Kartoffeln schälen

Kartoffeln schälen - Finger nicht verbrennen

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Pellkartoffeln lassen sich am leichtesten pellen, wenn sie noch so richtig schön heiß sind. Leider besteht dabei aber auch die Gefahr, dass man sich daran ganz schön die Finger verbrennen kann, wenn man nicht aufpasst.

Jeder kennt sicher die Methode, die Kartoffel beim Pellen auf eine Gabel aufzuspießen. Mir passiert es ärgerlicherweise dann oft, dass mir die Kartoffel dann zerbricht oder ich nicht so gut an alle Stellen komme.

Beim Geschirrspülen ist mir schon öfter aufgefallen, dass ich mit Gummihandschuhen in sehr heißes Wasser greifen konnte, was ohne gar nicht möglich gewesen wäre und ich dachte, ob das nicht auch beim Kartoffel pellen möglich ist. Und siehe da - es ging!

Mit einem ganz normalen Handschuh (natürlich einem neuem und nicht mit dem, mit dem man gerade vorher das Treppenhaus geputzt hatte) kann man schon recht heiße Kartoffeln anfassen, besser noch mit einem, der innen außerdem gefüttert ist. So geht das lästige Pellen viel schneller und einfacher.

Von
Eingestellt am

22 Kommentare


3
#1
23.11.13, 02:08
Schmecken die Kartoffeln denn nicht nach Gummi? Ich ziehe mir einen Baumwollhandschuh an und wenn der mal in der Wäsche ist, geht es auch wunderbar mit einer Stoffserviette. (Baumwollhandschuhe aus dem Drogeriemarkt, werden eigentlich für Salbenumschläge bei rissiger Haut der Hände, über Nacht verwendet.)
3
#2
23.11.13, 08:21
Also ich find den Tipp super. Ich mache es nämlich auch so. Allerdings habe ich andere Handschuhe. Die einmal Handschuhe wo Ca.100 Stück in der Packung sind. Sehr zu empfehlen...
7
#3
23.11.13, 08:25
Ich " erschrecke" meine Kartoffeln immer. ; )) İch gebe sie nach dem Kochen in eine Schüssel kaltes Wasser
da löst sich dıe Schale fast alleine.
İch hätte sich bedenken zwecks Geschmack.
1
#4
23.11.13, 08:39
neuer Versuch
ich erschrecke meine Kartoffeln Liebe
1
#5
23.11.13, 08:52
@Mogli:
2
#6
23.11.13, 08:59
Ich erschrecke Sie lieber in dem ich Sie frisch gekocht in eine Schüssel mit kalten Wasser gebe. Da löst sich dıe Pelle fast alleine. Ich hätte auch bedenken wegen des Gummi geruchs.: )-
8
#7
23.11.13, 12:15
habe gerade im tv was darüber gesehen
vor dem kochen die kartoffel um die mitte komplett eimmal herum einritzen.
nach dem kochen kurz in eiswasser legen. 10 Sekunden reichen

Kartoffel links und rechts ziehen und die beiden hauthälften gehen in einem Stück ab.

lg
2
#8
23.11.13, 12:54
@bebamaus: Den Tipp mit dem Einritzen und dem Eiswasser hab ich vor ganz langer Zeit auch schon mal im Fernsehen gesehen und ihn ausprobiert, bei mir hat das nicht geklappt, aber vielleicht hab ich da auch was falsch gemacht.

bezüglich des "Gummigeruchs" an den Kartoffeln kann ich Entwarnung geben, da riecht nichts nach Gummi.

Ich hab immer saubere Handschuhe da, weil ich damit meine Kompressionsstrümpfe anziehen muß. Die habe ich genommen und vorher gründlich mit Wasser und Seife gewaschen, so als ob ich mir normal die Hände waschen würde. Dies vielleicht noch als kleine Ergänzung. Einfach so neu aus der Packung also lieber nicht nehmen, erst waschen.
1
#9
23.11.13, 13:08
Beim Kochen der Kartoffeln kommt bei mir 1 Eßl. Salz ins Wasser. Die fertiggekochten Pellkartoffeln gut abschrecken. Wenn ich die Kartoffeln pelle, halte ich die Kartoffel, wenn sie zu heiß ist, kurz unter kaltes Wasser, pelle weiter. Dies geht bei mir ganz schnell, so daß die Pellkartoffeln heiß auf dem Tisch landen. Mit Gabeln und Handschuhen zu arbeiten, ist mir zu umständlich. Schönen Tag Euch allen
1
#10
23.11.13, 13:50
Ich hasse Gummihandschuhe. Ich schrecke die Kartoffeln auch ab. Anschließend pellen. Ist mir die eine Kartoffel zu heiß, nehme ich erst ne andere, pelle die dann später ab. Ich finde die Pelle geht besser ab, wenn man etwas Margarine dem Kochwasser hinzugefügt.
12
#11 onkelwilli
23.11.13, 14:06
Es gibt spezielle "Dreizack"-Gabeln für diesen Zweck.

Nach meiner Erfahrung ist die Faustregel, dass nur heiße Kartoffeln sich gut pellen lassen, nicht richtig. Ich pelle sie oft erst am nächsten Tag, und es geht prima.

Alle, die diesen wertvollen Hinweis für Meckerei oder eine nicht zulässige Abwandung des Tipps halten, bitte ich um Vergebung. Aber: Es wird wieder vorkommen!
3
#12
23.11.13, 14:30
ich esse die schale immer mit :-)
7
#13
23.11.13, 15:34
@onkelwilli
ich stimme dir zu, benutze auch die Dreizack-Gabel und pelle warme wie kalte Kartoffeln sehr schnell. Mit Gummi-Handschuhen hab ich kein Gefühl für die Küchenarbeit, ist sicher auch Gewohnheit.
4
#14 Internette
23.11.13, 15:36
Ich mache es auch so und schrecke die Kartoffeln ab.
Ich nehme den Deckel ab und schaue rein. Vor Schreck lassen sie die Schale fallen und machen sich nackig. ;-)

Neee, ich koche sie ganz normal und nehme einen Dreizack. Ich liebe es, die ersten heißen Kartoffeln nur mit Butter zu essen. Hmmmm..... lecker.
Aber mit kaltem Wasser werde ich mal ausprobieren.
Mit Handschuhen kann ich nur im Garten arbeiten.
1
#15
23.11.13, 16:29
@Internette: ich hab nur links den Handschuh an um die Kartoffel zu schälen, mit der rechten schäle ich ohne!
3
#16 mayan
23.11.13, 16:37
Ich nehme einen alten Topflappen, halte damit die Kartoffel, und dann kommt er in die Wäsche. So eine Dreizinkengabel habe ich zwar auch, aber ich bin wohl zu tollpatschig, mir fällt die Kartoffel immer runter.
Gummihandschuhe kann ich nicht leiden.... die zieh ich nur an, wenn ich das Klo schrubben muss (und dann kann ich natürlich damit nicht in der Küche arbeiten :P )
2
#17 Internette
23.11.13, 16:56
@nellocat: Ich denke, das ist alles Gewohnheit, aber deine Idee ist gut.
Und ich bekomme schon wieder Hunger. :-(

Schönen Abend noch....
1
#18 Dora
23.11.13, 21:49
Bei mir kommen auch solche Dreizinkgabeln zum Einsatz und ich habe mehrere, auch für Helfer. Wenn man die Kartoffel richtig anspießt, da kann sie gar nicht runterfallen. Bei einer normalen Gabel passiert mir das auch schon mal.

Mit so einem Gummihandschuh die Kartoffeln zu pellen, könnte ich mir nicht vorstellen, egal wie sauber der auch vielleicht ist.

In der Großküche oder Gaststätte kann man das vielleicht anwenden, da sehen es auch die Gäste nicht.
2
#19 xldeluxe
24.11.13, 00:32
Gummihandschuhbedenken jeglicher Art hätte ich nicht, aber bei mir klappt es mit kaltem Wasser. Brauche ich Pellkartoffeln für Salat, lasse ich sie in kaltem Wasser liegen, dann flutscht die Schale nach einiger Zeit wie von selbst aus der Hand.

Dreizack-Pellkartoffelngabeln habe ich auch, aber oft zerbrechen mir die Kartoffeln trotzdem.

Brauche ich sie also heiß (eher selten), würde ich es mal mit Gummihandschuhen versuchen.

Immer noch besser, als sie aus Wut weil sie so heiß sind in die Spüle zu knallen ;-))
1
#20 Upsi
24.11.13, 11:15
wenn es mir möglich ist, drücke ich meinem göga die kartoffeln in die hand, männer haben eh ein dickeres fell. ansonsten mache ich es auch mit dem dreizack, aber die idee mit dem handschuh werde ich mir merken, falls ich mir mal die pfötchen versengt habe.
#21 Dora
24.11.13, 13:24
@Upsi: "männer haben eh ein dickeres fell"

Das kann ich nicht bestätigen. Wir haben keinen Geschirrspüler mehr und wenn ich aufwasche, dann ist mein Wasser viel heißer, da kann mein Mann nicht mit den Fingern rein :-)
2
#22 Upsi
24.11.13, 14:13
@Dora: ;-) wenn mein männe schreit, komme ich natürlich zu Hilfe und puste die schmerzen weg, aber eigentlich kann er ne ganze Menge aushalten, sogar mich ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen