Dank für das Rezept!!!
#2
5.9.13, 20:27
das rezept klingt köstlich. und da soll noch jemand sagen, veganer wissen nicht, wie man lecker kocht.

mit ein wenig sahne darin ist es zwar nicht mehr vegan, aber es ist die beste methode, zu viel schärfe zu neutralisieren. darin bin ich spezialistin, ich traue den kleinen schoten meistens nicht viel zu und wundere mich beim abschmecken, dass ich beinahe feuer spucken muss. *hihi*
#3
5.9.13, 20:34
das Rezept kommt mir gerade recht, liebe Ellaberta ... ich schwelge nämlich gerade in extrem aromatischen Tomaten aus Mami's Garten
#4 Internette
6.9.13, 10:29
Tolles Rezept!
Ich mache es ähnlich. Ich lege die Kartoffeln allerdings gleich in eine flache Auflaufform, mische (nach Garzeit der Kartoffeln) die Tomaten mit den Zutaten, gebe sie über die Kartoffeln und reibe noch ordentlich Padano rüber. Kurz überbacken und genießen.
Auch sehr lecker.
#5
6.9.13, 12:27
Genau mein Essen.
Danke für das Rezept

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen